Wie schätzt ihr dieses Video ein?

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben,


    hab gerade im Netz dies Video entdeckt:
    http://sfglobe.com/2014/09/19/…n/?src=share_fb_new_13683


    Wie würdet ihr diese "Erziehung" einschätzen?
    Meint ihr, den Hunden geht es gut?
    Werden die Hunde zur Maschine gedrillt?
    Meint ihr die Hunde sind glücklich?
    Und wie schätzt ihr die Körpersprache der Tiere ein?


    Bin auf eure Antworten gespannt! :gut:

  • ANZEIGE
  • Ich hab das Video vor einigen Tagen auch gesehen und weiß nicht so ganz was ich davon halten soll.
    Als allererstes gehören die Hunde für mich an die Leine, egal welcher Kadavergehorsam sie an den Tag legen.
    dann sieht man glaub ich bei Minute 4:24 wie einer der Hunde an einer Passantin schnuffeln will und sofort den Kopf duckt... sieht für mich in dem Moment aus, als ob er schon mal eine auf den Deckel bekommen hätte.
    Aber andererseits ist es schon irgendwo bewundernswert...
    aber will ich, das meine Hunde minutenlang so stumpf neben mit herlaufen? Ohne Regung?
    Ach ich weiß nicht :D

  • Man sieht ja jetzt nicht wie das aufgebaut wurde, daher ist das ja im Grunde nur das Ergebnis einer Entscheidung was die Hundeerziehung angeht (in dem Fall eben laufen nur hinter dem Typ). Es sieht aber jetzt auch nicht gerade nach Spaß aus. Wenn man in der Stadt unterwegs ist, ist im 1m-Umkreis an der Leine um Herrchen/Frauchen laufen allerdings wohl auch nicht viel unterhaltsamer. ;)
    Ich finde eigentlich nicht, dass man sich nur anhand dieses Videos erlauben kann zu sagen wie gut oder schlecht, glücklich oder unglücklich das Hundeleben der gezeigten Hunde ist. Natürlich wäre es ziemlich öde, wenn ihr ganzes Leben daraus bestehen würde an die Fersen von ihrem Herrchen geklebt durch die Welt zu laufen, aber es kann ja genau so gut sein, dass sie nur für kurze Strecken im Stadtgebiet so laufen und ansonsten über Felder flitzen und toben und allgemein anderweitig gut ausgelastet sind. Es wirkt natürlich ein bisschen (auch wegen des Textes dazu) nach dem Versuch von "ultimativer Kontrolle", aber es kann ja genau so gut sein, dass das ganze total entspannt aufgebaut wurde und das Video eher eine kleine Vorführung ist. Wenn das wie gesagt eben seine Art der Fortbewegung innerhalb der Stadt ist und die Hunde sonst mehr Spaß haben können, finde ich das jetzt nicht schlimm.


    Die Körpersprache finde ich auch noch schwer einzuschätzen, da man die Hunde ja nur von hinten sieht. Sie wedeln jetzt zwar nicht dauernd, aber der Schwanz ist auch nicht eingeklemmt oder so. Die Hunde wirken in meinen Augen nicht verängstigt oder so, sondern eher konzentriert. Gibt wie gesagt bestimmt spaßigeres für sie, aber sie leiden in meinen Augen jetzt nicht akut.


    Eine echte Meinung würde ich mir erst bilden wollen, wenn ich mehr Info dazu hätte wie die Hunde sonst leben und wie das alles aufgebaut wurde.

    Elli,
    mit
    Etti (Terriermix, geb.: 2012)
    & Alf (Boxermix, geb.: 2014)


    +++++im Hundehimmel++++++++
    Luna (Schäferhundmix)
    Hucky (Mischlingsmix)
    Sharek (Pudel)

  • ANZEIGE
  • Ich finde das Video irgendwie seltsam, die Hunde wirken fast so wie ferngesteuerte Zombies...

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich kenne seinen Youtubekanal schon etwas länger.
    auf anderen Videos sieht man, dass die Hunde auch ihren Spaß haben dürfen.
    Für mich sind das extrem gut erzogene Hunde. mit welchen Methoden er erzieht kann ich nicht sagen, will aber auch nichts unterstellen.

  • Elementary, my dear Watson:
    Die Hunde wurden ganz klar mit negativer Verstärkung und Strafe trainiert. Auch wenn man bedenkt, daß der Gang mit tief hängendem Schwanz und einer Kopfhaltung nicht über der Rückenlinie schäferhundtypisch ist, wirken sie leicht devot. Sie sind sehr bemüht, nichts falsch zu machen, um unangenehme Konsequenzen zu vermeiden. Freudig arbeitende Hunde sehen anders aus, aber verängstigt sind sie nicht.
    Ich bin ein zweiter Sherlock Holmes! :D


    Nein, ist gelogen. Hier gibts die Auflösung:
    https://www.youtube.com/watch?…82AGf-VdoG7kcCB-A&index=5


    "Zur Machine gedrillt'" finde ich ein Klischee. Das hier ist eben Arbeit und kein entspannter Gassigang. Ein paar Minuten Fußlaufen und Abliegen ist sicher zumutbar. Wir wissen nicht, wie das Leben dieser Hunde sonst aussieht.
    Die Ausbildungsmethode ist natürlich nicht mehr zeitgemäß, aber sie funktioniert. Bis vor etwa 30 Jahren war sie Standard.


    Dagmar & Cara

  • Meiner Meinung nach haben diese Hunde gelernt nah bei ihm zu laufen und zwar immer wenn er das Kommando sagt, sonst schepperts.


    Heisst jetzt für mich nicht dass die keinen Spaß im Leben haben, aber wenn dieses Kommando (bei ihm laufen) kommt, wissen die Hunde was zu tun ist und was auch passieren kann wenn sie es nicht tun
    -> Kopf unten, Ohren hinten, Rute tief.
    Ich denke sobald er sie frei gibt laufen sie wieder normal.

    Alle Zeit der Welt mit dir wäre nicht genug, aber beginnen wir mit: Für immer


    Pinscherfront :
    Alana und Qessy

    Maddox im Herzen (12.09.2010 - 19.06.2019)

  • Danke für eure Antworten!
    Ich merke, ihr seit auch sehr unsicher bzw. Zwiegespalten.
    Also ich hoffe für die Hunde, dass die eine normale, moderene Erziehung genossen haben und nichts mit körperlicher Strafe erlebt haben.
    Und dass sie nur in der Stadt sich so benehmen müssen.
    Wenn sie zuhause dann die Sau raus lassen dürfen und Hund sein dürfen, dann fände ich es okay!
    Auch wenn ich so ein Zombie nicht haben wollte.
    Und die Hunde machen von der Körpersprache auf mich den Eindruck, dass sie ehr eingeschüchtert sind. Und das stößt dann immer Bitter auf....


    Danke für das Video Dagmarjung!

  • bei einem Hund ist eine Antenne zu sehen. Dient wohl eher nicht der Dekoration.
    Es SIND ferngesteuerte Marionetten.
    Bewundern kann ich das nicht. Die Hunde tun mir leid.

    die Menschen hassen die Wahrheit. Zum Glück ist das der Wahrheit egal

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!