ANZEIGE
Avatar

Hormonschwankung durch Läufigkeiten - Stress f. Hündin?

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    heute habe ich mich mit der Trainerin der Hundschule über das Für und Wider einer Kastration unterhalten.
    Sie vertrat die Meinung, dass in der Natur lediglich die Alphahündinnen läufig werden. Das bedeutet, dass die Mehrzahl der Hündinnen im Rudel keine Hitze bekommen und somit hormonell viel ausgeglichener sind, als unsere Haushündinnen. Unbelegte Hündinnen, die nie werfen, gäbe es in der Natur nicht und die 2- 3 Läufigkeiten pro Jahr unserer, uns untergeordneten, Hündinnen seien ein ziemlicher Stress für diese und in der Natur so nicht vorgesehen. Sie vertritt die Ansicht, dass es dem natürlichen Verhalten und der hormonellen Situation einer Hündin eher entspricht, sie kastrieren zu lassen.


    Wir haben eine junge Hündin aus dem Tierheim, deren Kastration in einer Woche stattfinden soll. Seit zwei Monaten wägen wir Pro und Kontra ab und sind hin - und hergerissen.
    Meine Frage ist nun, ob die Argumentation der Trainerin schlüssig erscheint? Oder haltet Ihr das für Blödsinn?
    Je mehr man sich mit dem Thema befasst, desto schwieriger fällt die Entscheidung, finde ich.


    Bin gespannt auf Eure Antworten!
    LG Jutta

  • ANZEIGE
  • Ehrlich? Das ist absoluter Blödsinn.


    In einem Rudel wird jede Hündin läufig, nur eben nicht jede gedeckt.


    Aber gib mal Kastartion in die suchfunktion ein. Da wirst Du jede Menge Freds mit Pro und Kontra zum Thema finden.


    Birgit

  • dass in der Natur nur die Alpha-Wölfin läufig wird, könnte auch einfach daran liegen, dass Wölfe in der Natur im Familienverband leben und die anderen weiblichen Wölfinnen noch gar nicht geschlechtsreif sind. Ich dachte aber immer, dass auch die anderen Wölfinnen läufig werden - sich nur nicht fortpflanzen.
    Allerdings kenne ich mich da jetzt nicht so mit aus.
    Kann mir aber nicht vorstellen, dass gesunde Wölfinnen im geschlechtsreifen Alter nicht läufig werden - in eusozialen Gemeinschaften (es pflanzt sich nur ein (oder wenige) Individuen fort (Bienen, Nacktmulle)) werden von der Königin die anderen fortpflanzungsfähigen Weibchen so gestresst, dass sie nicht paarungsbereit werden - würde eine Mutterwölfin (Alphawölfin) die anderen Wölfinnen ihres Rudels so stressen, würden diese das Rudel wohl eher verlassen...
    denk ich jedenfalls


    lg

    Jin - Whippet - 19.04.2015
    Zebrafinken- und Silberschnäbelchen-Schwarm
    Hummelchen & Gentleman - chinesische Zwergwachteln
    Mitglieder der Chaos-WG

  • ANZEIGE
  • Das würde den Nutzen der Scheinträchtigkeit ad absurdum führen und auch nicht erklären, warum Hündinnen eines Verbandes meist gleichzeitig läufig werden. Wenn das alles nicht existent, bzw. völlig stressend und unnötig ist, warum sind Hündinnen dann hormonell gesehen nach der Hitze immer trächtig?
    Ich frage mich allerdings, was eine Hündin da so arg stressen sollte? :???: Stuten werden viel öfter rossig, Frauen überstehen auch ihren monatlichen Eisprung recht normal...


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Du solltest bei der Kastration bedenken, das nach den Erfahrungen jede 3. Hündin die schwerer als 20 kg ist nach einer Kastration Probleme mit einer Inkontinenz hat. Das wäre ein Punkt den man stark überdenken sollte. Bei kleineren Hündinnen kommt es weniger vor, aber es passiert trotzdem.

  • Na, das nenne ich ja mal eine kompetente Trainerin ... :hust:


    Jede Hündin wird läufig, sonst könnte sie nicht scheinträchtig werden, das wiederum ist ein Überbleibsel vom Wolfsein, wie die anderen ja auch schon geschrieben haben.


    Das sicherte nämlich das Überleben der Jungen, falls der Mutterhündin etwas zustoßen sollte.


    Die Läufigkeit ist ein ganz normaler Prozess eines geschlechtlichen weiblichen Wesens und gehört zum Leben einfach dazu.


    Und sollte nicht eine medizinische Indikation vorliegen, würde ich ein intaktes Organ dort lassen, wo es hingehört.

    Liebe Grüße Stephi


    Teddy von und zu Plüsch


    Das einzig Wichtige im Leben sind die Spuren der Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir gehen.
    Albert Schweitzer

  • ALso jede Hündin und jede Wölfin wird läufig.
    Es gibt in nen Rudel wölfe auch Mehrfachwürfe, da auch neben den Lettier andere Wölfinnen gedeckt werden.
    Die Hormone sind wichtig zum erwachsen werden. eine zu früh kastrierte Hündin kann nicht mehr richtig erwachsen werden
    Wie alt ist deine Hündin denn?

    Oujo: *23.11.2008 + 15.04.2011
    Maho




    Nankurunaisa!

  • Zitat von "Fritzle"

    Oder haltet Ihr das für Blödsinn?


    Absoluter Blödsinn.


    Wie schon geschrieben wurde - auch Wölfinnen werden läufig, egal ob "Alpha" oder nicht. Bei Hündinnen ebenso.
    Wie auch schon geschrieben wurde - jede Hündin wird nach der Läufigkeit scheinträchtig. Das ist völlig normal, denn das hat auch einen guten Grund - nahezu jeder Halter mehrerer Hündinnen stellt fest, dass diese ihren Hormonzyklus im Laufe einiger Zyklen aufeinander einpendeln. Auch das ist völlig normal, denn in der Natur ist diese Scheinträchtigkeit eine Rückversicherung für den Fall, dass die Mutter nicht genügend Milch gibt, krank wird oder gar stirbt.


    Natürlich gibt es Hündinnen, die Probleme mit der Läufigkeit und dem ganzen hormonellen Zyklus haben - das ist dann krankhaft und somit liegt eine medizinische Indikation zur Kastration vor.


    Eine meiner Hündinnen hat bsp. nach jeder Läufigkeit Scheiden- und Gebärmutterentzündung bekommen und war entsprechend über längere Zeit "abgeschlagen". Aber so was weiss man vorher nicht. Bei unseren anderen Hündinnen merkt man zwischen "normal" und "läufig" keinen nennenswerten Unterschied.



    BTW - wenn die Hündin in euer Eigentum übergegangen ist kann das Tierheim von euch nicht automatisch verlangen, sie kastrieren zu lassen.
    Anders sieht es aus, wenn ihr eine Art Pflegevertrag habt und das Tierheim weiterhin Eigentümer ist.

    Viele Grüße
    Cindy

  • Läufigkeit ist bei jeder geschlechtsreifen Hündin absolut normal. Allerdings sollten sich nicht permanet Scheinträchtigkeiten einstellen, da diese zur Gebärmutterentzündung etc. führen können.
    Scheinträchtigkeit geht auf völlig normales Verhalten im Wolfsrudel zurück...das hatten ja schon vor mir Einige geschrieben und da stimmt ich auch voll und ganz zu.


    Allerdings würde ich mir nach den Aussagen der Hundetrainerin wirklich Gedanken über deren Kompetenz und Wissen bezüglich Hunde machen. :D


    Meine Hündin war nun zwei mal läufig, zwei mal stellten sich hinterher Scheinträchtigkeiten ein. Jedes Mal war sie unheimlich gestresst und wesensverändert. Das letzte Mal war es so schlimm, dass sie wirklich niederkommen wollte. Um ärgeres zu vermeiden werde ich sie kastrieren lassen. Zum einen schaffe ich es nicht sie min. 4 Wochen von anderen Hunden fern zuhalten, zum anderen mache ich mir wirklich Sorgen, dass sie im schlimmsten Fall Tumore entwickelt. Über die Inkontinenz hat mich mein Tierarzt auch aufgeklärt...da es zu einer hohen Wahrscheinlichkeit wieder abklingt, werde ich den Schritt wagen. Eine inknotinente Hündin ist leichter zu ertragen als eine, die sich im gesamten Wesen total verändert und nicht mehr sie selbst ist. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende...und meine Hündin hat ein Recht darauf sich das gesamte Jahr wohl zu fühlen.

    Fellnase Dina, eine Bardina (Mix) *01.05.2009 & Doro

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE