ANZEIGE

Beiträge von yane

    Pelle hat vor allem vorne viiieeel zu lange Krallen und das Leben sitzt bis fast in die Spitzen:


    Dremel ist bestellt und mal gucken, wie das so klappt und ob oder wann wir auf eine vernünftige Länge kommen.

    sieht für mich jetzt nicht so aus, als ob das Leben bis in die Spitzen geht.


    Ich würde zuerst mal die Krallen von unten so schneiden, dass der Hohlraum weg ist. Da bekommst Du schon einiges weg wenn man nach den Bildern geht. Da würde ich quasi mit der "traditional cut line" schneiden.

    Und danach dann an die Spitze ganz vorsichtig mit einer Schneide/Dremel/Feil-Linie, die mehr in Richtung "alternate cut line" geht.

    Der Border Collie im Agility ist nicht besser ambitioniert als andere Rassen. Sondern einfach vom Körperbau her optimal. Mittelgroß, aufgrund von Winkelungen und Schwerpunkt sehr wendig und hohe Beschleunigungsfähigkeit. Alles Aspekte aus ihrer Zeit als Koppelgebrauchshunde.

    Aber der Aussie und einige andere Hütis sind ja von den körperlichen Vorraussetzungen recht ähnlich ausgestattet (ich gehe jetzt mal immer von der AL aus) :denker:


    Ich denke der Körperbau spielt definitiv auch eine sehr wichtige Rolle aber ausschließlich das ist es m.A.n. auch nicht.


    Die Aussies, die ich kenne, sind in der Hinterhand idR deutlich steiler als Border Collies , auch die Arbeitslinie

    Der Border Collie im Agility ist nicht besser ambitioniert als andere Rassen. Sondern einfach vom Körperbau her optimal. Mittelgroß, aufgrund von Winkelungen und Schwerpunkt sehr wendig und hohe Beschleunigungsfähigkeit. Alles Aspekte aus ihrer Zeit als Koppelgebrauchshunde.


    Das bietet keine andere Rasse so extrem in der Kombination.


    Meine apricot GP Hündin war, was die reine Beschleunigungsfähigkeit anging, deutlich besser als selbst die schnellsten Bodenlenkraketen Border... Aber der Pudel ist suboptimal in der Vorderhaus, dadurch leidet die Wendigkeit im Verhältnis zum Border.

    Dreamy92


    Jetzt wird mir der andere Thread klar.....


    Hmmm, ganz ehrlich, OK. Ich bin jetzt auch mal bis zum Anfang deiner Kommentare hier zurückgegangen....


    Wenn ich das so lese... Ähm, Wenn Dir ein weisser Schäfer temperamentsmässig nicht reicht - schon mal überlegt, ob es an DIR liegt? Gerade Obedience und THS sind Sportarten, die man mit fast jedem Hund auf höherem Niveau machen kann. Da liegt es idR eher am HF denn am Hund, Wenn der Hund "zu wenig Arbeitsfreude" zeigt. Ist zumindest meine Erfahrung. Und da nützt es dann auch wenig, einen Hund einer "tauglicheren" Rasse zu holen. Denn der Fehler lag ja nicht an Hund.


    Übrigens. Jeder Hund braucht auch mal Ruhepause und nicht jedem Tag Hundplatz. Als Trainer sollte man das wissen.

    Großpudel "Best in Show" :herzen1: :

    Warum die :herzen1:?

    Hast mal geschaut, wo der Kopf des Hundes sitzt und wie der hinten raus läuft...?


    Czarek


    Ne Katastrophe. Völlig miserable Front. Aber na ja, ist spektakulär. Und alle finden es schick und toll und überhaupt ... Und schimpfen im gleichen Atemzug auf die Brachycephalen und wie es die Züchter soweit haben kommen lassen ...

    Oder die Schäferhunde mit ihrem Froschhintern ....


    Die Pudel Züchter machen eben die Vorderfront völlig kaputt ...

ANZEIGE