ANZEIGE
  • Agility

    Agility ist eine Hundesportart bei der der Hund unterschiedliche Hindernisse (Wippe, Tunnel, Hürden, usw.) in einer vorgegebenen Zeit, oder schneller überwinden muss. Der Hundeführer darf dabei nur sprachlich und mit Gesten auf den Hund einwirken um dem Hund den richtigen Parcours anzuzeigen. Die Parcoure sind abwechslungsreich und unterscheiden sich in Länge und Schwierigkeitsgrad.


    Es gibt vier Leistungsklassen.

    A0/Spiel - Beginner - keine Qualifizierung nötig

    A1/J1 - ein mindestens V5 im A0/Spiel zum Aufstieg in diese Klasse nötig

    A2/J2 - drei V in der A1 zum Aufstieg in diese Klasse nötig

    A3/J3 - drei V in der A2 zum Aufstieg in diese Klasse nötig


    Im sogenannten A-Lauf finden alle Geräte Verwendung, die im Agility zugelassen sind.

    Beim sogenannten Jumping, dem zweiten Lauf, fallen alle Zonengeräte, wie Wippe, Steg und A-Wand weg.


    Um auf Turnieren starten zu dürfen, wird das erfolgreiche Ablegen der BH Prüfung verlangt.


    Es wird zudem in drei Größenklassen gestartet - small - midi - large.

    Von dieser Einteilung hängt ab, welche Sprunghöhe der jeweilige Hund bewältigen muss.

ANZEIGE