ANZEIGE
Avatar

20 Hunde zurück ins Ausland :(

  • ANZEIGE

    Habe heute mit einer Frau telefoniert die Hunde aus dem Ausland vermittelt und nun wo feststeht das die Behörden das nicht wollen und sich kein TH bereiterklärt hat zu helfen werden, sowie langsam das Futter und das TA Geld ausgeht müssen die Armen Mäuse nun zu Weihnachten zurück nach Ungarn ins TA oder in die Tötung. WIe schrecklich ist das bitte? Ich kenn die genauen Umstände dier Frau nicht (oder dieser Leute). EWin Hund der von der Straße in die Tötung kommt, ok für ihn ist das schrecklich, aber wie schrecklich muss es für ein Hund sein der in der Tötung saß, da raus geholt wurde und nun wieder zurück muss?

  • ANZEIGE
  • Hi...
    klingt recht dubios und nicht nach seriösem Tierschutz oder Orga :sad2:
    Zuviel hätte, wäre, müsste...


    Fragend
    Suaanne

  • Finde auch das klingt recht dubios...


    Irgend wie denke ich da eher, das die Geschichte erfunden ist, so kurz vor Weihnachten, damit irgend welche Leute ganz unüberlegt diesen "armen" Hunden helfen :no:


    Kein Wunder das dann bei sowas der Auslandstierschutz immer mehr unter Verruf gerät.

    Tanja
    mit Paco *2009
    und JayJay *02.05.2000 - †12.09.2011 für immer im Herzen.

  • ANZEIGE
  • Schrecklich ist, Hunde nach Deutschland zu bringen, ohne vorher deren Verbleib geklärt zu haben.


    "Kein Tierheim nimmt sie auf" ... "müssen zurück". Da stellt sich mir die Frage, wo die Hunde aktuell sind?


    Klingt für mich nach "es ist Weihnachten und ich drücke auf die Tränendrüse der Menschen", aber es klingt für mich alles andere als seriös.


    Sag mir, wenn ich das falsch sehe.


    Viele Grüße


    Doris


  • das ging mir auch durch den Kopf.


    Das ist das was ich nicht (!) unter Tierschutz verstehe, sorry.
    und das ist auch das, was bei vielen Leute im Kopf kursiert und den ordentlich arbeitenden Orgas die Arbeit erschwert.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • naja die Jungs und Mädels werden verschenkt, also kann nicht sein das se Geld machen wollen.
    Ich denke da wurde zuviel Tierliebe investiert und dann festgestellt das es zuviel ist? Ich weiß es nicht.
    Es liegt auf meiner Weihnachtsroute, einerseit interessiert es mich, andererseita wenn ganz zufällig ein Hund für meine Omi dabei ist nehm ich ihn mit :roll: (wir klappern eh TH ab, wäre also nicht ungeplant) Werde euch berichten. Sie leben derzeit in äääh NRW wenn ich das von der Vorwahl richtig im Kopf habe.
    Ich denke auch das da was ziehmlich schief gelaufen ist, aber ich denk mir immer die Hunde könn da nichts für

  • :???: hmm...dubios is wohl milde ausgedrückt.... :schockiert:


    du schreibst, du hast mit "jemandem" telefoniert...kennst aber die Beteiligten nicht...aus welchem Grund gibst du diese Info hier weiter...nur mal so Interesse halber nachgefragt :???:


    Aber davon mal ab:


    WER bitteschön, holt 20 Hunde ins Land, wenn niemand kompetentes hinter so einer Aktion steht und vorab keine Pflege-od.sonstige Unterbringungs-Plätze vorhanden sind, die sich um diese Tiere nach Einfuhr kümmern...


    verstehe dies zumindest so lt.deiner Schilderung!


    Was hat diese Vorgehensweise denn mit Tierschutz zu tuen...hier werden wieder mal lediglich massiv Probleme "verlagert" und die Hunde müssen es büssen....
    echt traurig sowas!!!


    Kenne da z.B. einen Fall persönlich, wo ein wirklich absolut seriöser TSV gekämpft hat um seine Hunde, die da auf einem Transport aus PT kamen...alles absolut korrekt gelaufen....nur leider wollte diesem TSV jemand an die "Karre pinkeln"...ein Drama ohne Ende...dieser TSV hat um seine Hunde(um die 15Tiere) gekämpft und konnte allesamt nach langwierigen Amtsvet-Bürokraten-Marathon GsD auch in Obhut nehmen und bestens weitervermitteln...es handelte sich um eine sehr gut organisierte und seriöse Aktion!
    hier war für jeden Hund ein Pflegeplatz im Vorfeld vorhanden!!!!

    Leben ist, was passiert, während Du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen

  • Zitat von "KamiKatZeChArLy"

    naja die Jungs und Mädels werden verschenkt, also kann nicht sein das se Geld machen wollen.


    Zu Weihnachten :roll: , wie passend :-/


    Wie viele dieser armen Kreaturen werden also über kurz oder lang doch im Tierheim landen?


    Nein, tut mir leid, Tierschutz ist das ganz sicher nicht.


    Und jeder (und das beziehe ich auch klar auf Dich), der solchen Leuten einen Hund abnimmt, unterstützt diese unlauteren Machenschaften!


    Liebe Grüße


    Doris

  • Zitat von "damito"


    WER bitteschön, holt 20 Hunde ins Land, wenn niemand kompetentes hinter so einer Aktion steht und vorab keine Pflege-od.sonstige Unterbringungs-Plätze vorhanden sind, die sich um diese Tiere nach Einfuhr kümmern...


    Ich halte das schon für möglich, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es billiger ist, die Tiere zurück nach Ungarn zu karren, um sie dort in der Tötungsstation abzugeben (kostet das nichts?), als sie hier zu vermitteln oder über xx-in-Not-Orgas unterzubringen.


    Vielleicht, wenn es allesamt kranke tiere sind :???:


    Was für Hunde sollen das denn sein?

  • Zitat von "Askoo"


    Ich halte das schon für möglich, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es billiger ist, die Tiere zurück nach Ungarn zu karren, um sie dort in der Tötungsstation abzugeben (kostet das nichts?), als sie hier zu vermitteln oder über xx-in-Not-Orgas unterzubringen.


    Vielleicht, wenn es allesamt kranke tiere sind


    Was für Hunde sollen das denn sein?


    da hast du meine Zeilen wohl etwas "missverstanden" ;) ....klaro is sowas möglich...nur "wer bitteschön" bezeichnet sich als "Tierschützer" und steht hinter solch einer Aktion....


    ohhh...und suuuper...die Hunde werden alle verschenkt...Weihnachtsschnäppchen...wie toll :explodieren:


    gehe mal schwer davon aus...lt. TS Anfangspost, das diese Hunde sicherlich NICHT unbedingt alle kerngesund und TA gecheckt sind....wie schön...für all die, die noch kein Weihnachtsgeschenk haben :kopfwand: :irre: :motz:

    Leben ist, was passiert, während Du eifrig dabei bist, andere Pläne zu machen

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE