ANZEIGE
Avatar

Hilfe, Freund geht wegen Hund!!!!

  • ANZEIGE

    Hallo, mein wunsch war es einen hund zu haben. ich habe eine eigene wohnung und bin azubi und lebe aber mit meinem freund zusammen. ich habe auch mit ihm darüber geredet das ich gerne einen hund haben möchte und er war auch damit einverstanden und meinte nur das er aber mit dem hund nicht gassi geht. nun haben wir uns gestern einen geholt und als wir zu hause ankamen sagte er mir später das er sich unwohl fühlt mit dem hund weil sie nicht geimpft ist. könnte ja beißen und irgendwelche krankheiten haben, das se deswegen zu verschenken war. und das es ihm nicht gefällt wenn ich den hund streichle und denn mit meinem freund kuschele oder geschlechtsverkehr habe. ihm jucke es so schon genug im bette. der hund hatte ihn und mich auch mal angeknurrt, aber das ist ja sicherlich normal weil der hund uns ja grad erstmal kennengelernt hat. und er ist der meinung ich hätte nicht genug geld und zeit für den hund. jetzt soll ich mich entscheiden, hund oder freund! Könnt ihr mir helfen????

  • ANZEIGE
  • Guten morgen erstmal.


    Also generell glaube ich ein Mann der nach einem Tag in einer neuen Situation schon von Trennung spricht, hat andere Probleme mit der Beziehung und benutzt das als Ausrede.


    Wenn ich das richtig verstehe, wurde der Hund ungeimpft verschenkt und knurrt deinen Freund an? aus was für einer Haltung kommt er denn? Und wie alt ist er?

    Syk (Labrador-Schäfer Mix) 21.2.2009

  • Zitat von "Schnuggischatz"

    Könnt ihr mir helfen????


    Nö, wie auch?
    Wir können ja nicht per Telepathie oder Hypnose Deinen Freund irgendwie umwandeln.


    Insgesamt klingt das alles aber sehr sehr unüberlegt.


    Der Hund war "zu verschenken"?
    Wo ist er denn her?
    Wie alt ist er - oder sie?
    Hat er/sie schon einen Namen?


    Ein Tierarztbesuch für eine gründliche Erstuntersuchung ist sicher nicht verkehrt. Wenn Ihr einen Impfpass bekommen habt steht da doch drin ob der Hund gegen ansteckende oder gefährliche Krankheiten geimpft ist.
    Erklären kann Dir das der Tierarzt.


    Ob Du Dir einen Hund leisten kannst - das hättet Ihr beide doch mal vorher besprechen können und auch sollen!


    Dein eigentlichen Problem - das Dein Freund zwar zugestimmt hat, jetzt aber Ärger macht - können wir nicht lösen.
    Dazu kann ich Dir persönlich aus meiner Erfahrung nur raten: lass den Freund laufen, der scheint eh nicht zuverlässig zu sein und zu wissen was er will. Mit so einem Chaoten weiss frau dann doch nie woran sie ist, da ist doch immer Streit vorprogrammiert - das hat dann mit dem Hund auch nix zu tun.

  • ANZEIGE
  • Zitat von "Schnuggischatz"

    jetzt soll ich mich entscheiden, hund oder freund


    Wer solch eine Entscheidung in der Form einfordert, hat sich in meinen Augen schon selbst disqualifiziert!


    In einer respektvollen und aufrichtigen Beziehung stellt man sich gegenseitig keine Ultimaten. Mal ganz unabhängig davon, dass in diesem Fall das Wohl eines Hundes, für den ihr die Verantwortung übernommen habt, davon abhängt - da verbietet sich solch ein egoistischer Aktionismus sowieso von selbst.


    Wärs mein Freund, könnte er die Tür schließen - von außen.


    Allerdings, und bitte verzeih mir meine Fragerei, wirkt die ganze Geschichte für mich etwas spontan. Hast DU Dir das mit dem Hund denn auch gut überlegt?

    "Im Seniorenalter entschied ich mich, mich noch einmal der Erziehung von Menschen zu widmen ..." sagte der alte Herr Leon


    Herr Leon (*15.03.1999-03.10.2014)
    Schäferopa Rex (*15.03.2005-09.07.2015)
    Onkel Charly (*01.12.2002-23.02.2016)


    Fledermaus Puscha (*01.04.2005)
    Alterchen Chipsy (*tt.mm.2004)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • 1.
    Wenn der Hund nicht geimpft ist, dann aber hopp hopp und impfen lassen!
    Das ist verdammt wichtig, nimm das nicht auf die leichte Schulter!


    Was ist das für ein Hund? Wie alt? Woher?
    Warum sollte der Krankheiten übertragen, weil er umsonst war? Andersherum gefragt, geht ihm denn gut? Hat er Symptome, oder wie kommt dein Freund darauf?

    Ich musste die Kinder leider abgeben, mein Hund ist allergisch geworden.


    **********************************
    Majawusel (Cocker-Mix), Cooper (Border Collie)


    hier zum Fotothread der Beiden:
    Das Model und der Freak

  • Hat dein Freund vielleicht auch ein bisschen recht? Als Azubi verdienst man nicht viel, arbeitet aber in der Regel vollzeit - wirst du da dem Hund gerecht?

  • Helfen können wir dir nicht.


    Da du ja wahrscheinlich alleine den Hund nicht unterhalten kannst, wirst du ihn zurückgeben müssen.


    Den Freund würde ich aber auch gleich zurückgeben, denn so einen Unsinn, den er spricht, habe ich noch nicht gehört.
    Wenn er jetzt schon so kommt, wie soll das denn in ein paar Jahren sein.


    Ich würde an deiner Stelle noch ein bisschen warten mit dem Hund und mir einen nehmen, wenn ich auf eigenen Füssen stehen kann.


    Hoffentlich kommt der Hund nicht aus schlechter Haltung, wenn ja, würde ich mal mit dem Tierheim sprechen.

  • Zitat von "Bentley"

    Hoffentlich kommt der Hund nicht aus schlechter Haltung, wenn ja, würde ich mal mit dem Tierheim sprechen.


    um ehrlich zu sein, war das meine erste Überlegung als ich den Eingangspost der TS las.
    will niemanden was unterstellen, hört sich aber irgendwie alles nich koscher an..

    Ich musste die Kinder leider abgeben, mein Hund ist allergisch geworden.


    **********************************
    Majawusel (Cocker-Mix), Cooper (Border Collie)


    hier zum Fotothread der Beiden:
    Das Model und der Freak

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE