ANZEIGE
Avatar

American Stafford als Anfängerhund?!?!

  • ANZEIGE

    hallo


    Ich will mir in ungefähr einhalben jahr einen Stafford aus dem Tierheim holen.


    nun zu mir:


    Ich bin studentin und wohne in einer Wohnung (mit zwei Meerschweinchen) in Österreich. Ich hatte bis jetzt noch keinen Hund, aber hab schon oft auf den Hund meiner Freundin aufgepasst (ob das als hundeerfahrung zählt :???: ).


    Nun zu dem Eigenschaften die der Hund haben sollte:


    kann schon ein alter hund sein
    anfängertauglich (werde sicher in der Hundeschule Stammgast sein :D )
    Nager verträglich
    ruhig
    Kinderverträglich ?



    Ihr fragt euch warum ich die American Stafford haben will, weil ich das freundlich wesen der Staffords liebe. mein Exfreund hat mich einfach mit seinem hund angesteckt :roll:


    Achja wurde auch gerne ab un zu dann Agility oder dann dogdancing machen. (so einmal die woche)



    :hilfe: So nun meine Fragen:


    Gibt es eigentlich so einen Hund in einem TH der zu mir passen würde, oder kann man nur davon Träumen :???: ?


    Könnt ihr mir Bücher empfehlen die ich kaufen sollte? (hab schon einige gekauft aber vll die MUST HAVE)


    Wenn ich mir einen hund aus dem Tierheim nehme soll der Kinderverträglich sein wenn ich vor habe in 2 oder 3 jahren ein kind zu bekommen oder kann man daran arbeiten das er kinder akeptiert im haushalt?


    achja da ich ja in österreich wohne hab ich mir gedacht ob es nicht gescheiter ist in deutschland eine staff zu holen da die ja schwerer chancen haben! was meint ihr? hat jemand damit erfahrung?



    danke für eure antworten

  • ANZEIGE
  • Hallo.
    Diese Rasse würde ich persönlich nicht als Anfängertauglich bezeichnen.
    Ganz besonders nicht aus 2ter Hand.
    Dies soll nicht abwertend wirken.
    Aber etwas an Hunderefahrung sollte man schon mitbringen...


    Da du dies ja nicht in den nächsten Wochen über die Bühne bringen willst, ahst du ja noch ausreichend Ziet, dich mit der entsprechenden Literatur vertraut zu machen.


    Weiterhin wird sicher der ein oder andere Halter dieser Rasse sich noch zu Wort melden. ;)
    Gibt es denn noch andere Hunderassen, die du dir vorstellen könntest?

    LG Sabine + Chip
    ________________________________________

    Nichts ist so praktisch wie eine Theorie
    Albert Einstein

    Mal verliert man, mal gewinnen die Anderen

  • Da Du ja schon mit Staffs durch Deinen Ex Erfahrungen gemacht hast und sie für Dich geeignet findest, warum nicht?!


    Staffs sind richtige Knutschkugeln, meistens kinderfreundlich (wenn sie keine gegenteiligen Erfahrungen gemacht haben), aber auch richtige Powerpakete, die geeignet ausgelastet werden wollen und ein "starkes" Gegenüber bevorzugen.


    Nagerverträglichkeit kann man (fast) jedem Hund beibringen, denn er soll ja nicht mit Deinen Schweinchen kuscheln, dass würden diese jedenfalls nicht gerade wünschen, sondern er soll sie akzeptieren und weitgehends ignorieren. Auf jeden Fall würde ich Kleinen samt Käfig in der ersten Zeit auf einen erhöhten Platz stellen, damit sie sich auch an den neuen Mitbewohner gewöhnen können.


    Hier im Forum kennt sich tagakm richtig gut mit dieser Rasse auch aus dem Tierschutz aus. Und da sie ihre eMail freigeschaltet hat, würde ich sie einfach mal anmailen, wie sie Deine Situation einschätzt.

    42 ist das kürzeste und bekannteste Zitat und die Antwort auf alle Fragen.

  • ANZEIGE

  • toller Beitrag :2thumbs: ... sehe ich genauso

    Angel *10/2008 Old English Bulldog
    Oso *07/2014 Dogo Canario
    und Tyson, Gunnie und Hunter im Herzen

  • souma
    ist dies ein Anfängerhund?

    LG Sabine + Chip
    ________________________________________

    Nichts ist so praktisch wie eine Theorie
    Albert Einstein

    Mal verliert man, mal gewinnen die Anderen

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zitat von "SaChi"

    souma
    ist dies ein Anfängerhund?


    Ja, auch diese "pööösen Kampfhunde" sind durchaus Anfängerhunde, wenn die Chemie stimmt und alles passt. :D

    42 ist das kürzeste und bekannteste Zitat und die Antwort auf alle Fragen.

  • Zitat

    Ja, auch diese "pööösen Kampfhunde" sind durchaus Anfängerhunde, wenn die Chemie stimmt und alles passt. big grin


    Das sehe ich genauso wie Souma. ;)

    LG Anette
    (Mohikaner/Inventar)
    Diego *2004 - † 21.06.2018



  • Hey,
    es hat nicht mit pöööösen Kampfhunden zu tun...
    Aber was bringt es, wenn die TS sich eine aus den TH holt und den Anforderungen, welche dieser HUnd stelt nicht gewachsen ist?
    Blauäugig damit umzugehen, weil der Ex einen solchen hielt, halte ich für verantwortungslos.
    Denn diesen Tieren kann durchaus gerecht werden, wenn mann sich mit der Hundehaltung un deren (in dem Fall speziellen) Bedürfnissen auskennt.
    ;)
    Ahhh, wo ist Taga????

    LG Sabine + Chip
    ________________________________________

    Nichts ist so praktisch wie eine Theorie
    Albert Einstein

    Mal verliert man, mal gewinnen die Anderen

  • hallo


    erstmals danke für die ganzen Antworten!


    Zitat

    Blauäugig damit umzugehen, weil der Ex einen solchen hielt, halte ich für verantwortungslos.


    Ist wohl falsch rübergekommen, ich beschäftige mich sehr viel mit der Thematik und habe schon ein buch über diese Rasse gelesen, eben um den bedürfnisse dieses hundes gerecht zu werden. Hab auch schon sehr viel im internet derüber gelesen. Aber es gibt so viele unterschiedliche meinungen über diese rasse, deshalb wollte ich mal nachfragen was ihr davon hält!


    Ich will nicht den hund nur weil mein ex einen hat. Da ich wie ich geschrieben habe auch in paar jahren ein Kind haben will und ich weiss das sie eine höhere reizschwelle haben als eine andere Rasse und in amerika als therapiehunde eingesetzt ist.



    Bezgl. den Bedürfnissen des Staffs wollte ich euch mal fragen:


    Was macht ihr so mit den staffs (ich meine Hundesport mäßig)?


    Oder was findet sind die spieziellen bedürfnisse von staffs?

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE