ANZEIGE
Avatar

Hund abgeben?

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen.


    Ich bin am verzweifeln...
    Es scheint so als ob ich meine geliebten hund abgeben muss!
    Und zwar darum:


    Mein Hund kann nicht alleine sein.
    Er ist nicht viel alleine, aber es kann vorkommen dass er mal 5-6 h allein sein muss, das kommt aber nicht oft vor!. Nunja, er hat angefangen unsere Türen regelrecht zu zerstören..
    Er hat richtige holzstücke rausgerissen. Die Reparaturkosten belaufen auf ca. 5000-6000 Euro.. Ich habe wirklich viel versucht..
    Um das problem in den Griff zu bekommen haben wir mit einem Hundetrainer kontaktiert. Insgesamt war unser Hund schon 2 mal an den Türen, dann haben wir mit Hilfe des Trainers das Problem aber in den Griff bekommen.
    Seit ca. 5 Monaten hat jetzt alles gut geklappt. Wir haben das alleinsein langsam trainiert, mit sehr viel unterstützung einer Freundin (da ich oft in der schule war und meine Mutter arbeiten). Doch jetzt musste meine Mutter meine Dogge einmal 2 aufeinander folgende Tage jeweils 5 h allein lassen und jetzt hat er die Türen noch mehr kaputt gemacht!
    Er ist ein wuuuuuuundervoller Hund und total verschmust und ich liebe ihn sehr(!), aber er ist auswärts leider auch schwer zu erziehen und hat auch ein paar andere Macken. Jetzt ist es jedenfalls soweit dass wir beschlossen haben dass er für uns, als 6 köpfige Familie, nicht tragbar ist. Es ist einfach nicht möglich dass wir unseres Leben nur nach dem Hund richten..
    Desshalb sieht es jetzt ( nach 2 mal doch behalte) so aus, dass ich ihn abgeben muss.. ich hänge so an ihm! Das ist so sch******! Ich weiss nicht was ich machen soll! Aber wenn wir die Türen irgendwann reparieren lassen und er dann wieder rückfällig wird, dann geht das einfach nicht
    Habt ihr eine letzte Idee? Oder meint ihr auch ich soll ihn vermitteln?
    denkt ihr vielleicht eine Kastration könnte noch einen letzten versuch wert sein? Cimb ist jetzt bald 2 Jahre alt..
    traurige Güsse
    Sarah

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    habt ihr schon mal versucht, den Hund an eine Box zu gewöhnen?


    Gruß


    Leo

  • :schockiert: Einen Hund abgeben weil er Türen kaputt macht?
    Entschuldige aber man weiß vorher,dass ein Hund nicht immer alles nach Plan macht.
    Ist euer Hund nicht ausgeglichen?
    Was macht ihr in eurer Freizeit mit ihm?
    Ein Hund braucht eine Aufgabe.
    Wenn es mir langweilig wird,ich keine Beschäftigung habe und keiner guckt würde ich auch die Wände in grün-rosa streichen.
    Das nur als Beispiel.
    Was habt ihr mit dem Hundetrainer zusammen trainiert?
    Wie war das Training aufgebaut.
    Wart ihr danach irgendwie inkonsequent?
    Das wäre hilfreich zu wissen.

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    bellt er denn auch oder macht er sich "nur" an den Türen zu schaffen?
    Wenn es nur die Türen sind, könnte vielleicht ein Babytürgitter für Abhilfe schaffen.


    Was macht ihr denn bevor ihr den Hund alleine lasst?
    Das würde mich auch interessieren.


    Ich habe generell nichts gegen eine Box, aber stundenlang in eine Box einsperren halte ich auch nicht für das Non Plus Ultra.
    Leider habe ich die Erfahrung machen müssen, dass manche Menschen ihre Hunde dann bis zu 8 Stunden in der Box belassen und daher bin ich mit dem Boxentipp nun sehr vorsichtig und schau mir die Leute dann auch gerne persönlich an um mir ein Bild machen zu können.


    Liebe Grüße


    Steffi

    Liebe Grüße


    Steffi E.


    ____________________________



    Filou August 2007 der Spanier
    Murphy April 2010 der Amerikaner
    Ronja 10.08.1998 - 13.06.2012 die Deutsche, tief im Herzen und unvergessen

  • Habt ihr vielleicht jemanden bei dem der Hund bleiben kann bis ihr das alleine sein geübt habt ?


    Was macht ihr gegen seine langeweile ?


    Habt ihr ihm denn jemanls das alleine sein beigebracht ?

    LG Meike


    ------------------


    Stress entsteht, wenn das Gehirn dem Körper verbietet, jemanden in den A.... zu treten, der es eigentlich verdient hat!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Die Rede ist doch von einer Tür, oder? Wie kann eine Tür sechstausend Euro kosten? :???:


    Ihr wollt den Hund abgeben wegen einer kaputten Tür? :???:

  • Steffi,


    da hast du natürlich Recht, 5-6 Stunden in einer Box wären etwas viel, hatte die Zeiten überlesen.
    Wichtig ist, dass der Hund vor dem Alleinsein richtig ausgepowert wird (im Kopf und körperlich).
    Ich gehe aber davon aus, dass ein guter Trainer darauf hingewiesen hat und dass es auch hoffentlich umgesetzt wird ;-)

  • Zitat

    er ist auswärts leider auch schwer zu erziehen und hat auch ein paar andere Macken. ....... Es ist einfach nicht möglich dass wir unseres Leben nur nach dem Hund richten..


    Könntest du das beides vielleicht näher erörtern?

  • Aaalso, Danke erstmal für eure Antworten!
    ich versuch auf alle Frage zu antworten.


    Ja, die Idee mitder Box hatten wir auch schon, aber ich will ihn nicht immer in eine Box eingesperren müssen wenn er alleine ist, das finde ich einfach nicht richtig.


    Ja, wegen zwei Balkontüren. Sie sind aus glas und mit einem Massivholzrahmen, von dem er ganze Stücke rausgerissen hat.
    Ich hab Leuten davon erzählt und die meinten das wär ja heftig, als sie dann aber die Türen gesehen haben haben sie erst recht gestaunt, wie ein so kleiner Hund so etwas schaffen kann.


    Ich gehe mit ihm normal laufen, schaue dass er ab und zu mit anderen Hunden kotakt hat,fahre gelegentlich mit Bus mit ihm in Orte wo mehr leute sind damit er was zu sehen hat, bringe ihm kunststückchen bei...


    Das training ging darum den Alleinsein-Prozess noch einmal ganz von vorne in kleinen schritten zu üben und er hat uns noch allg. Sachen erklärt.


    Früher hat er auch gejault usw. aber nach dem Training war er immer sehr lieb. Ein Babygitter würd er garnicht bemerken, das wäre in zwei sekunden Kleinholz.


    Da er, wenn er allein ist, meistens morgens allein ist kommt er vorher zwei mal kurz raus und bekommt wenn er allein ist einen Kauknochen und Spielzeug zur beschftigung. Da ich morgens um 6:15 aus dem Haus muss kommt er erst Nachmittags ausgiebig raus.


    Wenn man in Gruppen mit ihm auswärts ist reisst er ungalublich an der leine uns jault usw., Trotz schon monatelangem ( fast täglichem) üben klappt das Leinelaufen nicht richtig (wobei er schon seeeeehr grosse Fortschritte gemacht hat), wenn er einen und noch nicht kennt reagiert er mit knurren/ Agressiv, er hat kein Interesse an Leckerchen(was die erziehung nicht gerade erleichtert), kein interesse an Bällchen, hört nicht wenn andere Hunde da sind...


    Mit "das leben nach dem Hund richten" meine ich;
    wir können nicht einfach nur noch zuhause hocken und nichtmerhr in Ferien fahren wegen ihm. Können ih nicht in andere Wohnungen nehmen, weil er dann ja vielleicht etwas kaputt macht wenn er mal alleine ist...

  • So wie sich das anhört ,habt ihr Euch schon verabschiedet!


    Einige kleine Anmerkungen :


    Sicherungsgitter für Kinder gibt es auch aus Metall,also nichts mit Kleinholz!
    Andere Alternative wäre Maulkorb tragen für zuhause antrainieren ....
    Box? Für mich persönlich warum nicht,wenigstens ist der Hund dann sicher untergebracht und erhat seine eigene Höhle!
    Schäden sind beim Welpen bis Junghund immer mit einzurechnen!
    Hund braucht viel Kopf und Muskelarbeit!Es ist nicht nur mit spazieren gehen getan!


    Urlaub?Weiss ich doch vor der Anschaffung was es heißt!
    Oder man hat nicht drüber nachgedacht!


    Alles in allem ,dann seht bitte zu dass Ihr ein gutes Zuhause für Ihn findet,dass seid Ihr Ihm wenigstens schuldig!

    Einmal ein Staffbull,
    immer ein Staffbull!!!!!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE