ANZEIGE

Schnee fressen

  • Ist es eigentlich schlimm wenn unsere Labbi Schnee frisst. Es ist einfach der erste Schnee und die Freude ist riesen groß, macht es da was aus, wenn sie manchmal was frisst?

  • Kommt darauf an , manche Hunde sind da sehr empfindlich !
    Der Cocker von einem Kollegen hat das auch gemacht und kurz darauf angefangen , Blut zu erbrechen - und zwar richtig viel !
    Der Tierarzt meinte was von "Schneegastritis" , wo Teile der Magenschleimhaut absterben. Der arme Kerl hat dann Spritzen bekommen und 2 Tage später wars wieder gut.
    Lena mampft auch ab und an mal etwas Schnee , ihr schadet das garnicht.

    LG Thomas,Cathrin,Carolin und Jonas + ein fröhliches Wedeln von Lena und Yoshi


    -------------------------------------------------------------------


    "Damit die Blume blühen kann , braucht sie Erde , Wasser und Licht.
    Der Hund braucht vor allem die Wärme seiner Menschen."


    unbekannter Autor

  • Hallo,
    Ich denke nicht das es schaden kann!
    Wenn sie einen Eis-Kong schlabbern, dann ist das ja auch kalt :D
    Ist es nicht toll, wenn sie durch den ersten Schnee hüpfen...man sieht richtig wie toll sie es finden :^^:
    Für unseren ist es der erste Schnee und es war ihm am Freitag Abend erst nicht ganz geheuer, als er raus kam und da so ein komisches Zeug auf der Erde lag :lachtot:

    Lg
    Heidi...Bolle & Suna "Hovawarte" (*25.06.2008)+(*29.02.2016)

  • Meine beiden machen das auch und ich habs aufgegeben das zu unterbinden. So schlimm kann das auch nicht sein, im Sommer bekommen sie extra Hundeeiswürfel oder einen tiefgefrorenen gefüllten Kong. Und das macht auch nix.
    Beim Menschen ist bewiesen, wenn sie Eis essen, das das Eis, bis es im Magen ankommt schon Körpertemperatur hat. Sollte das beim Hund anders sein?
    Schlittenhunde sammeln sich wären des Rennens Schnee auf um zu "trinken".
    Wenn ein Hund in der Beziehung empfindlich ist, würde ich es selbstverständlich unterbinden.


    LG Thoja

    Wo Gewalt anfängt, hört das Wissen auf!

  • Nala ist relativ unempfindlich und sobald Schnee liegt ist sie mit der Zunge nicht mehr vom Boden zu bekommen....


    Da müsste ich schon gewalt anwenden damit sie das unterlässt...


    aber bisher hatten wir weder Durchall noch sonst was...

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Meine 2 machen es auch und ich hab es aufgegeben, das zu unterbinden (außer auf den Straßen, weil da gestreut wird wie dumm). Dann gibt es daheim eben immer warmen Tee, damit der Bauch nicht ganz zu kalt wird.


    Blut hat noch keiner davon erbrochen, aber sie bekommen halt Durchfall *sfz*

    Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern.
    (©Lockenwolf)



    Peter Pan (Weimaraner-Mix *15.06.2011), Kalle Wirsch (Malinois *13.06.2012), Foudre (Malinois *19.02.2014), Itsy Bitsy (Malinois *20.12.2014)


    Die Malis und der Pan

  • meiner frißt den schnee nicht, sondern nimmt ihn ins maul und "spuckt" es wieder aus.....is für ihn so eine art spiel. Aber das selbe macht er auch mit matsch und grasbüschel.


    Unterbinden tue ich das nicht.

    Liebe Grüße Dark


    "Würde ich meinem Leithund nach dem Rennen eine Zigarette geben, bekäme ich eine Woche später mind. zehn Zigaretten zu sehen, die aus den Schnauzen anderer Hunde heraushingen!"


    George Attla

  • Wilma dreht im schnee auch völlig ab (leider haben wir komischerweise nicht wirklich viel Schnee abbekommen... :/ ) und sie frisst den tw. auch. Ihr macht es nix, unsrer Lotte hat es auch nie was ausgemacht, also - was solls!
    Und wie bereits gesagt wurde, der Schnee hat bereits auf dem Weg zum Magen Körpertemperatur...


    Aber Vorsicht!! Gelber schnee ist BAH ;)


    (sorry, aber den konnt ich mir dann doch nicht verkneifen! *schenkelklopf*)

    Der Charakter eines Menschen lässt sich leicht daran erkennen, wie er mit Lebewesen umgeht, die nichts für ihn tun können.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE