ANZEIGE

Alle haben zwei Hunde

  • Hallo!


    Also in letzter Zeit ist mir wirklich SEHR oft aufgefallen dass SEHR viele Leute zwei Hunde haben. Fragt ihr euch auch manchmal ob ihr zu eurem Einzelhund einen weiteren dazuholt?


    Ich denke darüber nach, realisieren könnte ich das mit dem zweiten Hund aber erst nächstes Jahr, am besten genauer gesagt in frühestens 8 Monaten.


    Wie sind eure Gedankengänge wenn ihr HH mit ihrem 2er Teams trefft?


    GLG


    Nikki

  • Ich habe ja auch 2 Hunde. Werde ich wahrscheinlich auch immer haben, allerdings etwas passendere Größe :)


    Wenn beide Hunde gut erzogen sind, finde ichs klasse - warum auch nicht. Allerdings sehe ich auch oft Leute, die mit ihren Hunden überhaupt nicht zurecht kommen, und da frage ich mich, warum dann gleich zwei?


    Habe auch schon oft gehört - beim nächsten Hund mache ich alles besser. Nunja, nach diesem Vorsatz sollte man sich keinen Zweithund holen. :roll:

    Liebe Grüße


    von Kata, Reggy (Yorkie *2005), Ally (Goldie *2007) und diversen Gästen


    -----------------------------------------------------------------
    Ein Mangel an Sachkenntnis vereinfacht ungemein jede Beurteilung.
    -----------------------------------------------------------------

  • Die die ich bisher kennenlernen durfte hatten alle 2 wohlerzogene Hunde. Eine junge Frau ha mich besonders begeistert. Sie hatte 5 Hunde, von riesig bis klein (lotte :) ) und hatte alle perfekt unter Kontrolle.. die sind Fuß gelaufen in einer Reihe.. wie als wären sie aneinander gebunden.
    Hat einer der Hunde einen Schritt zugelegt hat die Besitzerin mit einem leisen "ssssst" den Hund wieder in die Reihe bugsiert. Beeindruckend!!!


    Meine Kleine ist übrigens wohl erzogen ;)


    GLG
    nikki

  • Ich hätte auch sooo gerne einen 2. hund!
    Muss aber meine suche vorerst einstellen da ich doch noch mindestens bis jänner oder feber ganztags arbeite, somit ist es für mich unmöglich 2 hunde zu halten! aber dann, wenn beruflich alles geklärt ist zieht bei mir auch noch eine 2. fellnase ein :^^:


    ich kenne ein mädl das ist grad mal 23! hat 3 kinder, die "große" ist 3, die kleinen zwillinge sind jetz 6 monate alt! sie ist zu hause bei den kindern und hat 4!! hunde! 3 so kleine kinder & 4 hunde! wahnsinn :schockiert:
    aber sie kommt sooo gut zurecht, die hunde sind alle super erzogen! und sie spielt schon mit dem gedanken einen 5. hund aus dem TH zu holen!
    das wär mir dann wohl schon ne spur zu viel ;)

    "Die letzte Stimme, die man hört, bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: 'Das ist technisch unmöglich!'"
    [Peter Ustinov]


    du musst die Kacka in die Sonne halten
    [katjamitteddy]

  • Hi,


    ich habe auch 2 Hunde und hatte früher auch schonmal 2. Für mich persönlich wird es wohl nie mehr, und wenn dann nur kurz, nur einen Hund geben. Wenns nach mir ginge würde mir auch 3 oder noch mehr gefallen aber davon ist mein Mann nicht so begeistert :D
    Ich denke das man mit 2 gut erzogenen einfach doppelten Spaß haben kann und da jeder Hund anders ist hat man auch für jede Gelegenheit einen der gerade Spaß dran hat. Mein Rocky ist z.B. der totale Knuddelbär und auf Grund seines Alters inzwischen sehr ruhig geworden. Er will nicht mehr ständig bespaßt werden und schnüffelt lieber rum und knuddelt abends mit mir auf dem Sofa. Champ ist das genau gegenteilt davon. Mit ihm kann ich richtig Action haben und mich austoben.
    Genauso geht es mir bei Tricks. Das eine macht dem einen mehr Spaß und dem anderen lieber was anderes. Wenn ich mri was ausdenke was ich beiden beibringen möchte ist eigentlich immer einer der beiden begeistert davon.
    Einzig und alleine Rocky unverträglichkeit mit anderen Hunden macht die Sache etwas kompliziert weil ich anderen been aus dem Weg gehen muss wenn er dabei ist und Champ dann nicht spielen darf. Aber dadfür treffe ich mich häufig alleine mit ihm mit anderen Haltern und dann kann er toben.
    Der nächste Zweithund sollte also diesbezüglich ein bisschen tolleranter sein so das ich beide zu anderen Hunden hinlassen kann aber ansonsten sehe ich nur Vorteile von mehreren Hunden.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Wir bekommen heute unseren 2. Hund und ich freue mich riesig drauf. :ug:
    Mir war wichtig, dass sie sich kennenlernen und mögen und gut erzogen müssen sie auf jeden Fall sein, sonst ist es ein Drama und macht ja auch keinen Spaß. :datz:
    Ich bin gepsannt, wie es mit 2 Wuffis wird, aber ich freu mich drauf und die beiden können zusammen toben, schmusen, spielen usw......und sich lieb haben und mich natürlich auch :umarmen:
    LG

    Seit ich die Menschen kenne, liebe ich die Hunde

  • Zitat von "Ni_kk_i"


    Fragt ihr euch auch manchmal ob ihr zu eurem Einzelhund einen weiteren dazuholt?


    Ich bin gerade dabei. Na ja, eigentlich schon seit einiger Zeit. Vielleicht wird's Freitag was, sofern im Tierheim alles klar geht. Daumendrücken, bitte :D

  • Nikki, schäm dich, solche Fragen zu stellen :motz: :D
    Das ist unfair. Wo ich doch grade Fortschritte in der Selbshilfegruppe mache!


    NATÜRLICH GUCKT MAN UNWEIGERLICH NACH ZWEITHUND! :D


    der hätte es mir sehr angetan:
    *Edit: Bild gelöscht, da immer wieder fremde Bilder von Dir hier eingestellt werden und zwar nicht als Link!!*
    Der hat den gleichen Blick wie Bungee (*schmelz)
    (ist aus dem Zergportal)
    ...jeanremo kriegt am Sonntag seinen Bruder

  • Nein,
    auf gra keinen Fall
    Einer reicht auch wenn es optisch wie ein schönes Gespann wirkt.
    Man sollte in jedem Fall nie einen 2.Hund dazuholen wenn man mit dem ersten nicht 100%klar kommt.

    LG
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤
    Cosmix & der schwarze Teufel ( 12.07.2008 )
    ¤*¨¨*¤.¸¸.¤*¨¨*¤.¸¸. ¤*¨¨*¤.¸¸.¤

  • cosmix :


    ??? habe deinen Beitrag nicht ganz verstandem.
    Heißt das, dass du mit deinem Hund nicht klar kommst und deshalb keine weiteren Überlegungen angestellt hast?


    Falls das auf Nikki gemünzt war:
    Die kommt bestens mit ihrem Hund klar und ist einfach nur hundebegeistert :D

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE