ANZEIGE

K9 Geschirre - was ist so toll daran?

  • Ich wollt euch echt mal fragen... was ist so toll an diesen K9 Geschirren?


    Was für Vorteile bringen die mit sich? :D


    Mein Hund läuft super an der Leine, zieht nicht etc. Würde sich da für mich ein K9 lohnen?


    lach nicht falsch verstehen... ich geh immer mit Halsband gassi :^^: und hab eigentlich noch nie großartig mit einem Geschirr rumhantiert...


    also her mit euren Erfahrungen, Meinungen usw


    :)

    Wir geben dem Hund das, was übrig bleibt an Zeit, Raum und Liebe - doch der Hund gibt uns alles was er hat!

  • Also ich find sie schon toll.
    Die sind sehr flott an und ausgezogen (was mir wichtig ist),
    zusätzlich der "Haltegriff" obenauf, dass ich auch im Freilauf mal schnell beide Hunde festhalten kann...
    und es gibt tolle Sprüche dazu :D
    zusätzlich kannte das bei uns hier ja niemand, bin somit derzeit die einzige deren Hunde sowas haben :lachtot:

    Alex mit Maya und Nele
    Kira und Luna im Herzen...

  • Sie sind schick :D


    Ich hab kein K9 sondern sein Dox, sind ja ähnlich.
    Na ja, ein Geschirr an sich weil wir mit Schleppleine laufen und weil ich es einfach besser finde den Hund daran mal zurückzuhalten als in ihrem zarten Alter an ihrem Hals rumzuzerren. Das Dox/K9, na wie gesagt es sieht gut aus, ich mag den Brustgurt, gefällt mir einfach. Außerdem reflektiert er, das ist praktisch in der dunklen Jahreszeit. Der Sattel ist schön leicht, der Hund kann damit schwimmen gehen, es ist leicht zu pflegen. Sie bewegt sich auch gut darin, habe den Eindruck es stört sie kein bisschen, sie hat viel Bewegungsfreiheit, nix drückt oder zwickt. Die Sprüche zum aufkletten sind auch ein nettes Detail :)

    Finger weg von meiner Seifenblase du Vollzeitpessimist!

  • Hallo,
    meine haben auch jeweils ein K9- bei uns sind die angeschafft worden weil sie ganz klares Zeichen für "Arbeit" sind. Wenn sie mich also in Schulen begleiten, oder aber einfach nur am Stall oder in der FuZo, ist das Geschirr dran heißt es ernst bleiben.


    Das schöne am K9 im Speziellen finde ich die Verarbeitung, ich finde den Griff am Rücken äusserst praktisch und gut finde ich auch, dass der Ring an dem die Leine befestigt wird nicht verrutschen kann.


    Im wirklichen Leben gehen meine auch mit Halsband, bzw die Alte ist immer nackt. Es gibt aber noch Situationen wo mein Jungspund aus Aufgeregtheit nicht zuverlässig locker an der Leine geht- dann nehm ich das Geschirr.


    Manko am K9 ist der Sattel- ich finde es ziemlich cool wenn die beiden schöne Logos tragen und demnächst wird auf den Geschirren auch unsere Werbung stehen, für den Sommer fände ich dann aber ein sattelloses Geschirr besser.


    Noch ein netter Nebeneffekt- zufällig herausbekommen:
    Letzte Woche gab es auf nem spaziergang eine Schlägerei zwischen meinem Phelan und einem Rüden von Freunden. Nix wildes. Aber Celine hat sich gleich mit draufgehauen, allerdings hat sie einfach nur den Griff des K9s des anderen erwischt und fiel so nicht ins Gewicht.
    :roll:


    Naja, also die Zusammenfassung:
    Sitzt (bei richtiger Größe) gut, schaut immer gleich "hochoffiziell aus, ist sehr robust, trotzdem pflegeleicht, Logos sind was tolles, gutes Signalgeschirr...

    Es grüßen euch Kathi,
    Celine *Juli 1998 (Aussies)
    Diesel *Mai 2010
    Dexter *März 2004
    (Phex *Mai 2007 + Juli 2010)
    Phelan - Ich werd dich immer lieben

  • Ach stimmt...verrutschen tut es auch nicht. Bei dem Camiro, dass wir vorher hatten, hind die Schleppleine immer auf halb 8 und sie hat sich öfter drin verheddert.

    Finger weg von meiner Seifenblase du Vollzeitpessimist!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Also so super toll sind die auch nicht :). Ich benutze meist ein Hunter-Norweger Geschirr und bin damit sehr zufrieden. Das K9 ist für "besondere" Anlässe. Wir haben uns persönliche Aufkleber sticken lassen und somit hat auch den Spruch an der Seite niemand, was ja auch lustig ist. Die Verarbeitung ist hervorragend und der Sitz auch. Trotzdem ziehe ich das weiche Hunter vor, zumal es ebenfalls perfekt, fast noch perfekter, sitzt.

    Liebe Grüße
    Fanta


    Fotos und Videos meiner beiden Rabauken


    Dein erster Hund wird nie das werden was Du erwartest. Aber alle anderen nach ihm, werden nie wieder das für Dich sein, was Dein erster Hund war.

  • Das K9 sitzt sogar am Anfang nicht so toll, es dauert ein wenig, dann passt es sich dem Rücken an.
    Genau, es bleibt an Ort und Stelle!


    Ich bin mir sicher, es gibt noch andere gute Geschirre, man muss eben immer sehen für welchen Anlaß man es braucht...

    Es grüßen euch Kathi,
    Celine *Juli 1998 (Aussies)
    Diesel *Mai 2010
    Dexter *März 2004
    (Phex *Mai 2007 + Juli 2010)
    Phelan - Ich werd dich immer lieben

  • Ich hatte für Laila ein Dox und auch ein K9. Beide nutze ich nicht, da mir bei dieser Art Geschirr zuviel Material am Hund ist. Praktisch sind sie, aber optisch besonders gut gefallen tun sie mir nicht (mehr). :)
    Inzwischen sind diese Geschirre eine richtige Modeerscheinung geworden und irgendwann sieht man sich daran satt, so bei mir zumindest. :D

  • Hallo,


    ob Mode oder nicht, für mich zählt die Praxis und die Alltagstauglichkeit.


    Ich habe für Ronja auch ein K9 und wir sind sehr zufrieden. Es sitzt prima, verrutscht nicht und Ronja trägt es gerne. Grade unsicheren Hunden gibt das K9 mit Sattel zusätzliche Sicherheit, weil mehr um den Hund rum ist. Am Halsband ist Ronja noch ne Spur unsicherer, zumal sie sich bei Angst rückwärts aus dem Halsband windet.


    Ich werde auch oft auf das Geschirr angesprochen und habe desöfteren den Online-Shop weiterempfohlen, wo ich es gekauft habe oder einen Laden hier im Ort, der sie mittlerweile im Programm hat, weil ich oft gefragt werde, wo es die Teile denn gibt.


    Allerdings hat Ronja bereits 2 Logos im Gebüsch verloren, das kleine Erdferkel. Aber soooo teuer sind die Logos ja auch nicht und wahrscheinlich hatte sie die Nase voll von "Steuerzahler" und wollte mal was Neues haben... :lachtot:


    Liebe Grüße


    BETTY und Ronja

    Behandele jedes Problem wie ein Hund es tun würde.

    Kannst Du es nicht essen oder damit spielen, pinkele drauf und geh weiter...

  • Wir haben ein sattelloses Geschirr von K9, das TTP und sind damit sehr zufrieden!
    Der Sattel würde unsere schmal gebaute 42cm-Hündin ja förmlich erschlagen! :D
    Kira, als Langhaarhund ja anfällig für Filz, bleibt damit von Fellbruch und Filz verschont!
    Es ist leicht anzuziehen und stört den Hund überhaupt net!


    Unser Welpe bekommt auch eines!

    liebe Grüße von Diana mit den Wischmops Kira und Nikan
    *********************************************


    Ich danke dem Alphabet für die zur Verfügung gestellten Buchstaben.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE