ANZEIGE

Beiträge von couchpotatoe

    Jetzt oute ich mich auch mal als stille heimliche Mitleserin hier!


    Du darfst auch stolz drauf sein!!!!!
    Und du hast dir damit nicht nur "a Trepperl" in den Himmel verdient, sondern eine wunderschöne, prachtvolle, mit rotem Teppich belegte und von Kristalllüstern beleuchtete Freitreppe!!!!!


    aber dafür macht man es ja eh net, gell

    Bring dein Pandora lieber zum Juwelier, Silberbäder ruinieren es für immerr!
    Googel da mal nach, damit haben sich schon manche das teure Ding für die Ewigkeit versaut!


    Hier hilft nur, es möglichst nie zu tragen, wenn man schwitzt, beim Sport nicht und über Nacht sowieso nie!


    Ich trockne meines nach jedem Tragen mit einem Mikrofasertuch penibel ab, ich weiß, klingt lästig, aber meines ist mittlerweilen doch ganz schön was wert und diesen Wert möchte ich eben so lange als möglich erhalten.
    Außerdem bring ich es regelmässig zum Juwelier, ich kann aber auch leicht reden, Männe sammelt ja teure Uhren und ist dort eh Stammkunde ;)


    Und zu den Kuliflecken, hier könnte eventuell Butter helfen

    Und ich werf nochmal den Tibi ein ;)


    Meine Kira, ist mittlerweilen fast 7 Jahre alt, idealgewichtige 10kg bei einer "Größe" von 42cm, alter Schlag mit wenig Unterwolle, die man ja auch vorher schön auskämmen kann (und die Beine würde ich bei Schnee ganz kurz rasieren und mit Fett eincremen) und die läuft und läuft und läuft....


    Berg rauf und Berg runter, bei jeder Witterung, ob es stürmt, hagelt oder gewittert!


    Groß genug, um Hund zu sein, klein genug, um notfalls getragen zu werden und nicht ganz so riesige Portionen Futter zu benötigen, fährt problemlos Lifte (ist schon ein paarmal dabei gewesen), ist lieb und freundlich zu Fremden, Mensch wie Tier!


    Aaaaaber dafür ein Sturkopf vor dem Herrn, wenn sie nicht mag, mag sie nicht!
    Kommandos? Leck mich Frauchen! Einfach ist die asiatische Dame wahrlich nicht gewesen als Welpe/Junghund!
    Auch heute noch geht sie gerne eigene Wege, obwohl sie beim Wandern immer bei mir bleibt und wenn sie ausreichend ausgelastet ist, macht sie auch keinen Blödsinn und geht nicht jagen!


    Trittsicher ist sie auch, ursprünglich wurden die ja gemeinsam mit den Tibetischen Doggen im Hochland eingesetzt, um selbstständig Yaks zu hüten. Bis die Rasse eben zur Begleithundrasse "verkommen" ist!


    Klar sollte hier eben nur sein, dass sie schon sehr sensibel in der Erziehung sein können und haarbedingt schon von klein auf ans Kämmen gewöhnt werden sollen!

    Huhu Nikki,
    ich hab mir mal wieder alles hier durchgelesen, war ne tolle Zeit und ich bereue keine Sekunde, es so gemacht zu haben!


    Beide ehemaligen Pflegis sind noch bei den Erstbesitzern und das freut mich so wahnsinnig, ebenso wie alle von Kiras Welpen noch in ihrem Zuhause sind.
    Da hab ich also mal was richtig gemacht in meinem Leben :D


    Knuddel die kleine haarige Zigeunerin mal von uns allen

    Hallo ihr Hühnerfans,


    ich hab da mal ne Frage und zwar hab ich hier im Garten nen alten Hühnerstall, zwar ohne Einrichtung, aber immerhin!
    Jetzt wollte ich schon in meiner Ehe gerne Hühner, am allerliebsten Zwergseidenhühner, da hätte ich sogar einen Züchter hier im Dorf, von dem ich welche günstig bekommen könnte und der mir beratend zur Seite stehen würde!
    Männe war aber immer dagegen, Stadtkind halt :pfeif:


    So, Männe ist ausgetauscht und der Neue fast genauso tierverrückt wie ich und ausserdem kann er mir eh keinen Wunsch abschlagen :D


    OK, Hühner! Kein Problem Schatz, wenn du welche haben willst, kaufen wir uns eben ein Buch (oder zwei oder drei) lesen uns in die Materie ein und ansonsten können wir ja schon im Vorfeld auf den Kleintierzuchtverein bei uns im Dorf und ganz besonders eben auf den Zwergseidenhuhnzüchter zurückgreifen!


    Nur, was machen wir mit den Hühnern, wenn die nimmer legen und alt werden??
    Willst du dann immer wieder junge dazu holen und einen Hühner-Gnadenhof aufmachen??


    Öööhhmmm ja - gute Frage


    Und genau die will ich jetzt mal an euch weiter geben!


    WAS macht ihr mit euren alten Hühnern??


    Schlachten (lassen) und selber essen? Das könnte ich nicht!
    Als Hundefutter verwenden? Ich weiss es nicht, ob ich das könnte! Tendenziell aber wohl eher nicht
    Alt werden lassen und immer wieder junge dazu holen?
    Alt werden lassen und erst wieder neue holen, wenn die vorherige Generation komplett verstorben ist?


    Ich weiss nicht, ob ich dann überhaupt Hühner haben will

    Versuch mal leihweise an einen Furminator ranzukommen, das Ding ist der Hammer und du wirst erstaunt sein, wieviel Wolle du da aus deinem Hund holen kannst!


    Kauf ihn aber nicht vorher, sondern teste erstmal, bei bestimmten Fellstrukturen kommst du mit dem Furmi nicht weit, bei meine Beiden (Tibet Terrier und TT-BeardedCollie-Mix) würde damit das Fell dauerhaft kaputt gehen!
    Für deren Fell ist eine Les Pooch Bürste besser geeignet, falls du im Großraum Nbg-FÜ-ER wohnst, kann ich dir da gerne mal eine ausleihen!

    Oder direkt nach dem Grillen in feuchtes Zeitungspapier einschlagen und über Nacht einweichen lassen, hat den selben Effekt wie das feuchte Gras!
    Nur das hier eben der Rasen nicht drunter leidet (und meine beiden Sauköter nicht an den Rost ran kommen :headbash: )


    Und dann hab ich ne Drahtbürste, damit bekommst du alle anhaftenden Fleisch- und Fettreste weg, ohne Chemie und vor allem ohne große Kraftanwendung

    Und selbst wenn die Krawatte danach hinüber sein sollte, tragbar ist sie so oder so nimmer! :hust:
    Versuch macht kluch würd ich da mal sagen ...


    Hopp Mo, opfere Männes Krawatte für die Allgemeinheit hier :escape:

    Hättet ihr die Möglichkeit, die Treppe hoch zu deinen LAG-Schwiegereltern :D mit einem Gitter abzutrennen, so dass die Hunde da net rauf können?
    Würde sowas auch in Richtung Eingangs- also Haustüre gehen?
    Notfalls mit einem selbergebastelten Rahmen, weil der Flur/Diele ja wohl breiter sein dürfte, als diese Gittertürchen (ich dachte an so ein Teil aus dem Baby-Bedarf bei dem der Rahmen fixiert bleibt und nur ein Türchen zum durchgehen geöffnet wird)


    Somit hast du ohne großartig trainieren zu müssen, eine praktikable Lösung (und schon mal vorgebaut falls mal 2-beiniger Nachwuchs anstehen sollte :D:D

ANZEIGE