ANZEIGE

Was ist denn dass? (ein ELO??)

  • Hallo Leute!


    Heute komme ich mit euch nocheinmal wegen einem Hilferuf .. naja ist nicht direkt ein "Hilferuf" ... eher ne frage :lol:


    Also ich komm besser mal auf den Punkt ...


    Ich habe vor kurzem von einer Hunderasse namens "Elo" gehört, Um himmels willen was ist das denn, ich hab von dieser rasse noch nie was gehört ... vielleicht könnt ihr mir mit nen Paar Fakten oder auch bildern *g* aushelfen ... ?
    Bitte!


    So ... Selbst habe ich einen Boxi .. :love:


    ok ich bedanke schon einmal im Vorraus ...
    bye bye eure Sini

  • Hallo!


    Ich bin zwar neu hier und habe auch keinen ELO, wollte aber immer einen...


    Der Elo ist eine Neuzüchtung aus


    * dem Eurasier (-> daher das E)


    * dem Bobtail (-> daher das l) und


    * dem Chow-Chow (-> daher das o, weil am Anfang kein Eurasier zur Verfügung stand)


    * auch der Japanspitz und der Pekinese wurden später eingekreuzt (im Namen aber nicht berücksichtigt)


    Hier ist ein Link, ich hoffe, ich darf das einfach einstellen?

    http://www.elo-ein-toller-hundetyp.de/_sgg/m2_1.htm

    "I'm just trying to buy that stairway to heaven Jesus sang of."


    ... but when I wind up in the hay, it`s only hay - hey hey!


    LG, Liz&Emma

  • Hallo Sini,


    als Besitzer eines Elos ( ich kenne noch ca. 30 weitere Elos in unserer Region ) kann ich die Aussagen der Rassebeschreibungen nur bestätigen! Ein wirklich idealer und lieber Familienhund.


    Gruß


    Patrick & Elo Oskar

  • Ich kenne etwa 10 Elos. Alle menschenfreundlich und und größtenteils sehr verträglich mit anderen Hunden. Temperamentsmäßig eher ruhige Hunde. Einigermaßen ausbildbar sind sie auch. Soweit stimmt die Rassebeschreibung.
    Vor allem sind es aber Hunde und keine Kunstwesen! Wenn man sie nicht erzieht streunen und jagen auch Elos (von der Sorte kenn ich immerhin drei). Mit dem Jagdtrieb hat man es mit einem Elo sicherlich leichter als mit einem Jagdhund, soviel ist sicher.

  • hallo,


    ich kenne einen elo besser und zwei aus der welpengruppe. ich kann nicht sagen, dass diese hunde sich wesensmässig gross von anderen unterscheiden. die beiden aus der welpengruppe fand ich für ihr alter ziemlich rabiat (einer schnappte in die hand als es um futter ging).


    bei dem erwachsenen (ca. 16 monate) kann ich nur sagen, dem jagen nicht unbedingt abgeneigt, zeitweise dominanzverhalten anderen rüden gegenüber und erziehungsmässig wesentlich schwieriger und sturer als meine shelties. sicher alles sachen, die in den griff zu bekommen sind aber für mich nicht der einfache hund als der er beschrieben wird. auch dieser hund braucht einen vernünftigen halter und eine entsprechende erziehung. und bei den ausgangsrassen weiss ich auch nicht unbedingt wer die angestrebten charaktereigenschaften mitgebracht haben soll.


    conny

    Conny mit Oldie Joey Sheltie 24.12.2004
    der Nervensäge Krümel Sheltie 22.07.2008
    und Youngster Fiete Norwich 02.07.2018

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • So Leute ich danke euch sehr eindlich weiß ich das mal und ich habe festgestellt, das ich die Rasse sogar kenne ... nur der name ... ein bisschen sonderbar .. also vielen vielen dank :flehan:

  • Zitat von "jazzy"

    hallo,


    ich kenne einen elo besser und zwei aus der welpengruppe. ich kann nicht sagen, dass diese hunde sich wesensmässig gross von anderen unterscheiden. die beiden aus der welpengruppe fand ich für ihr alter ziemlich rabiat (einer schnappte in die hand als es um futter ging).


    bei dem erwachsenen (ca. 16 monate) kann ich nur sagen, dem jagen nicht unbedingt abgeneigt, zeitweise dominanzverhalten anderen rüden gegenüber und erziehungsmässig wesentlich schwieriger und sturer als meine shelties.


    weiß gar nicht ob das gern gesehen wird so ein lang zurück liegendes Thema wieder hochzuholen? :ops:
    aber Elo`s sind nach wie vor präsent und ich bin begeistert von meiner Elo-Hündin

    Zitat von "jazzy"

    für mich nicht der einfache hund als der er beschrieben wird


    erwünschte Wesensmerkmale:


    1. Ruhiges bis lebhaftes Temperament
    2. Robustes, belastbares Wesen
    3. Instinktsicheres, intaktes Sozialverhalten mit ausgeprägtem Mienenspiel
    4. Veranlagung zu schneller Stubenreinheit
    5. Geringe Empfindlichkeit gegenüber optischen und akustischen Reizen
    6. Keine Futterverteidigung gegenüber der Familie
    7. Vorhandenes Sättigungsgefühl
    8. Geringe Schmerzempfindlichkeit
    9. Gute Unterordnungsbereitschaft in der Familie, verbunden mit kindergeeignetem Verhalten
    10. Ausgeprägte Wachsamkeit
    11. Veranlagung zur geringen Bell-und Lautfreudigkeit, verbunden mit tiefer, gedämpfter Stimme
    12. Problemloses Alleinbleiben usw
    .
    .
    .
    21. Hohe Gelehrigkeit
    alles Punkte die mich sehr überzeugt haben gerade einen Elo zu wollen ;)

    KEINE ZEIT
    "Ich habe keine Zeit", ist immer gelogen.
    Jeder hat pro Tag genau 24 Stunden,und er setzt sie für das ein,was ihm wichtig ist.
    Wer "keine Zeit" sagt, meint "keine Lust".

  • Zitat

    weiß gar nicht ob das gern gesehen wird so ein lang zurück liegendes Thema wieder hochzuholen?


    Also ich finde es begrüssenswert :roll:



    Habe bis heute noch nie was von einem Elo gehört.
    Hätte mir alles mögliche darunter vorgestellt, wie Brotaufstrich, junge Leute die sich gruppieren und Elos nennen (oder waren das Emos :???: ),
    Badezusatz, und ähnliches.



    Interessante Hunde, wenn auch nicht mein Typ Hund, den ich auswählen würde.


    vielen Dank. Habe heute was gelernt :p

  • Vor kurzen haben wir auch eine nette 5 monate alte Elo Hündin auf unserem Morgenspaziergang getroffen.
    Sie war sehr menschenfreundlich und vor allem seeeehr höflich zu Freddy - der war ganz begeistert, so stellt er sich einen wohlerzogenen Junghund vor :D
    Die Rasse an sich kannte ich dem Namen nach schon lange, aber das war der erste den ich "live und in Farbe" zu sehen bekam!


    LG


    Ines

  • Wir haben auch einen. Zu 80-90 % können wir bestätigen, dass die Charakterzüge mit den Vorgaben übereinstimmen. Wir kennen auch noch einen anderen, der ist genauso kinderlieb, ausgeglichen, lernwillig und treu wie unser. Mit einem Elo im Hotel Urlaub machen - kein Problem, auch Radfahren oder Wattwandern, Kindergeburtstag, Zuschauen bei der Kartbahn, usw. alles ist mit einem Elo problemlos möglich.
    Wenn andere Hunde sich die Kehle aus dem Leib bellen, unser Hund bleibt cool, höchstens fiept er etwas. Andere Hunde springen einen an, nicht so unser Hund - und das haben wir nicht trainiert - das war so.
    Ich kann ihn als Familienhund (besonders mit ängstlichen Kindern) absolut empfehlen!!!
    Ein Elo - immer wieder!
    Gruß
    Conny :2thumbs:

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE