Anreise nach Schottland, wie am Besten?

  • Wie kommt man mit Hund am Besten nach Schottland?

    Zeitlich und Preis-Leistung?


    Eurotunnel wäre wohl eine Kurze Überfahrt, aber die Anreise und Weiterreise ist weit

    Fähre von Amsterdam, ist sehr lange

    gibt es was, das ich im Moment nicht auf dem Schirm habe?


    Hund sollte nach Möglichkeit bei uns bleiben dürfen


    Fliegen geht nicht mit Hund in der Kabine, zumindest hab ich es nur so gefunden das Hunde immer in den Frachtraum müssen, das mag ich nicht

  • Bei den Kanalfähren, also Dünkirchen-Dover und Calais-Dover müssen Hunde während der Überfahrt im Auto bleiben. Kosten liegen meines Wissens nach bei ca 300 Euro Hin und Zurück, (allerdings kann ich's nicht sicher sagen weil wir die Strecke lang nicht gefahren sind).

    Preislich natürlich deutlich günstiger als die Übernachtfähren, dafür kommt die lange Fahrt quer durch England dazu, je nach Zielort min 8h


    Übernachtfähren fahren von Rotterdam nach Hull und von Amsterdam nach Newcastle.

    Wir haben immer Zweiteres bevorzugt, weil für uns etwas günstiger und weniger Fahrtstrecke.

    Die Überfahrt dauert 16h, Hunde können im Auto bleiben, ins Hundehotel (Raum mit Boxen) oder man bucht eine der wenigen Haustierkabinen (nur telefonisch möglich).

    An Bord gibt es ein Hundetoilette (Kasten mit Split) sowie einen kleinen Bereich auf dem Außendeck auf dem Hunde erlaubt sind.

    Wir haben jetzt im Winter für einen PKW, 2 Erwachsene +Kind + Hund + Haustierkabine für Hin- und Rückfahrt knapp 750 Euro bezahlt.

    Mit WoMo lagen wir immer bei ca 900-1000 Euro, allerdings ohne Haustierkabine.

  • Wir sind früher die Strecke Rotterdam - Hull gefahren. Die Hunde mussten in ein Kennel; Haustierkabinen gab es bei P&O nicht.


    Später sind wir auf die Strecke Ijmuiden (bei Amsterdam) - Newcastle gewechselt. Bei der ersten Tour haben wir das "Hundehotel" gebucht - nie wieder! P&O hatte 2014 (seitdem sind wir nicht mehr auf dieser Strecke gefahren) große, saubere, fest eingebaute Kennels mit Sichtschutz zu den anderen Kennels. Bei DFDS stehen Varikennels in verschiedenen Größen herum, es gibt keinen Sichtschutz zu den Hunden im Kennel gegenüber, und Sauberkeit war auch so ein Thema. Bei der letzten Überfahrt (Herbst 2019) hatten wir eine Hundekabine. Falls ihr das machen wollt: Telefonisch buchen (online geht das angeblich immer noch nicht). Und schaut, dass ihr auf der "King Seaways" fahrt. Das ist die Fähre mit dem Hundedeck. Die "Princes Seaways" hat kein Hundedeck.


    Zu den Kanalfähren kann ich nichts sagen. Die Fahrstrecke bis rauf nach Schottland war uns immer zu weit.


    Preislich: Da musst du einfach mal schauen. DFDS hat einen "Frühbucherrabatt"; über den ADAC soll es auch günstiger sein usw.

    Bei der Strecke von Südengland rauf nach Schottland solltest du die Kosten für Übernachtung(en) einplanen, falls ihr nicht die Tour an einem Stück fahren wollt. Und die Spritkosten; die waren immer um einiges höher als bei uns.


    Für uns war Newcastle als Ankunftshafen ganz praktisch. Bis in den äußersten Nordwesten sind war zwar nicht an einem Tag durchgefahren (ist ja schließlich Urlaub und kein Stress), aber bis Fort William kommt man ganz gut und entspannt am selben Tag. Einmal sind wir bis nach Elgol (Skye) durchgefahren. Das war stressig - zum Glück kannten wir die Strecke und mussten nicht überall anhalten um Fotos zu machen :smirking_face:

  • Die "Princes Seaways" hat kein Hundedeck.

    WIr sind gerade mit der Princess gefahren, sie hat mittlerweile eine Hundedeck. Ist allerdings deutlich kleiner als das von der King. Im Grunde ein Kasten mit Split in einem ca. 3x3m großen eingezäunten Bereich.


    über den ADAC soll es auch günstiger sein usw.

    Leider gibt's das wohl nicht mehr, als wir im Dezember telefonisch über DFDS gebucht haben wusste man davon nichts.

  • Ich fahre jetzt im Sommer auch nach Schottland. Ich nehme die Fähre Calais - Dover. Hat mit Camper und 2 Hunden plus Zubuchung von günstigeren Stornokonditionen 320€ gekostet. Ich mache dann auf der Fahrt nach Schottland ein, zwei Tage an der Yorkshire Coast halt. Dann kann ich auf zwei Etappen fahren. Auf dem Rückweg finde ich sicher noch eine Etappe in Wales.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Eurotunnel geht auch nur mit Auto oder?

    Im Zug ohne Auto keine Hunde erlaubt wenn meine Infos stimmen?


    Befürchte Schottland bleibt erstmal weiterhin ein Traum. Meine Plan B, c und D Hundebetreuungen sind nach und nach weggefallen. Urlaub somit nur mit Hund möglich.


    Wohne leider im Süden von Deutschland, da ist alles so weit weg von uns.


    3-4 Wochen wären wohl super für Schottland, wenn man die Anreise und Rückreise schon als Urlaub ansehen kann mit Zwischenübernachtungen. Die Zeit haben wir nur dieses Jahr leider nicht

  • Eurotunnel geht auch nur mit Auto oder?

    Im Zug ohne Auto keine Hunde erlaubt wenn meine Infos stimmen?

    Genau, der Eurostar (der Personenzug) nimmt keine Hunde (auch nicht in einer Tasche oder Box). Der Autozug durch den Eurotunnel nimmt Hunde mit, solange sie im Auto bleiben (aber da bleibt man als Mensch auch im Auto sitzen, dauert ja nur 30 Minuten und der Zug hat nur die Autodecks und keinen Passagierbereich).

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!