Rüde verliert (fast) Gleichgewicht beim Pinkeln?

  • Hallo,


    mir ist das erst neuerdings aufgefallen, dass mein Rüde, 6 Jahre, Labrador, beim Beinheben öfter mal fast das Gleichgewicht verliert. Er ist dann kurz davor, umzufallen, fängt sich aber noch. Es kann sein, dass mir das vorher nur nicht aufgefallen ist, aber wegen einer gespaltenen Kralle darf er momentan nicht so viel herumtoben und ist deshalb immer an der Leine. Bei meinem anderen Rüden, der inzwischen verstorben ist, war das auch so, aber der hatte auch Gelenkprobleme. Oder kann es an dem Geschirr liegen, das er erst seit kurzem hat? Er hat dieses hier.


    Kennt ihr das auch von euren Rüden? Ist das normal?


    LG,


    Thilo

  • Kenn ich auch nur von meinem Rüden, dessen Hinterhand instabil ist. Den anderen passiert das nicht.


    Ich würd deinen Rüden wohl mal beim Fachtierarzt für Orthopädie durchchecken lassen...


    LG Anna

  • Mein Rüde stolpert manchmal auch beim Beinheben, das kommt aber so selten vor, dass ich mir da keine weiteren Gedanken mache. Manchmal stehen die Kerle einfach doof oder der Hang ist doch abschüssiger als Hund dachte usw.


    Das Geschirr würde ich übrigens wechseln, diese Art Geschirr blockiert durch den Brustgurt die Schulter in ihrer Bewegung. Schau mal hier, da wird das gut gezeigt:


    Dazu kann, wie von Snaedis empfohlen, ein Termin beim Orthopäden nicht schaden.

  • Wenn du wissen möchtest, ob es am neuen Geschirr liegt, würde ich die nächsten Male mit Halsband Gassi gehen und schauen, ob er jetzt nicht aus dem Gleichgewicht kommt. Das jetzige Geschirr würde ich aber generell nicht benutzen, die Gründe wurden hier ja anschaulich dargestellt.

    Welche Kralle ist denn bei deinem Hund gespalten? Es könnte auch sein, wenn er diese beim Beinchenheben belastet, schmerzt?

    Ansonsten, würde ich empfehlen mal einen Fachmann *Frau drauf schauen zu lassen, also Tierarzt, Physio usw.

  • Welche Kralle ist denn bei deinem Hund gespalten? Es könnte auch sein, wenn er diese beim Beinchenheben belastet, schmerzt?

    Ja, ich versuche es nachher mal mit einem Halsband. Es ist die linke vordere Pfote, Kralle ganz links. Gut möglich, dass es auch daran liegt.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ist der Hund denn in der Hinterhand und im Rücken komplett durchgeröntgt?

    Ich kenne das Problem auch nur bei meinen Rüden, wenn der Bewegungsapparat nachlies.

  • Ich kenne das von unserem alten Beagle Rüden. Der hatte starke Arthrose im Rücken und hatte auch Schwierigkeiten, beim Pinkeln nicht das Gleichgewicht zu verlieren.

  • Bei manni passiert das immer mal wieder

    Meistens, wenn er mit dem einen Bein zu weit unter dem Körper steht und das andere zu weit hoch hebt🙈


    Aber auch er hat Probleme mit dem Isg, lendenwirbeln und dem Becken

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!