Kurze Tricks für meinen Büro-Welpen

  • ANZEIGE

    Hallo,


    ich möchte meinen 3,5 Monate alten Welpen in den Wachphasen im Büro auch geistig etwas auslasten. Immer nur "Sitz, Platz, Bleib" ist mir zu langweilig.

    Er hat sich inzwischen schon gut an den Tagesablauf mit Autofahren, Gassi gehen nach der ersten Schlafrunde, diverse Spediteure die Pakete bei mir abgeben, gewöhnt.

    Jetzt merke ich dass er zunehmend mehr Ansprache braucht.

  • ich würde dem Hund eher bei bringen, das er bis zum Mittagsgassi ruhig zu sein hat und sich selber leise beschäftigen muss.
    ABER wenn es Tricks sein sollen, die man dann auch so vom Bürostuhl aus nebenbei anweisen kann:
    Tot stellen, Rolle, Männchen, Drehen (nach rechts und links), Kopf ablegen, dinge halten

  • Jetzt merke ich dass er zunehmend mehr Ansprache braucht.

    Könnte dann aber auch nach hinten losgehen, für Dich.


    Ich würde da nicht an Tricks arbeiten wollen.

    Schon gar nicht, wenn der Hund sich doch sowieso ans normale Büroleben gewöhnen soll.

    Tricks gehören, meiner bescheidenen Meinung nach, nicht dazu.



    Denn, wenn der Hund JETZT schon fordert, lernt er doch noch, daß er damit weiter kommt.

    Dann wird mehr, und anschließend immer mehr gefordert.

    Nach einer gewissenen Gewöhnung DAS wieder abzutrainieren (abtrainieren zu müssen!) würde es Dir, und dem Hund nicht einfacher machen.



    Tricks dann nur in der Freizeit.

    Also, wenn eh (Mittags-) Pause ist für Dich.

    Zu Hause.

  • ANZEIGE
  • Meine DSH Hündin war als Welpe auch Bürohund und der nächste wird es auch wieder sein...

    Im Büro gilt ganz klar: schnute halten und schlafen...

    Alle 2 Stunden Pipi machen gehen für 5min und wieder ins Büro schlafen...

    Der Rest alles daheim...

    Büro ist kein Hundeplatz (in meinen Augen)

  • Ansprache und Beschäftigung durch mich würde ich am Arbeitsplatz lassen.

    Stilles Beschäftigen mit Spielzeug, Kaustange usw. muss da ausreichen.


    Im Büro soll der Hund ruhen und nicht zum workaholic herangezogen werden.

    Ich für mich würde dort grundsätzlich keine Erwaltungshaltung aufbauen, sondern Ruhe etablieren.


    Beschäftigung kann dann in den Pausen, vor und nach der Arbeit stattfinden.


    Gerade bei deiner Rasse wäre ich da... vorsichtig.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Danke für die schnellen Antworten.

    Unser Hund ist längstens von 7 Uhr bis 18 Uhr im Büro. Meistens aber so etwa 9 Stunden. Davon geht einmal mein Mann mit ihm Gassi und einmal ich. Ansonsten schläft er, kaut an seinen Spielsachen oder will Raus zur Lösestelle. Ich kann es mir gut einrichten einmal am Tag auch eine Einheit für den Kopf zu etablieren. Gerade in der kalten Jahreszeit fallen die Gassigänge nämlich auch schonmal kürzer aus. Aber ihr habt auch Recht, ich will mir keinen workaholic heranziehen.

  • meine bekommen im Büro schon mal nen Schnüffelball/ Schnüffelteppich/ Leckerliwürfel mit dem sie sich beschäftigen können (bzw meist Lily, da Sookie idR wenn ich ins Büro fahre bei meiner mutter ist). Da bekommt sie oft einfach ihr Frühstück rein und darf das dann da raustüfteln :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!