Akita und Shiba Inu - Hunde wie alle anderen?

  • ANZEIGE

    Dem Titel des Videos sind das Nachbarhunde.

    Der junge Hund vom Anfang ist nur vorbeigekommen, der gehört nicht zu den beiden, die sich scheinbar auf der Reviergrenze treffen und zum Schluss jeweils zu ihrem Zuhause zurücklaufen.

  • Der abgewandte Blick hat nichts mit Beschwichtigung zu tun, er ist Bestandteil des Imponierens.

    Das kann sich ja quasi überlagern. Wenn es darum geht, den Konflikt zu vermeiden hat das Blickabwenden nach meiner Interpretation schon auch die Funktion des Deeskalierens.


    Für mich ist das ein Beispiel für eine Situation, die man natürlich lieber im Vorfeld vermieden hätte. Mit scheint, der Golden geht ja zum Schluss komplett weg und ist daher wohl ohne Mensch unterwegs? Meine Vermutung wäre, der Golden ist da also irgendwie in die Gruppe aus Schäferhund und dem anderen Hund geraten, was der Schäferhund nicht so cool fand.


    So, wie die Situation läuft und wie die Umgebungsbedingungen (viel Platz, keine anderen Menschen und Tiere, kein Verkehr) sind, war das Laufenlassen meiner Meinung nach eine sinnvolle Option. Mir scheint, der kleinere Hund wurde zwischendrin angeleint (sieht man bei 2:04) - wenn das die Ressource war, die der Schäfi bedroht sah, hat das vermutlich mit dazu beigetragen, dass die Situation sich so gut aufgelöst hat.


    Um den Bogen wieder ein bisschen zurückzuschlagen: Ich finde es schwierig, Verhalten in "ist gut" und "ist doof" zu unterteilen. Wie hier ja schon einige schrieben, Imponierverhalten ist auch dazu gedacht, Konflikte zu vermeiden.

  • ANZEIGE
  • "gut" im Sinne von: kann man laufen lassen, wird sich friedlich auflösen, eine Situation, in der man seinen Hund alleine lassen kann.


    "schlecht" im Sinne von: dabei kann ein Hund verletzt werden, kann sich zu einem handfesten Konflikt entwickeln


    Nicht moralisch bewertet, sondern nach dem möglichen Ergebnis aus Hundehaltersicht (für mich ist eine Beisserei nicht erstrebenswert, und ein Dauerkonflikt mit dem Nachbarshund auch nicht)

  • Ich vermute, dass die Leute mit dem jungen Hund da spazieren gegangen sind.

    Der Goldie kam angelaufen und die beiden haben gespielt. Die Besitzer des jungen Hundes filmen.

    Das hat der Schäferhund (Nachbarshund) mitbekommen und ist auch angelaufen gekommen.

    Spiel vorbei, der Schäfer bedroht den Goldie.

    Der junge Hund wird aus der Schusslinie gebracht, angeleint und weggeführt.

    Die beiden Rüden kennen sich, daher weiß der Goldie, was er besser lassen sollte.

    Zum Schluss läuft der Goldie nach Hause und der Schäfer auch.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Frage meinerseits : Sollte das nicht eher in den Körpersprachenthread, oder passt das noch zu Akita/Shiba?

    Mir scheint das inzwischen irgendwie doch deutlich ins OT abgedriftet zu sein.

  • Der Schäferhund wendet sich ja zwischenzeitlich ab um dann wieder zum GR zurück zu kehren, und geht dann auch weiter. Der GR folgt. Der Schäfi dreht sich um, begrenzt wieder. Also da hätte es mehrere Situationen gegeben, in denen ich als Halterin des Schäfis hätte eingreifen können und auch sollen.


    Wenn ich meinen Hund, der sich so verhält, nicht in diesen Situationen abrufen kann, dann ja, nicht ohne Leine.

  • hier ist mal ein Video, daß das Imponieren recht gut zeigt, auch das ist halt Hundesprache und daß Konflikte nicht immer mit direkter Aggression gelöst werden müssen



    Danke für das coole Video 👍🏻 Ich fand es super spannend, die Beiden zu beobachten. Wäre der Schäfi Geri (temperamentvoll-unsicherer - zumindest noch, so in der Pubertät -, sozialer Charakter), hätte ich ihn abgerufen. Wäre der Schäfi Freki oder Garmr (expansive, Souveränität ausstrahlende, ruhigere Charaktere) würde ich nur dann eingreifen, wenn ich einen Ernstkampf befürchten würde (also wenn es z.B. ein gleichgeschlechtlicher, sich feindselig körpersprachlich zeigender Artgenosse ist) - sonst würde ich davon ausgehen können, dass sich alles in Wohlgefallen auflöst. Der Schäfi und der Labbi im Video sind keine Feinde. Die Körpersprache beider ähnelt sehr der „imponierend“ wirkenden Statur und Gestik der Shibas und Akitas und ist damit eine gute bildhafte Darstellung dieser typischen Körpersprache.

    Frage meinerseits : Sollte das nicht eher in den Körpersprachenthread, oder passt das noch zu Akita/Shiba?

    Mir scheint das inzwischen irgendwie doch deutlich ins OT abgedriftet zu sein.

    Passt eigentlich zu beidem (Imponieren ist nun mal das große Thema bei den asiatischen Spitzähnlichen, dadurch kann man sie schlecht beschreiben ohne das Thema auch zu vertiefen - so ein Verhalten wie die beiden Hunde im Video zeigen die mir bekannten Akita und Akitamix auch. Man könnte ja auch dort zum Thema schreiben und schauen wer noch Ideen zum Thema hat der in diesem Thread hier vielleicht noch nicht ist. Aber gegen einen extra Thread zum Imponieren hätte ich auch nichts 😍

  • Mir scheint das inzwischen irgendwie doch deutlich ins OT abgedriftet zu sein.

    Ich hatte ja auch noch etwas allgemeiner erläutert, wie mein Mix so tickt… da wolltet ihr lieber weiter diskutieren, wer nun wann genau imponiert, provoziert oder bedroht.


    Ich denke, dass viele Asiaten (insbesondere Akita, Shiba, Chow) eben nicht nur eine gewisse Körperspannung mitbringen, sondern auch einfach zum Glotzen/Fixieren neigen. Und dass das ganz richtig gedeutet wird, wenn das Gegenüber sich damit unwohl fühlt. Und mir persönlich fällt es viel leichter, meinem Hund das Glotzen zu verbieten, als ihm zu verbieten, sich provozieren zu lassen. Von daher würde ich mir wünschen, dass alle Menschen bei ihren Hunden das Glotzen einfach unterbinden, damit sich niemand provoziert fühlen muss und mein Leben einfacher wird. :zany_face: Ich finde das vom Gesamtkonzept aber auch sinnvoller als “alle dürfen provozieren, wer sich das nicht gefallen lassen möchte ist asozial”.



    Nochmal zu den Japanern: ich nehme stark an, dass Akita und Shiba nicht nur im Ernstfall schnell und gerne draufhauen, sondern auch oft mit der “glaub mir, ich fackel nicht lang”-Attitüde in Begegnungen reingehen. Und dass da bei vielen Hunden schon auf zwanzig Meter direkt die Düse geht und damit die Situation noch schneller eskaliert, ist dann wenig verwunderlich.



    OT: Ich durfte heute mal wieder hoch und heilig versprechen, dass mein Hund nicht nur Leinenaggressiv ist und es nicht zwangsläufig gegen seine schlechte Laune helfen wird, wenn ich ableine. Dabei ist er doch soo ein Süßer. Das ist echt der absolute Fluch der Asiaten.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!