Verdacht auf morbus Addison

  • ANZEIGE

    hallo ihr lieben,

    Wir haben eine echt Tierarzt Odyssee hinter uns, mal wieder.

    Mein 7 jähriger Mischling hat immer wieder mit Symptomen bisher unklarer Ursache zu kämpfen.

    Wiederkehrende Durchfälle,meist ein bis zweimalig dann ist es vorbei, ebenso erbrechen ab und zu.

    Häufig Sodbrennen, Übelkeit, Speicheln und hastige gras fressen

    Nach zweimaliger schwerer Gastritis bestand der nicht bestätigte Verdacht auf ibd, er sollte strikte Fütterung mit vet concept erhalten.

    Akute Gastritis wurde besser, andere Beschwerden kommen und gehen wie gehabt

    Erneute Besuche beim Tierarzt brachten nicht viel, mir wurde sedarom aufs Auge gedrückt. Er sei ein angsthund es wäre psychisch.

    Ich kenne meinen hund. Er mag stressanfällig sein aber wenn er nachts entspannt mit mir im Bett liegt und akutes speicheln hat, hat das recht herzlich wenig mit psychischen Problemen zutun.

    Nun denn

    Zweitmeinung eingeholt letzte Woche weil weiterhin Beschwerden kommen und gehen.

    Hund aktuell Symptomfrei beim Tierarztbesuch

    Ultraschall vom Bauchraum unauffällig

    Ein gastrospezifisches sowie großes Blutbild ergab nun gestern bei Rückruf des Tierarzt folgendes

    Er hat sehr gute Werte

    Zwei Werte waren auffällig. Vitamin b12 leicht niedrige, ich soll ihm vitaminb12 aus der Apotheke geben.

    Cortisolspiegel 1,7 zu niedrig

    Tierarzt meint könnte ein Hinweis auf morbus Addison sein, muss aber nicht. Ich war verwirrt am Telefon diese Krankheit hab ich vorher nie gehört und hatte keinen Einwand. Er meinte solange er Symptomfrei ist muss man da nichts weiter machen.

    Aufgelegt, gegoogelt,facebookgruppen gefragt.

    Scheint mir alles etwas suspekt

    Bei einem Cortisolwert von unter 2 besteht der Verdacht auf morbus Addison und man sollte definitiv den relativ simple durchzuführeden MA-test machen für weitere Diagnostik denn morbus Addison ist nicht ohne.

    Ich bin von den Socken wieso werd ich vom Arzt nicht darauf hingewiesen

    Heute morgen direkt in der Praxis angerufen dass ich den Test gerne machen würde um morbus addison auszuschließen (im besten fall) da wurde mir gesagt hmmmm, der Arzt ruft sie zurück.


    Bin ich drüber?

    Kennt sich jemand damit aus? Alles was Google ausspuckt sagt niedriger cortisolwert aufjedenfall weiter abklären! Ebenfalls in Facebook Gruppen wo betroffen Hundehalter sich austauschen wurde mir dazu geraten weitere Diagnostik machen zu lassen


    Falls jemand Ahnung davon hat wäre für jegliche Art von Tipps dankbar


    Lg

  • leider kennen sich die wenigsten TAs damit aus. Lass den test machen und es gibt auf FB eine geniale Gruppe Morbus Addison beim Hund. Da kannst du auch nach guten TAs bei dir in der Umgebung mal fragen

  • ANZEIGE
  • Ich würde den Tierarzt mal direkt auf den ACTH-Stimulationstest ansprechen. Das wird gemacht, um Morbus Addison zu diagnostizieren.


    Ich habe den bei meiner Hündin auch machen lassen, weil sie einen niedrigen Basiscortisolwert hatte.

    Nach zwei Stunden hatte ich das Ergebnis. Sie hat aber kein Morbus Addison.


    Falls der Tierarzt das nicht machen kann, würde ich mal bei einer Klinik nachfragen.

  • Ebenfalls in Facebook Gruppen wo betroffen Hundehalter sich austauschen wurde mir dazu geraten weitere Diagnostik machen zu lassen

    Wenn ich es richtig im Kopf habe, bist Du in der FB MA Gruppe und Dir wurde dort zum ACTH Test geraten, oder?


    Hat Dein Hund in den letzten 6 Wochen Cortison (auch Augen- Ohrentropfen etc.) erhalten? Wenn nein, was spricht gegen den ACTH Test?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Der ACTH Test ist simpel und bei Verdacht auf Morbus Addison solltest du den in jedem Fall machen lassen.

    Nur das bringt Gewissheit.

    Danach kannst du weiter sehen.

  • Es ist nicht suspekt......

    Es gibt Erkrankungen, die man bei gewissen Blutwerten verdächtigt.

    Bei MA ist es der Cortisolwert unter 2μg/dL.

    Kann MA sein, muss aber nicht.


    Also Ruhe bewahren, wie in unsere Gruppe und hier geraten, den Test machen und dann weiterschauen.

    Wenn es sich nicht bestätigt, ist das super und wenn es sich bestätigt, kein Weltuntergang.

    Dann kann ich dir nur den Tipp geben, den Ratschlägen der Gruppe zu vertrauen.

    Ich habs von Anfang an gemacht und hatte während der Einstellungsphase null Probleme.


    Alles wird gut 🍀

  • genau, ich bin in der Facebook Gruppe und habe dort ebenfalls gepostet


    Ich bin dem Tierarzt jetzt auf die Pelle gerückt und hab drauf bestanden den Test zu machen. Er meint halt ein cortisolwert von 1,7 wäre vollkommen ok und nur wenig aussagekräftig das er MA hat glaubt er nicht aber kann es auch nicht ausschließen deshalb wurde der mögliche Verdacht geäußert


    Ich habe jetzt deutlich gemacht dass ich Sicherheit haben will und am 9.7 haben wir einen Termin für den Test


    Danke euch

  • cortison nimmt er nicht, hat er auch nicht erhalten in keiner Form dieses Jahr.

    An Medikamenten bekommt er sedarom bei Bedarf, gastritis hevert & simparica, aber das weiß der Tierarzt

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!