Seltsame Eiterblase an der Leiste

  • ANZEIGE

    Hallo liebes Dogforum,


    vielleicht hat ja jemand eine Idee, was das sein könnte:


    Carlo hatte am Donnerstag plötzlich eine größere Eiterblase (vllt so kleiner Fingernagel) am Bauch neben seinem Genital. Daneben war noch eine weitere Stelle, die noch nicht prall gefüllt war, aber erkennbar.

    wag4wa6o_jpg.htm

    Die Blase ist dann am Freitag auf und Carlo und ich zum Tierarzt gegangen. Der hat gesagt ‚Irgendeine Entzündung‘ und ihm Cortison gespritzt. Die zweite erkennbare Blase ist dann bis gestern langsam gewachsen und in der Nacht aufgegangen. Heute sieht es so aus.

    tjtsmwbm_jpg.htm

    Das Gute daran: Es juckt und stört ihn nicht. Aber was ist es? Und geht es jetzt von selbst weg oder muss ich da nochmal ran? Hat da jemand eine Idee zu?


    Viele Grüße

    Johanna

  • Hmmmm, nein, ich habe sowas noch nie gesehen.

    War er kürzlich beim Hundefriseur, evtl. eine Reaktion auf das Scheren? Ich denke dabei an entzündete Haarfollikel oder Bakterien an der Schermaschine, oder so? :???: :ka:


    Ich persönlich würde solch eine Stelle immer mit koll. Silberwasser abtupfen, das wirkt gegen Bakterien, Viren und Pilz.

    Gute Besserung!


    Edit: Sehr empfehlenswert wäre auch Honig-Salbe oder -Spray, Manuka-Honig.

  • Kleine Abszesse können immer mal vorkommen - vielleicht ist er durch sehr pieksiges Gras gerannt, oder es kam auch beim scheren zu minimalen Verletzungen, die sich dann entzündet haben. Meiner bekommt an der Stelle auch gerne mal kleine Eiterpickelchen.


    Welchen Scherkopf nutzt ihr für die Stelle zum ausscheren?

  • ANZEIGE
  • Halli Hallo


    :emoticons_look: Ich kann leider nicht mit Erfahrungswerten helfen, würde aber (oder gerade deswegen) den Rat eines zweiten Arztes einholen. Bei einer Beule kann man ja vllt. noch sagen. "Ok, ich warte mal ab wie es sich entwickelt" aber zwei?! Ist er denn irgendwo durchgerannt mit dem nackten Bauch, sodass er sich was aufgeschürft hat und möglicherweise Schmutz reingekommen ist? Wobei es ja auch nicht gerötet ist... Ist denn eine Dritte in Sicht?

  • Bisschen schwammig die Aussage deines Tierarztes... Was hat er denn gesagt was du noch machen kannst?


    Aufgegangen sieht es ja erst einmal ganz okay aus. Hast du eine Salbe mitbekommen?


    Ich könnte da jetzt sicher ein zwei Cremes/Salben empfehlen, aber ich bin da echt vorsichtig, gerade weil man nicht weiß was genau diese Blasen waren.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Kleine Abszesse können immer mal vorkommen - vielleicht ist er durch sehr pieksiges Gras gerannt, oder es kam auch beim scheren zu minimalen Verletzungen, die sich dann entzündet haben. Meiner bekommt an der Stelle auch gerne mal kleine Eiterpickelchen.

    Ach o.k., das hab ich noch nie gehört. Und die gehen dann auf und verheilen von alleine? Das ist auf jeden Fall "good to know" :-)

  • Vielen Dank für die Rückmeldungen!


    Es gibt verschiedene Möglichkeiten:


    1) Ist er in der Woche davor am Bauch rasiert worden, für einen Ultraschall. Das war zwar eigentlich etwas höher, da er in dem Bereich eh kaum Haare hat, aber vllt. hat das die Haut trotzdem irgendwie gereizt.


    2) Ist er ziemlich exzessiv durch ziemlich hohes Gras und auch durch eine frisch gemähte Wiese geturnt.


    Der Arzt hat mir ein Hydrokortison-Spray mitgegeben (Cortavance). Das soll ich regelmäßig gegen den Juckreiz nutzen, allerdings hat er ja gar keinen Juckreiz dog-face-w-monocle

    Eine dritte kann ich glücklicherweise nicht entdecken.

  • 2) Ist er ziemlich exzessiv durch ziemlich hohes Gras und auch durch eine frisch gemähte Wiese geturnt.

    Frisch gemäht! Das kann ich mir gut vorstellen. Manchmal ist es auch so, jedenfalls bei uns, dass die Landwirte direkt im Anschluss Dünger, Kalk, etc,. ausbringen. Das kann dann natürlich auch zu solchen Reaktionen führen.

  • 2) Ist er ziemlich exzessiv durch ziemlich hohes Gras und auch durch eine frisch gemähte Wiese geturnt.

    Frisch gemäht! Das kann ich mir gut vorstellen. Manchmal ist es auch so, jedenfalls bei uns, dass die Landwirte direkt im Anschluss Dünger, Kalk, etc,. ausbringen. Das kann dann natürlich auch zu solchen Reaktionen führen.

    Ich denke auch. Es muss ja nicht mal was an Dünger sein, vllt einfach auch das was dort gewachsen ist.


    Auf jeden fall weiterhin gute Besserung :bussi:

  • Ich denke auch. Es muss ja nicht mal was an Dünger sein, vllt einfach auch das was dort gewachsen ist.

    ....stimmt! Mein Dackel (auch nacktes Bäuchlein) hat nach Flitzen über gemähte Wiese durch das harte Gras auch gerne mal rote Pusteln am Bauch bekommen. So ist das, wenn man etwas tiefergelegt ist ;-)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!