Welpe abholen nicht möglich wegen Corona?

Es gibt 63 Antworten in diesem Thema, welches 12.183 mal aufgerufen wurde. Der letzte Beitrag () ist von Malum.

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben,


    bis heute Vormittag war meine Welt noch in Ordnung, nun verfalle ich leicht in Panik... ??

    Ich habe die lang ersehnte Zusage für einen Welpen bekommen. Ich bin aus Oberösterreich, mein neuer Mitbewohner aus Sachsen... Nun darf ich ihn am 18.04. das erste mal Besuchen und natürlich geht es auch um ein Kennenlernen und spüren welcher der Zwerge am besten zu mir passen könnte.


    Heute habe ich dann im Bundesministerium angerufen, laut denen müsste ich bei der Einreise in Österreich 10 Tage in Quarantäne (Freitesten ab Tag 5 möglich...) das geht bei mir aber keinesfalls!


    Kann mir hier jemand sagen ob da wirklich so heiß gegessen wird wie gekocht oder ob es da eventuell eine Lösung gibt? Ich könnte mir eventuell sogar eine Bescheinigung holen das ich Dienstlich unterwegs bin, aber ich bin mir nicht sicher ob die Quarantäne dann fällt...


    Ich hoffe hier kann mir jemand helfen oder eventuell einen Tipp geben... Sollte ich nicht ausreisen können muss ich wieder von neuem auf die Suche gehen... ?


    Danke!!

  • Die Auflagen sind da. Fertig. Ob das kontrolliert wird oder nicht, wird dir keiner sagen koennen. Wie auch?

    Wie sollte man den Besuch eines Welpen als Dienstreise ausgeben koennen? :???:

    Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern. (©Lockenwolf)


    Die Malis und der Pan

  • ANZEIGE
  • Ach und nur falls jemand auf irgendeine Idee kommt:

    Irgendwelche Tricks, wie man die aktuellem Auflagen illegal umgehen kann, werden geloescht!


    Dann lass ihn per Transportunternehmen zu dir bringen, ist doch kein Drama :ka:

    Geht ja aber ums aussuchen, nicht um den Transport.

    Oder versteh ich das falsch?

    Wir sind zusammen an Grenzen gegangen nur um diese um ein unendliches zu erweitern. (©Lockenwolf)


    Die Malis und der Pan

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich war auch quasi frisch in Österreich auch mit den Quarantäne Auflagen usw.

    Vorher haben ich mich erkundigt wie es läuft auch mit der Rückreise usw usw. für die Ausreise/Rückreise darf die Quarantäne unterbrochen werden.

    Heißt also du nimmst die Adresse, wo du hinfährst für deine Quarantäne (darfst da natürlich keinen Kontakt zu anderen haben) müsste also die Adresse der Züchterin sein. Dann könntest du den Welpi besuchen und darfst für die Ausreise die Quarantäne unterbrechen. Corona Test muss vorgelegt werden.

    Das jetzt mal als Grobe Info Formulare für ein und Ausreise musst du z.B. auch ausfüllen und mitführen ?

  • Mit geht es weniger um Illegal tricksen als um eine Lösung die ich eventuell nicht sehe. Mir haben z.B. einige gesagt das man für ein Aufenthalt unter 24h nur einen negativen Test benötigt und nicht in Quarantäne muss... Finde dazu aber online leider nichts. Hier könnte ich eventuell ja jemanfen finden der hier schon erfahrungen hat!


    Und ja, es geht dieses mal ums aussuchen und kennenlernen, aber natürlich auch ums abholen, ca 4 Wochen später... Aber ohne vorab dort gewesen zu sein wird mir der Züchter wohl kaum einen Welpen "zuteilen"


    Ich war auch quasi frisch in Österreich auch mit den Quarantäne Auflagen usw.

    Vorher haben ich mich erkundigt wie es läuft auch mit der Rückreise usw usw. für die Ausreise/Rückreise darf die Quarantäne unterbrochen werden.

    Heißt also du nimmst die Adresse, wo du hinfährst für deine Quarantäne (darfst da natürlich keinen Kontakt zu anderen haben) müsste also die Adresse der Züchterin sein. Dann könntest du den Welpi besuchen und darfst für die Ausreise die Quarantäne unterbrechen. Corona Test muss vorgelegt werden.

    Das jetzt mal als Grobe Info Formulare für ein und Ausreise musst du z.B. auch ausfüllen und mitführen ?

    und wie war es bei dir nach der Einreise nach Österreich? Da musstest du dann in Quarantäne oder nicht?

  • Ehrlich? Verzichte aufs Aussuchen und nimm die Quarantäne in Kauf für die Abholung.


    Wenn du das nicht kannst oder es dir das nicht wert ist, musst du auf „bessere Zeiten“ oder einen Welpen innerhalb Österreichs warten.


    Die Regeln sind nicht zum Spaß da.

  • Ehrlich? Verzichte aufs Aussuchen und nimm die Quarantäne in Kauf für die Abholung.


    Wenn du das nicht kannst oder es dir das nicht wert ist, musst du auf „bessere Zeiten“ oder einen Welpen innerhalb Österreichs warten.


    Die Regeln sind nicht zum Spaß da.

    Die Quarantäne nach der Abholung wär halb so wild, hab eh einen Garten, sowiso 2 Monate Frei und hab jemanden der mich versorgen könnte...


    Hab bloss bammel das mich der Züchter desswegen möglicherweise als Käufer ausschließt... Hab nur dieses Jahr so lange Zeit am Stück frei und würde es daher sehr schade finden... Deshalb Frage ich nach eventuellen lösungen. Das ich eventuell meinen Plan auf Eis legen muss ist mir durchaus bewusst, aber ich gebe ungern auf ohne mich so genau als möglich zu erkundigen :)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!