Beiträge von piaaischa

    Ich mag noch etwas ergänzen vielleicht hab ich es auch falsch verstanden (dann sorry).

    Also bei mir kam nun an „ihr liegt auf dem Sofa, dein Freund kommt dazu - Hund knurrt - Hund wird vom Sofa verbannt. Richtig?

    Ich würde aufpassen, dass du ihr nicht das Knurren verbietest. Es passiert leider häufig, dass man das Knurren verbietet also die Kommunikation weshalb die Hunde irgendwann nicht mehr Knurren sondern direkt schnappen.


    Unabhängig davon würde ich ein komplettes Sofa verbot also auch ohne Einladungen und co verhängen.


    Ohne das alles zusehen ist es natürlich schwer zu beurteilen, dass geht nur mit Trainer. Sie wird ja vermutlich eher überfordert und aus Unsicherheit so reagieren.

    Wie viel macht dein Freund mit ihr? Wer von euch füttert sie? Wer geht spazieren etc.

    Das Auslandshunde mit Männern (häufig) gerne mal länger brauchen ist nichts ungewöhnliches.

    Ich würde mal schauen, was dein Freund so übernehmen kann, dass sie mehr zusammen haben (also zb er füttert nicht du).


    Bei Besuch würde ich sie auf ihren Platz direkt verbannen und auch gar nicht mit zur Tür oder Ähnliches lassen ggf. Anbinden. Eine Alternative wäre vielleicht (jenachdem wie springfreudig sie ist) sie in einen Nebenraum zu lassen und mit Kindergitter als Trennung.

    Wo hat euer Hund ihren Platz?


    Das Hinterherlaufen würde ich ebenfalls komplett unterbinden allerdings auch genauer hinschauen, was der Grund dafür ist. Will sie dich kontrollieren und traut dir nix zu oder ist sie ggf. Unsicher, wenn du weg bist und sie tut es deshalb?

    Ohje da habt ihr ja schon mehr als einiges durch. Die Ungewissheit macht das ganze ja nun nicht besser.


    Was ist jetzt an Diagnostik geplant? Kompletten Kotprofil habt ihr nach den Behandlung nochmal gemacht ob Chlostridien und co wirklich im Gruff sind?Darmaufbau habt ihr gemacht?


    Ich hoffe ihr bekommt ganz bald eine gut behandelbare Diagnose.

    Hier werden Daumen und Pfoten gedrückt

    Super das du die angeschrieben hast. Sie weiß sicherlich auch jemanden sonst mit Aussie Erfahrung :)


    Nur zu Klarstellung ich sprach hier nirgends von gewaltsamen runterdrücken 😉

    Mit alla zilch ist sicherlich die Zucht gemeint. Sandra Zilch ist ebenfalls eine Aussie Züchterin und als AL Züchterin sehr bekannt.


    Woraus ich nicht ganz schlau werde warum genau schafft ihr es nicht ihm Blut abzunehmen? Weil es mit dem fixieren nicht klappt? Ich meine natürlich sollte das langfristig trainiert werden und entspannter ablaufen aber es ist ja schon was, was einfach notwendig ist und dann würde ich (wäre es mein Hund) eben mit Helferin dafür sorgen, dass eben so gehalten wird das es möglich ist.


    Schau mal auf der Seite von Perdita Lübbe Scheuermann, dort gibt es eine Trainerliste vielleicht ist da jemand dabei der in eurer Nähe ist.

    Ich weiß nicht, ob du mein Thread verfolgt hast aber mir ging es ja grade sehr ähnlich daher weiß ich, wie schwer das ganze ist.

    Bei uns war es kein Nierentumor aber auch ein riesiger, seltener Tumor der von den Blutgefäßen kommt vermutlich Darm/Magentumor.

    Meine Hündin ist letztes Jahr mit 8 operiert worden sie hat es knapp geschafft, jetzt kam er wieder.

    Tumorschmerzen haben die Hunde ganz gewiss und sie hat daher auch Tramal bekommen, wenn man es nicht gewusst hätte hätte man es ihr nicht angemerkt.

    Ich hab sie wenige Tage später gehen lassen ( das war vor 1 1/2 Wochen). Ihr ging es noch gut soweit und sie musste nicht leiden sondern war fröhlich das ist mir persönlich ganz besonders wichtig…


    Hör auf dein Bauchgefühl, was ist für deine Maus das beste nicht für dich sondern für sie. Egal wie du wirst die richtige Entscheidung treffen! Geniest die Zeit