Welpe und rohes Fleisch

  • ANZEIGE

    Hallo,


    mir geht's nicht um eine Grundsatzdiskussion, sonden "nur" um Meinungen/ Ratschläge.


    Kira bekommt ein kaltgepresstes Trockenfutter und rohes Fleisch. Das Fleisch kommt aus einem Barfladen.


    Diese Fütterung deshalb, damit ich Trockenfutter habe wenn ich unterwegs bin.

    Und weil sie Dosenfutter sehr schlecht frisst.

    Auch Flocken, Gemüse etc verweigert sie.


    Jetzt hab ich als Zweithund einen Welpen dazu.

    Er bekommt das vom Züchter empfohlene Welpenfutter (Trockenfutter und Dosenfutter).

    Kiras Futter ist aber spannender smiling-dog-face-w-open-mouth-closed-eyes.


    Kann ich dem kleinen Kerl was vom rohen Fleisch u dem Trockenfutter für erwachsene Hunde geben?

    Als Zusatz zum Welpenfutter?

  • Hallo, natürlich kann auch dein Welpe rohes Fleisch zusätzlich gefüttert bekommen.

    Wenn er das bisher noch gar nicht kennt, würde ich das aber langsam aufbauen, dh erstmal keine Knochen und eher mageres Fleisch, erst gewolftes und später in Stücken, dass er lernt wie man sowas auch kaut. Eben wie bei einem Barf-Anfänger. Bitte den Welpen anfangs auch nicht alleine lassen mit stückigem Fleisch, es kann sein, dass sie das im Ganzen runterschlingen und dann Probleme bekommen.


    Vom TroFu würde ich da nicht geben, er hat ja sein eigenes? Oder wieso möchtest du adult TroFu geben?

  • Ich sehe da kein Problem darin, deinen Welpen langsam an Frischfleisch zu gewöhnen.

    Du solltest nur beobachten wie er es frißt, und wie es vertragen wird, denn du kannst nicht von einem Hund auf den anderen schließen, da Hunde Individuen sind.

    Welche Trockenfuttersorten fütterst du denn.:???:

  • ANZEIGE
  • Sehe ich kein Problem. Ist doch gut, wenn Hunde verschiedene Futterquellen gewohnt sind. Mein Opi wird seit 2015 frisch gefüttert, der Jungspund wurde bis zum Alter von etwa einem Jahr mit halb TroFu und halb frisch aufgezogen und bekommt jetzt auch ausschliesslich frisch. Der würde aber auch trocken oder Dose fressen ( der Opi nicht mehrxD).

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Meine Welpen haben schon beim Züchter rohes Fleisch bekommen. Und dann lernen sie halt auch Industriefutter kennen.

    Ein paar Brocken rohes Fleisch ist ja keine Ernährungsweise.

  • Als Garmr zu uns kam, kannte er vor allem Industrie-Welpenfutter und gekochtes. Ich habe ihn innerhalb von zwei Tagen auf Roh umgestellt (zuerst ein Nassfutter mit hohem Fleischgehalt plus ein bisschen rohen Pansen, am nächsten Tag nur noch wenig Nassfutter und mehr Pansen und etwas Blättermagen, und danach einfach genauso roh wie bei meinen anderen Hunden). Inzwischen auf Roh/TroFu, und zunehmend Teil-Rester, da mein Lieblings-Barf-Laden zugemacht hat und beim Bestellen öfter Lieferschwierigkeiten auftreten... Umstellung auch da in zwei Tagen. Hat bei ihm funktioniert. Ich denke du könntest es bei deinem Welpen ausprobieren, und wenn du vorsichtiger sein möchtest dann machst du das einfach etwas langsamer. Es spricht nichts dagegen, einen Welpen roh zu ernähren.


    Edit: ich habe Garmr von Anfang an zusätzlich mit Kohlenhydraten zugefüttert (Hunde seines Typs werden traditionell mit hohem Getreideanteil ernährt und vertragen es auch gut).Den Fleischanteil seiner Nahrung bekam er eben roh - das ist je nach Rasse unterschiedlich ob du noch pflanzliche Nahrung dazu geben musst, ob du PMR machen kannst oder nicht etc.

  • danke für eure Tipps.


    Der Kleine bekommt jetzt ein paar Bissen ab und verträgt es gut.


    Von Kitas Trockenfutter kriegt er ein paar Stücke wenn Kira es bekommt und ansonsten gibt es das Welpenfutter.

    Kitas Trockenfutter ist das Schweizer Poulet von Markus Mühle.

  • ab wann meint ihr, kann ich den kleinen Kerl komplett auf Kiras Fütterung umstellen?

    Also Trockenfutter Markus Mühle Schweizer Poulet und das rohe Fleisch .

    Ich hab meine Junghunde ca ab dem 4-5 Monat angefangen im Bezug auf das TroFu (das vor allem als Leckerli dient, aber es gibt halt momentan mindestens ein Drittel der Portion beim Training als Belohnung es ist also schon eine Mischernährung) auf Adult umzustellen. Jetzt mit 6 Monaten gibt es kein Juniorfutter mehr, sondern nur das Normale. Ich kenne aber auch Meinungen, dass man von Anfang an Adult Futter geben kann.


    Ich würde aber die Umstellung nicht allzu schnell machen. Markus Mühle True Nature Poulet ist kaltgepresst, oder? Also wenn er so ein Futter noch nicht hatte wird es vielleicht ein paar größere und weichere Haufen geben erstmal.


    Ich wollte meinen Hunden übrigens auch lieber das TroFu von Markus Mühle geben, ich finde die Produkte und Inhaltslisten sind schon sehr attraktiv dort. Leider mag meine krüsche Große es gar nicht. Deswegen sind wir nun zu unseren gewohnten Marken zurück.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!