Beiträge von comyashon

    In wiefern denn gegen die Zucht? Können die allgemeinen Ansichten und Meinungen auch irgendwie mit ZDF - Zahlen - Daten - Fakten untermauert oder begründet werden. Was macht den der ERV falsch oder anders?

    Zufälligerweise habe ich mir letztes Jahr mal einen "Züchter" vom ERV genauer angeschaut ( waren auch Labradore ).


    Pro Jahr 12 - 15 Würfe

    Zitat : die Welpen haben den Himmel auf Erden, dürfen den ganzen Tag über das riesige Grundstück toben und buddeln

    ( Joah, genau das, was ich nicht wollen würde. Kennen die Staubsauger, TV, Radio, raschelnde Mülltüten, klappende Türen, Halsband tragen etc pp ?)

    Hündinnen zu oft und/oder zu jung belegt.

    Ein Zuchrüde wurde bei mehr als der Hälfte der Würfe eingesetzt. Liegt für mich jetzt sehr nahe, daß da Inzucht drin ist.

    In vielen Würfen silber, charcoal und/oder champagner. Also nicht reinrassig ( Weimaraner mit drin ).


    Das fällt mir so auf die Schnelle ein.

    Wie verhält sich Biothane denn mit langem Fell?

    Mein rotes Fellmonster trägt ein 38mm Biothane Zugstopp (ist bei dem vielen Fell praktisch unsichtbar ). Ja, das Fell untendrunter ist etwas filziger als sonst ( da befindet sich aber auch noch ein Seresto ). Es bricht aber nichts ab oder so

    wie das denn gehen solle mehr als 15h die Woche zu arbeiten

    Ich war heute Morgen beim Friseur.

    Die Chefin erzählte mir während des Schnippelns, daß sie im August 3 Auszubildende bekommt. Auf meine Bemerkung, daß das ja schon ganz schön viele für einen so kleinen Salon wären, meinte sie nur :

    Ach , da bleibt eh nur eine übrig. Von 3 wird eine schwanger und die Zweite will nicht soviel arbeiten. :D

    Das geht GARNICHT.

    Ich wäre stinksauer!

    Bei meiner Nichte ist das böse ausgegangen. Sitter lässt Hund ( Jagdsau ) von der Leine " war ja nix weit und breit ", der zischte los, auf die Strasse ein paar 100m weiter weg und *rumms*. Der Hund war sofort tot. Mit 4 Jahren :loudly_crying_face:

    Glaubt Ihr, man kann ein ganzes Zimmer als eine Art Ruhezone nutzen? Wo er alleine bleiben soll?

    Bei uns klappt das. Da wir eine offene Bauweise im Haus haben, ist zwischen Küche und dem restlichen Wohnbereich so eine halbe Tür angebracht. As Lillebo noch Welpe war und der Opi noch lebte, haben wir zuerst Nachts getrennt ( wobei sie sich riechen/sehen konnten und auch teilweise kontaktliegen ( Tür ging nicht ganz bis zum Boden ). Heute -er ist 4 Jahre - geht er von selbst in die Küche, wenn er merkt wir verlassen das Haus. Das Türchen wird dann geschlossen und er schläft/döst bis wir wiederkommen

    Eins noch:

    Meine Trainerin bietet in unregelmässigen Abständen Kurse für Kind und Hund an. Damit die Kinder GENAU DAS lernen, egal ob schwieriger oder einfacher Hund.