Morgens ,hungrig‘ mit Welpe raus?

  • ANZEIGE

    Hallo,


    unabhängig davon, dass Lea (16 Wochen alt) im Moment noch Schonkost bekommt, hat sich bei uns folgender Ablauf ,eingespielt‘:


    6h: Wach werden & Spaziergang (so 20-30min)

    7h: Frühstück

    12h: Spaziergang

    13h: Mittagessen

    17h: Spaziergang

    18h: Abendessen

    Zwischen 22-23: Kurz in den Garten zum Lösen


    ––> Was ich oben ,Spaziergang‘ genannt habe, umfasst verschiedenes: Mal wirklich nur Gassi gehen, mal zusammen 1-2 Stationen Straßenbahn hin- und zurück fahren, mal mit Schleppleine in einen kleinen Park und sie ,alleine‘ erkunden lassen, mal draußen ein paar kleine Grundkommandos üben...

    —> Da sie ihre Geschäfte eher selten bei den ,Spaziergängen‘ verrichtet, kommen entsprechende Besuche im Garten dazu; da macht sie auf sich aufmerksam.


    Mein Eindruck ist nun, dass sie morgens eigentlich eher lieber zuerst fressen würde und dann später raus. Gestern hat sich das so ergeben (sie war sehr früh wach, es gab 5.30h Frühstück, sie hat dann nochmal gepennt und dann sind wir gegen 8.30h raus) und ihr hat das sichtlich besser gefallen.


    Wie handhabt ihr das? Kann man ihr vor einem frühen Spaziergang vllt ein wenig Futter geben? Oder ist das nur ein ,Problem‘, dass Welpen haben? Mir wäre es (dauerhaft) eigentlich vom Tagessetup lieber, dass gegen 8.30h Spaziergang&Frühstück erledigt ist, so dass ich anfangen kann zu arbeiten während sie ruht...

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Hier gibts erst Tabletten, 30 Min. später Frühstück, dann erst Pipi im Garten. Vorher kriege ich die Bande garnicht raus

    Dann 1 Stunde gemeinsam auf dem Sofa kuscheln, dann Gassi.


    Sind aber erwachsen.


    Ich gehe aber auch durchaus mal direkt nach dem essen Gassi.

    Bitte bei Bedarf selber gendern.

  • ANZEIGE
  • In dem Alter kann morgens der Blasendruck noch zu hoch sein, für erst Frühstück und dann raus. Sobald Bewegung in den Hund kommt, müssen sie als Welpe meist.

    Im Sinne der Stubenreinheitserziehung geh ich zb mit jungen Hunden zuerst raus. Irgendwann pendelt sich Richtung später ein und dann geht auch mal so oder so. Aber wenn ich füttern würde, wie es dem Hund gefällt, müsste ich immer füttern.


    Abgesehen davon, dass es vorallem die Blase morgens noch nicht immer schafft, erst auf Futter zu warten, find ich ja, dass "Frust" aushalten auch dazu gehört bzw lass ich mir ausgesprochen ungern Abläufe vom Hund vorgeben, weil der gern xy hätte.

    Der Haflingerkarljunior - Galgo Español. Das Galgöchen - Galgöchen Español. Die Rakete - Whippet


    Die Prägehunde: Chow Chow - Schäfer, der AmStaff mit der Prise GoldenRetriever, der GalgoXPodenco, die Yorkshireterriers, der Bodeguero Andaluz, die Whippets und der PragerRattlerDackelChihuahua.

  • Eigentlich sollen Hunde nach dem Essen eher ruhen.

    Das heißt Füttern sollte man eher nach einem Spatziergang nicht davor.

    Inwieweit das bei einem Welpen schon wichtig ist kann ich nicht sagen die füttert man ja noch ständig und geht ja auch noch nicht solche Touren mit ihnen.

    Und nach dem füttern müssen sie indem alter Ja auch noch häufig aufs Klo.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Mich würde keine 10 Pferde dazu bringen- vor allen Dingen im Winter! - morgens um 6 ohne Kaffee womöglich schon 20 - 30 min spazieren zu gehen... Ich würde den Spaziergang morgens durch eine kurze Pieseleinheit im Garten ersetzen.


    Größere Futtereinheiten gibt es bei uns immer nach dem Spaziergang, auch aus Angst vor Magendrehung. Ich find es immer besser, dass der Hund nach einer großen Menge Futter ruht und verdaut.

    Flory, Sheltie / 1975 bis 1982

    DJ Bobo, Bordercollie-Spitzmix/ 2001 - 2013

    Leo, Kleinpudel/ 2003 - 2018

    Donna, Bordercollie/ bereichert seit Juni 2019 unser Leben

    Pfotothread: Donna, die fröhliche Wundertüte

  • wo lest ihr das mit dem 3x täglich mit dem Hund trainieren? Ich finde das Pensum jetzt ganz normal?


    Wenn ich in der früh zur Arbeit muss, dann geh ich erst Gassi und trink danach Kaffee und die Hunde bekommen ihr Frühstück, sonst komm ich in die Gassizeiten der andere Leute.


    Sonst erst Kaffee, dann Gassi und Frühstück

    Kleine Lady blonder Prinz


    "Der Hundezucht wohnt ein immerwährender Widerspruch inne: Während die Tierheime mit Hunden überfüllt sind, wird immer weiter produziert, eine Produktion auf Überschuß" (Reportage: Modehunde)

  • In dem Alter musste mein Kleiner definitiv vorm Frühstück raus, sonst hätte ich vor meinem Frühstück das Wohnzimmer putzen dürfen. Probier es aus, wie es euch am besten passt und wie der Hund einhält. Das ist ziemlich individuell.

    "I've learned to trust my instincts and commit fully to my choices, that there are no "bad" decisions and that even wrong decisions aren't fatal." (Gillian Anderson)


    Der Spinner und sein Azubi

    Immer im Herzen dabei: Benny, Senta und Assunta und die vielen Tierheimseelen

  • Hallo Lea2020,


    ich würde auch sagen "probier es aus". Jeder Hund ist da anders und du wirst merken (oder hast es schon gemerkt) was besser ist.

    Fieni ist ja fast gleich alt, aber erst die dritte Woche bei uns, und geht morgens als erstes in den Garten zum lösen, danach gibts Futter und es wird geruht.

    Liebe Grüße


    Ute mit Sally und Manni

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!