ANZEIGE

Beiträge von Sunti

    Spuk hat sich nicht exzessiv an den Genitalien geputzt, als er noch intakt war. Eigentlich genauso oft wie an anderen Stellen, würde ich sagen. Das hat sich auch nicht geändert, als er kastriert wurde.

    Picard, der vor wenigen Monaten erst kapiert hat, dass er ein Kerl ist, putzt sich auch nicht auffällig häufig dort. Der knabbert eher an den Hosen und Behängen rum, um die im Wald eingesammelten Kletten rauszusammeln, bevor ich das tue. :D


    Wenn Milow sich so sehr in Rage putzt, dass er sogar erbricht, würde ich mir Gedanken machen und das gut beobachten. Vielleicht juckt es, wie Mini-Sofawolf sagt, oder er hat Stress. Auch eine Hypererregung kann man nicht von Anfang an ausschließen.

    Collieteenie war keine vier Monate alt, als er das Rosenspiel gelernt hat. Tierhofleiterin hat eine Rose eingepflanzt, und im Gegensatz zu den ganzen anderen Kollateralschäden ist ihr diese Pflanze heilig. Klein Picard wackelt also über den Hof, guckt hier, schnuppert dort, knabbert an der Rose...

    "Picard, nein." Collieklein lässt die Rose los, kommt angedackelt, lässt sich feiern und holt einen Keks ab, bevor er sich wieder auf Erkundungstour begibt. Er kommt wieder bei der Rose vorbei, hmmmm, ob die wohl schmeckt? Knabbert wieder drauflos.


    "Picard, nein." Collieklein lässt die Rose los, kommt angedackelt, lässt sich feiern und so weiter.

    Dieses Mal marschiert er direkt zur Rose, wartet, guckt mich an, überlegt, klappt die lange Schnauze auf, bewegt dieselbe gaaaaaanz langsam in Richtung Rosenpflanze, schielt dabei zu mir... Ich hab mich innerlich weggeschmissen vor Lachen. Äußerlich gab es natürlich ne Ansage und er wurde von der Rose weggescheucht, aber insgeheim hab ich diesen winzigen Charakterkopf schon ziemlich gefeiert.

    Der wilde Raufer ist bei mir Spuk, aber der ist nicht grobmotorisch im eigentlichen Sinne, sondern liebt wilde Raufspiele, zerren an Ärmeln, Pfote bzw. Hand fangen, rempeln und springen. Manchmal machen wir das draußen, dann darf er sich hochfahren, wie er will, und tobt sich mit mir aus. Ich remple und packe und knurre dann auch gern mit.

    Picard spielt so nur mit Spuk, nicht mit mir. Wir zwei spielen Pfote fangen bzw. mit der Pfote auf mich draufhauen, zergeln, Beutespielchen. Beutespiele hat der Herr Collie allerdings noch nicht so ganz verstanden, denn anstatt mit der Beute abzuhauen oder stolz um mich rum zu paradieren, kommt er immer an und drückt mir die Beute ins Gesicht oder knallt sie mir in die Hand. Überhaupt teilt er sehr gerne. :lol:

    Sich gegenseitig necken, mal eine Hand oder nen Arm in die Schnute nehmen, den Hund so feste durchwuscheln wie möglich, auch solche Spielchen machen wir. Aber Picard ist wirklich kein Raufer, zumindest nicht mit mir. Mit Spuk sieht das schon anders aus...

    Oleniv Sonst hätt ich als Halbschwäbin was gesagt. :p


    Ich hab wieder für straalster und ihren Knoblauchhunger mitgekocht: Nudelsalat mit Oliven, Kirschtomaten, Sonnenblumenkernen und Feta. Dann Knoblauch, Basilikum, getrocknete eingelegte Tomaten um Häcksler zerkleinert, unter den Salat gemischt und nur ein bisschen Pfeffer und Olivenöl drüber. Dazu Kohlrabi und Zucchini aus dem Ofen.

    Salat reicht noch für morgen, kannst also losfahren. :lol:

    Meine Güte, muss denn jetzt der Thread unbedingt zerschossen werden? Einmal Kritik äußern, seine Meinung äußern, kein Thema, aber jetzt wurde offenbar direkt gegoogelt, das Spendengesuch (das die TE hier keinesfalls vermarktet wurde) gesucht und jetzt hier mit Andeutungen um sich geschmissen. Es gab doch mal den Konsens, dass eben nicht Detektiv oder böse gesagt Stalker gespielt und Zeig von außen ins Forum geschleppt werden sollte. Threadthema ist die Behandlung des Hundes. Hier finde ich z.B. die Äußerungen von Manus Hundewelt und corrier sehr hilfreich und interessant. Die Spendengeschichte wurde von der TE erst näher erläutert, als da nachgebohrt wurde, man kann ihr also nicht nachsagen, dass sie damit hausieren geht.

    Ich fände es toll, wenn das OT und die Sticheleien (wenn auch inhaltlich durchaus zu bedenken mMn) aufhören könnten, denn aus rein medizinischer und wissenschaftlicher Sicht interessiert mich das Thema und ich wär echt sauer auf einige User, wenn dir TE hier vergrault wird und wir den Weg der Hündin deshalb nicht weiter verfolgen können.

ANZEIGE