Bürohund - morgendliche Routine

  • ANZEIGE

    Hallöchen

    eine Frage an alle, die ihren Hund mit ins Büro nehmen.
    Wie schaut eure morgendliche Routine aus.

    Gassi - Füttern - Zur Arbeit fahren?

    Das wäre so meine Idee gewesen. Aber ist es gut, wenn der Hund dann gleich nach dem Futtern autofährt (ca. 30 Minuten)?
    Ich meine erst Füttern, dann Gassi geht ja auch nicht.
    Erst Gassi, dann auf die Arbeit fahren und dort erst füttern, wäre vielleicht auch eine Option, aber auch nicht in jedem Büro sinnvoll.

    Wie schaut denn eure morgendliche Routine aus? Würde mich mal interessieren.
    Noch habe ich keinen Bürohund, aber vermutlich bald und da mache ich mir im Vorfeld schon Gedanken.

    Liebe Grüße

  • Mein Welpe begleitet mich seit einer Woche ins Büro. Er macht morgens sein Geschäft, anschließend frisst er und zwischen Fressen und Aufbruch liegen etwa 45 Minuten.


    Wir haben keinerlei Probleme mit Reiseübelkeit. Seit Anfang an (Abholung beim Züchter) liegt im Auto ein Stückchen Rinderohr zum Knabbern für ihn, diese Leckerei gibt es ausschließlich dort. Damit war auch das Autofahren direkt positiv verknüpft und er steigt gerne ein.


    Kleines Aber: unser letzter Welpe vor zehn Jahren war sehr reisekrank und hat in der Welpenzeit häufiger während der Fahrt gebrochen. Als er älter wurde, ließ das aber nach und er fuhr gerne Auto.

  • Hier gibt's morgens eine kleine Futterportion (ca. 1/4 der Tagesration), dann Gassi, dann Büro. Je nach Jahreszeit gehen wir dann mittags eine Stunde spazieren (wenn die Tage zu kurz sind) oder nach der Arbeit. Dritte Runde dann vor dem Schlafengehen. Das restliche Futter gibt es jeweils nach dem Büro (wenn wir mittags gegangen sind) oder nach dem Spaziergang nach dem Büro.

  • ANZEIGE
  • Gassi, Autofahrt, Bürozeit, Heimfahrt, Essen. Im Büro gibt's Trofu für Training (Besuch ignorieren) oder Trofu Suchspiele in der Pause.


    Früher hatte ich das BARF mit im Büro. War nervig und direkt früh ist es blöd. So kombiniere ich Appetit über den Tag für Training und abends gibt's gemeinsam mit unserem Abendbrot ihre Portion.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Gassi, Futter, selber Frühstücken und Duschen :D , Fahrt ins Büro.


    Als Welpe gabs dann dort mittags nochmal ne Portion Futter, die dritte Ration wieder abends daheim.

  • Wenn sie mit ins Büro gehen, erspare ich Ebby 2x Treppe laufen:

    Füttern - Gassi - Büro


    Ich achte auf genügend Abstand und füttere dann gleich, bevor ich ins Bad gehe.


    Sonst gehe ich erst Gassi und füttere dann.

  • Moin,


    als unser Hund noch jünger war: Garten - Frühstück - Garten - Fahrt zur Arbeit - Gassirunde vor der Arbeit


    Heute: Evtl. Garten (wenn die Dicke sich bequemt aufzustehen) - Fahrt zur Arbeit - Frühstück im Auto - Weg vom Auto zum Büro als Gassirunde.


    Unser Hund ist jetzt 13 Jahre alt und nicht mehr so mobil - da reicht der Weg vom Auto zum Büro als Gassistrecke völlig aus.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!