Beiträge von MissMarple

    Moin,


    Kamillentee ist nicht verkehrt. Alternativ mal in einer Apotheke nachfragen, es gibt ja so die eine oder andere Salbe, die gegen kleine Wunden/Pickelchen hilft und die auch bei Hunden anwendbar ist. Spontan fällt mir Betaisodona-Salbe ein. Macht allerdings häßliche Flecken auf Möbeln usw. - ich spreche da aus eigenen Erfahrungen. Wenn es bis nächste Woche nicht wirklich besser geworden ist, kann dein TA mal einen blick drauf werfen. Nächste Woche ist ja bald.

    Moin,


    ist der Pool denn noch in Ordnung?


    Wie wäre es eine Terrasse über den Pool zu bauen und später, wenn die Kids größer sind den Pool wieder zu nutzen.


    Da du von Fliesenwänden schreibst, könnte das ganze eine Betonwanne (also kein Stahlwandpool) sein - das macht echt viel Arbeit, das mal eben zurückzubauen.


    Selbst, wenn ihr dann später den Pool doch abreißen wollt, würde das euch etwas Zeit verschaffen. Oder Du stellst dann auf die Terrasse-über-dem-Pool ein Gewächshaus. Den leeren Pool könnte man dann als Lagerraum nutzen.


    Den Teich würde ich behalten. Der sieht ja echt gut aus.

    Moin,


    vielleich die hier


    Hundezentrum Elbmarsch | Hundepension
    Der Aufenthalt in der Hundepension soll jedem Vierbeiner viel Freude und Abwechslung bringen damit er sich bei jedem Aufenthalt auf seine Kumpels freut.…
    www.hundezentrum-elbmarsch.de


    Ich habe selber keine Erfahrungen - ich habe aber schon einige HH getroffen, die ihre Hunde dort in der HuTa haben und ganz zufrieden sind. Das Hundezentrum liegt ca 25 bis 30 Minuten von Lüneburg entfernt in Richtung Hamburg. Ist sehr gut zu erreichen. Mein Tip, keine Mail schreiben, lieber anrufen. Ich wollte da mit unserer Dicken zur Welpenstunde und hatte die per Mail angeschrieben und leider nix wieder gehört.


    Auf der Webseite steht zwar was von persönlcihem Kennenlernen, aber vielleicht kann man das mit Skype oder Videoanruf lösen.

    Moin,


    bei kleinem Wohnwagen musste ich grade an die beiden von "Just Tourig" denken. Die sind mit ´nem lütten Eriba unterwegs. Vielleicht helfen Dir die Videos weiter, ich verlinke mal eins, wo diverse Fragen wegen Führerschein usw. beantwortet werden.



    Da wo ich arbeite steht öfters mal ein noch kleinerer Eriba an der Straße. Der ist kaum größer, als ein handelsüblicher SUV.


    Ja, die Dinger sind leider etwas teurer, aber es ist alles an Bord. Bei anderen Kleinstwohnwagen würde michh stören, dass die Küche draußen im Heck ist. Ich persönlich hätte keine Lust, bei Regen draußen zu stehen, um mir einen Kaffee oder was zu Essen zu machen.

    Moin,


    als Leja in der Tierklinik eingeschläfert wurde, ist ihr Körper dort geblieben und wurde von Rosengarten abgeholt. Eine Bescheinigung habe ich von der Tierklinik gleich mitbekommen. Die brauchte ich nur für die Versicherung, für´s abmelden bei der Gemeinde brauchte ich die nicht, habe aber eine Kopie mitgeschickt.


    Wir hatten uns für die Basiskremierung und das vertreuen der Asche bei Rosengarten im Naturgarten entschieden. In der TK wurden uns die verschiedenen Optionen genannt, die Rosengarten anbietet. Wir hatten uns schon weit vorher Gedanken gemacht - Leja wurde 13,5 Jahr alt, da kann man sowas schon mal machen- und uns für die "einfachste" Lösung entschieden. Die TK hat uns die Rechnung dafür gestellt und irgendwann haben wir ein Schreiben von Rosengarten bekommen, dass die Asche verstreut wurde. Bezahlt haben wir knapp 90 Euros für die Basiskremierung.

    Moin,


    wir waren letztes Jahr im März ein paar Tage in Eckernförde. Das hat uns richtig gut gefallen. Wir hatten eine Unterkunft in Strandnähe und die Innenstadt war fußläufig zu erreichen. Leider war die Unterkunft nicht so dolle, es war alles schon recht abgewohnt und nur bedingt hundefreundlich, dafür mit Blick auf die Ostsee.


    Wir hatten einige Jahre unser Boot in Grömitz liegen, da hat es uns auch sehr gut gefallen. Ich mag es, wenn die Urlaubsorte auch von "Einheimischen" bewohnt werden - da ist dann auch außerhalb der Saison immer mal was los.


    Ich erinnere mich noch gut an Urlaube an der Ostsee aus meinen Kinder/Jugendtagen, wo wir in den Frühjahrsferien (meist im März) in den typischen Urlaubs-Hot-Spots waren. Burg auf Fehmarn oder Damp 2000. Da war nix, aber auch so gar nix los. Oft hatte nur ein Restaurant auf und das war es. Wir sind über die Firma, wo mein Vater gearbeitet hatte, mit ungefähr 20 Familien in solchen Anlagen gewesen. Gut, ist schon bald 40 Jahre her, vielleicht hat sich da inzwischen was geändert.


    Da es uns in Eckernförde letztes Jahr so gut gefallen hat, wollten wir eigendlich in diesem Jahr auch wieder an die Ostsee - wir waren mit SchwieMu, ihrem Freund und meinem Schwager mit Schwägerin und Hund im Kurzurlaub - leider sind da wichtigere Sachen zwischen gekommen. Wir hatten uns bei Hundeurlaub einige Ferienhäuser angeschaut, die uns echt gefallen haben


    Hundeurlaub: Dein Urlaub mit Hund in Ferienwohnung oder Ferienhaus - Hundeurlaub.de

    Moin,


    das berühmte Josera-Problem.


    Emma und ihre Geschwister hatten auch Josera bekommen. Bei allen gab es Anfangs Probleme mit der Verdauung (Matscheschiss bis hin zu heftigen Durchfall) und nach der Umstellung auf andere Futtersorten war bei allen das Problem Geschichte. Auch hier im Forum habe ich schon öfters von Problemen mit Josera gelesen. Wo das dann auch immer dran liegt.

    Moin,


    erst mal tiiiiieeef Luft holen.


    Durchfall kann durchaus durch den Stress vom Umzug kommen. Der Besuch beim TA ist schon sehr gut.


    Als unsere Dicke bei uns einzog, hatte sie auch übelst Durchfall bekommen - es lag am Trockenfutter. Das hatte sie wohl schon bei der Züchterin nicht so gut vertragen. Wir haben (nach dem Besuch beim TA) dann gut eine Woche nur gekochtes Huhn mit zerkochtem Reis und gekochte Karotten gefüttert. Danach wurde es schlagartig besser.


    Das Trockenfutter haben wir komplett weg gelassen. Als Leckerchen haben wir auch das gekochte Huhn genommen. Später sind wir dann auf Dinkelleckerchen umgestiegen.


    Ich kann Dir Olewo Karottenpellets ans Herz legen - die brauchen nur mit warmen Wasser aufgeweicht werden und werden dann übers Futter gegeben. Alternativ gehen auch Babygläschen mit Kartottenmus. Die Gläschen habe ich für den Notfall immer im Haus.


    Wir sind dann relativ schnell auf Barf umgestiegen. Das mag unsere Dicke sehr gerne und wenn man sich dran gewöhnt hat, ist es auch kein Hexenwerk. Allerdings ist das Barfen für Welpen etwas tricky. Ich möchte mal behaupten, so ganz ahnungslos bin ich nicht - unsere alte Hündin haben wir auch gebarft. Sind da aber erst mit angefangen, als sie schon etwas älter war. Trotzdem habe ich mich ans Welpen-Barf nicht so ohne weiteres rangetraut. Ich habe mich dann bei unserem Barf-Handel beraten lassen.


    Falls Du interese an dem Thema hast, kann ich Dir Tackenberg empfehlen, die haben uns gut geholfen


    Premium Tiernahrung für Hunde & Katzen - BARF Shop -TACKENBERG


    Viel Spaß noch mit dem Lütten.

    Moin,


    ich bin auf der Suche nach Emmas Bruder, einem blonden Labbi mit Namen Kalle


    Kalle wurde am 05.07.2021 in Himmelpforten (bei Stade) geboren, lebte auch dort. Er wurde über Ebäh-Kleinanzeigen nach Hamburg "vermittelt". Bei seiner neuen Familie ist er am 5.12.22 eingezogen. Leider habe ich keine Ahnung, wo er jetzt in Hamburg lebt.


    Kalle - ich denke mal, er wird seinen Namen behalten haben - ist ein blonder Labbi und hat einen ausgeprägten Wirbel direkt auf der Schnauze, den sogenannten Nasenridge.


    Wir sind mit den anderen Geschwistern gut vernetzt, leider musste Kalle seine Familie verlassen. Wir haben zwar alle unsere Hilfe angeboten, wurde aber von den damaligen Haltern abgeleht/ignoriert.


    Vielleicht hat ja jemand in seiner Hunderunde einen Neuzugang - ich würde mich freuen!