Was könnte sie haben? (Video)

  • ANZEIGE

    Hallo ihr Lieben,


    meine beste Freundin hat eine Mastino Napoletano Hündin und ist recht verzweifelt. Sie gab mir das OK, dass ich es hier mal einstelle)


    Wenn die Temperaturen steigen und sie spazieren waren und dann in der Wohnung ankommen, wird die Atmung schwerer, sie hechelt und dann gehts los mit diesem Verhalten (Video) sowie Zähneknirschen, Schlecken als hätte sie Sodbrennen, und Pfotenknabbern. (Das alles ist nicht, wenn die Temperaturen niedrig sind).

    [Externes Medium: https://youtu.be/q_9AF-u8-pM]


    Sie wurde schon recht auf den Kopf gestellt (Ausschlussdiät, von Trofu auf Barf umgestellt, Darmsanierung via cdvet-Plan, diverse Medikamente, Ultraschall usw).


    Irgendwann ging man davon aus, dass es am Halsband liegen könnte, dass wenn sie sich zu stark in die Leine hängt, es auf den Kehlkopf drückt und es dann zur Reizung kommt, welches Schluckbeschwerden hervorruft. Aber es ist mittlerweile egal ob Geschirr oder Halsband.


    Sie wird es weiter tierärztlich untersuchen lassen, weil das ja einfach kein Zustand ist.


    Aber vllt wisst ihr ja das Verhalten einzuordnen oder könnt etwas helfen?

  • Doofe Frage... hat sie mal eine Kühlweste probiert? Wenn's ja "nur" um die hohen Temperaturen geht, könnte das vielleicht helfen.


    Vielleicht ist das ihre Art, den Stress der Überhitzung zu verarbeiten. Oder es ist was neurologisches. Gab es mal ein MRT oder ein Röntgen?

  • Da in dem Video seh ich mehr "schnüffeln" als hecheln.


    Sieht merkwürdig aus.


    Was heisst denn wenn es warm ist?

    Kann man das einer Jahreszeit zuordnen?


    Wo gehen die Gassi?

    Ist das auch egal wo?

  • ANZEIGE
  • So also: Sie hatte den Eindruck, dass es etwas besser war mit dem Kühlhalsband.

    Geröntgt wurde Aurelia noch nicht, bisher hatten die TÄ dieses Verhalten immer mit Magen und Sodbrennen in Verbindung gebracht.


    Es passiert nur, wenn es wirklich warm ist oder nach Anstrengungen wie Rennen, Spielen usw.


    Sobald die Atmung wieder normal ist, ist das Verhalten auch komplett weg.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Okay....


    Ich find wie gesagt die Atmung da gar nicht so auffällig.



    Aber das sabbern und schlecken.


    Du sagst nach rennen bei Wärme.

    Trinkt sie da eventuell mehr auf einmal?

    Könnte ja auch "Magen" auslösen.

  • Trachealkollaps, Kehlkopflähmung vielleicht? Wenn es so mit der Atmung zusammenhängt? (Lungenwürmer fallen mir hier auch noch ein, aber da hüstelt der Hund eher)

  • Ich werde ihr es mal weitergeben.


    Trinkt sie da eventuell mehr auf einmal?

    Nein ist schon direkt, wenn sie oben ankommen. Also bevor sie trinkt.



    Röntgen wird sie auf alle Fälle machen lassen. Hoffen wir, dass es nichts Schlimmeres ist.

  • Die Atmung selber finde ich jetzt auch nicht so auffällig. Auf mich wirkt das eher, als hätte er etwas vorne an den Schneidezähnchen oder in den Lefzen. Vielleicht eine kleine Entzündung oder so, die er dann vermehrt bemerkt, wenn er durch Wärme hecheln muss und daheim dann zur Ruhe kommt?

  • Wirklich merkwürdig.



    Was mir noch einfallen würde sind Schmerzen, aber das passt das mit der Temperatur nicht dazu.


    Berichte mal was da rauskommt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!