Ein Dritthund für später für uns.

  • ANZEIGE

    Hallo,

    Meine beiden sind nun 7,5 und 9,5 Jahre alt, da ich gerne mindestens zwei Hunde im Haushalt haben möchte und ich auch nicht gerne möchte das irgendwann der neue zweite als Nachfolger von jemanden einzieht, fang ich langsam an mir Gedanken über Nummer drei Zu machen, der Hund soll Evtl Irgendwann in den nächsten zwei Jahren einzigen.

    Meine beiden sind ja Australiache Terrier und eigentlich perfektdog-face-with-floating-hearts-around-headface, aber man kann ja mal über den Tellerand schauen.

    Der Hund sollte:

    -Nicht schwerer als 12kg und nicht leichter als 5kg sein.

    -Handelbaren Haftzeiten haben ( Freilauf sollte möglich sein)

    -Kontaktliwgen mögen( sonst gebe es Probleme mit meinen beiden die stehen dadrausf und ich auchblushing-dog-face)

    -nicht zu recausenvrrteidigung neigen

    -Konflikte eher nach hinten lösen als nach vorne

    -ein genügendes Nerfenkostüm haben um ein immer und überall Dabeihund zu sein.

    -Eine gewisse grundbereitschaft für die Zusammenarbeit mit dem Menschen mitbringen ( ich erwarte keinen Kadavergehorsam aber ein ansatzweise will to place oder zumindest will to eat, wehre schon schön)


    Was ich minimal boten kann:

    Wohnung mit Garten

    In der Woche neben Pipirunden 1h am Stück Gussi

    Ein Plätzchen auf der Coutsch

    Eine solide Grunderzihung

    Ausreichend Fellpflege

    Zwei mal die Woche irgendeine Geistige Beschäftigung Trixen Dummy waldagilliti usw...


    Was noch oben drauf kommt :

    -In Unregelmäsdigen Abständen Fahradtoren Wanderungen

    -Tagesausflüge ans Meer

    -Besuche bei Verwanbten die Auch vier Hunde haben.

    -Mit zum Pferd wenn das Pony irgendwann so weit ist, mit auf Ausritte.

    -Evtl Kurse oder Seminare zu verschiedenen beschäftigunsthemen mitmachen



    Mein Heimlicher Traum Ist es ja irgendwann mal mit einem Hund in der Rettungshundestaffel Aktiv mitzumachen, aber das scheitert wohl in der Realität dadran das ich schon so Job Hunde und Pony unter einen Hut bekommen muss und das manchmal zeitlich schon knapp ist.

    Trotzdem wehre es ein Pluspunkt wenn sich die Hunderasse für Mäntrailing oder Trümner/Flächensuch eignen Würde.


    Welche Hunde finde ich Optisch schön:

    Podenkos

    Pinscher

    Sheltis

    Spitze

    Rauhaarige Terrier

    Powderpuffs


    Welche Rassen sind Neben dem Aussi schon in der Auswahl:

    Pudel

    Japanspitz

    Ihrisch soft coatet Weeten Terrie

    Lagotto ( italienischer Easserhund)


    Collins finde ich vom Wesen und von der Ausstrahlung ganz toll sind mir aber viel zu Groß gibt es da vergleibsres in kleiner?


    Ich freue mich auf Ideen

  • Ich kann dir nur einen Tipp zum Wunsch nach der Rettungshundearbeit geben: einen 5kg Hund stelle ich mir da, zumindest in der Fläche, schwierig vor. Es würden wirklich nur etwas größere Vertreter in Frage kommen.

    BieBoss führt einen relativ kleinen Hund in der Fläche, vielleicht kann sie da mehr sagen.

  • Nicht schwerer als 12kg und nicht leichter als 5kg sein.

    Ich kenne viele Aussies und keiner wiegt weniger als 12 kg. Meine haben 18 und 22 und sind nicht fett, aber eben kräftig.

    nicht zu recausenvrrteidigung neigen

    Das schließt die Rasse auch aus, sie müssen nicht, aber können so sein und dann heftig, muss man managen/im Blick haben.


    Aussie ist nichts für Dich bei den Kriterien.

    Mit Shelties kenne ich micht aus.

  • ANZEIGE
  • Die Wheaten Terrier dürften gewichtstechnisch auch raus sein. Im Rassestandard steht: "Rüden 18-20,5 kg (Hündinnen etwas leichter)"

  • Aussi = Australischer Terrier , so werden die in Australien verniedlicht genannt.blushing-dog-face

    Sieh mein Avartarblushing-dog-face das sind Aussis.

    Ich habe mit meinen Aussis mehrere Jahre in einer ( hobbymasigen ) Mantailinggruppe mitgemacht das ging Prima.

    Eine Staffel hatte mich damals nicht genommen weil ich noch keinen Führerschein hatte.

    Ich glaube für Trümmersuche sind kleine Wendige Hunde schon praktisch.

    Aber wie gesagt dieser Traum scheitert jetzt wohl an der Zeit ...


    Working Cokerspaniel finde ich auch total schön, aber ich glaube denen könnte ich nicht genug Auslastung bieten.


    Ich denke 15kg wehren auch ok ich bin eine kleine Frau und möchte den Hund im Notfall mal ein Stück tragen können deswegen sollte er nicht zu schwer sein.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Die Wheaten Terrier dürften gewichtstechnisch auch raus sein. Im Rassestandard steht: "Rüden 18-20,5 kg (Hündinnen etwas leichter)"

    Bei einer sehr zierlichen Hündin aus kleiner Linie mag das gerade noch so hinkommen. Üblicherweise wiegen aber Hündinnen im Rassestandard deutlich mehr, als 12kg. Fynns Wurfschwester ist relativ zierlich und hat derzeit 14kg. Fynn liegt höhenmäßig etwas über Standard und bringt momentan gut 18 Kilo auf die Waage. Beide sind körperlich erst in ca. einem Jahr fertig und werden dann ihr Endgewicht erreicht haben.


    Wheaten gibt es vereinzelt in der Rettungshundearbeit, meine beiden haben jedoch keine besondere Freude an Nasenarbeit. Fynn macht semibegeistert mit und Elvis fand so etwas dezent überflüssig.

  • Danke

    Rettungshundearbeit ist auch eher ein Plus aber kein muss, es ist wie gesagt eher ein Traum als Realität, da es zeitlich eigentlich nicht passt.

    Falls ich Also doch noch im Lotto gewinnen sollte oder mein Lebensgefärte ein Bahnbrechendes neues Computer Programm schreibt und wir Reich werden und ich dann nicht mehr Arbeiten müsste könnte ich immer noch zusätzlich einen Passenden Hund für die Aufgabe anschaffen...


    Nicht Rettungshungeeignet schlisst eine Rasse also nicht zwingend aus.blushing-dog-face

  • ...


    Nicht Rettungshungeeignet schlisst eine Rasse also nicht zwingend aus.blushing-dog-face

    Wie gesagt, beim Wheaten hängst das sehr vom Individuum ab. Du kannst an einen Hund geraten, der das prima macht und darin aufgeht oder aber auch das Gegenteil erwischen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!