Welpe hat (nur) nachts Durchfall

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    Ich war mit meiner kleinen Daisy (Pomeranian, 13 Wochen alt) am Dienstag beim Tierarzt für ihre zweite Impfung.

    Direkt danach ging es ihr gut, sie war nur etwas müde.

    In der Nacht aber wurde ich geweckt, weil sie unruhig umher tappste und als ich in die Küche sah, waren dort bestimmt 3-4 Häufchen. Alle von sehr breiiger/flüssiger Konsistenz.

    In der Nacht darauf passierte wieder das Gleiche.

    Tagsüber ist ihr Kot jedoch völlig normal...


    Nun schläft sie seit Donnerstag neben mir in einem Körbchen, aus dem sie nicht hinaus klettern kann. Sie meldet sich dann nämlich, wenn sie mal muss. Vorletzte Nacht war es besonders schlimm... JEDE Stunde musste ich mit ihr raus. Ich war echt am Verzweifeln...

    Denn sie war im Grunde schon so gut wie stubenrein und hat zuvor nie Häufchen in die Wohnung gemacht. Ich weiß aber natürlich, dass sie nichts dafür kann und schimpfe selbstverständlich nicht mit ihr. Sie tut mir ja leid.

    Sie frisst und trinkt völlig normal. Sie spielt, ist aktiv und wirkt auch ansonsten sehr munter.


    Am Donnerstag rief ich dann beim TA an und mir wurde gesagt, dass der Allgemeinzustand (welcher ja super ist) vorrangig ist und ich noch etwas abwarten sollte...


    Seit 2 Tagen gebe ich nun auch Fortiflora zu ihrem Trockenfutter. Sonst hat sich futtertechnisch nichts geändert, da mir davon abgeraten wurde herum zu experimentieren.

    Sie bekommt das Trockenfutter Purina Sensitive Digest. Aktuell auch keine Leckerlis (oder ihr Trockenfutter als Leckerli).


    Letzte Nacht war es dann etwas besser und ich müsste lediglich nur 3 Mal mit ihr raus. Die Menge an flüssigen Kot, die sie dann nachts absetzt, ist auch sehr gering.


    Gibt es jemanden, der damit eventuell Erfahrungen hat?

    Mir scheint es als hätte die Impfung ihren kleinen Magen ordentlich durcheinander gebracht...

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Das kann gut eine Impfreaktion sein, es sind aber auch Parasiten möglich (z.B. Giardien).
    Falls es nicht besser wird, würde ich nochmals zum Tierarzt gehen und den Kot untersuchen lassen. So ein kleiner Hund darf nicht zu lange unter Durchfall leiden, sonst trocknet sie zu stark aus.


    Als Hausmittel kannst Du mal die Morosche Karottensuppe probieren.

    Gute Besserung!

    Smilla, KH Chihuahua, geb. ca. 2009, seit Weihnachten 2017 bei mir

    Bongo, LH Chihuahua, geb. 18.4.2011, am 12.5.2020 eingezogen


    Und im Herzen... Morelka, KH Chihuahua, geb. ca. 2006, gest. 19.6.2018

    Vicky, "katalanisches Windspiel", geb. ca. 2010, gest. 17.4.2020

  • ANZEIGE
  • Geht es ihr inzwischen besser?


    Also sorry aber ein 13 Wochen alter Welpe einer kleinen Rasse, der seit knapp einer Woche jede Nacht Durchfall hat gehört . dringend zum TA!

    Ich bin durchaus ein Mensch, der es anfangs mit Hausmitteln versucht aber nach zwei Tagen sollte da eine deutliche Besserung eintreten.

    Das kann von Impfreaktion über Parasitenbefall bis hin zu Magen-Darm-Infekt wirklich alles sein und bei so einem kleinen Hund hätte ich da ein wirklich schlechtes Gefühl.

    Bitte sammle direkt vom Kot etwas ein (in ein gereinigtes Schraubglas oder ähnliches) und lass es beim TA untersuchen. Am besten ist es von verschiedenen Haufen zu sammeln.. Aber da würde ich nun nicht mehr lange rumprobieren sondern schnell zum TA um dem armen Ding zu helfen.


    Gute Besserung!

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!