Welchen Zaun für bellende Hunde?

  • ANZEIGE

    Unser Gartenzaun muss erneuert werden. Da Charly und Johnny Hunde, die an unserem Garten vorbei gehen, verbellen, bis sie außer Sichtweite sind, überlegen wir nun, ob wir einen offenen Lattenzaun oder einen geschlossenen Zaun machen sollen.

    Unser Tischler meint, dass das nichts bringt, weil unsere Zwei andere Hunde hören und riechen, auch wenn sie sie nicht sehen.


    Kann uns da jemand von euch bei der Entscheidung helfen? Hat jemand schon Erfahrungen diesbezüglich?


    Und bitte keine Erziehungstipps! Es geht nur um die Frage: welcher Zaun wäre besser?

  • Es gibt Hunde die pöbeln auf Sicht, und es gibt Hunde, die pöbeln auf (zu geringe) Entfernung. Wozu eure gehören ? :ka: Einfach ausprobieren xD... Könnt ihr euren alten Zaun vielleicht Mal ein paar Tage blickdicht abhängen? Dann wisst ihr Bescheid.


    Vorteile von blickdichtem Zaun ist aber, das keine Hundenase in welche Richtung auch immer durchpasst...

  • Wir haben Maschendeaht und dann Sichtschutzfolie dran.

    Die BM haben auf Sicht gebellt.

  • ANZEIGE
  • Hier ist es einfach ein blickoffener Zaun (Mattenzaun). Auch das Einfahrtstor ist nicht blickdicht. Es gibt auch keinen Abstand zum Zaun.


    Ich denke das muss man selbst entscheiden. Wie erwähnt wurde gibt es Hunde die auf Sicht anschlagen und die die nur etwas riechen oder hören müssen und dennoch Bellen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Es gibt Hunde die pöbeln auf Sicht, und es gibt Hunde, die pöbeln auf (zu geringe) Entfernung. Wozu eure gehören ? :ka: Einfach ausprobieren xD... Könnt ihr euren alten Zaun vielleicht Mal ein paar Tage blickdicht abhängen? Dann wisst ihr Bescheid.


    Vorteile von blickdichtem Zaun ist aber, das keine Hundenase in welche Richtung auch immer durchpasst...

    Abhängen geht leider nicht, da zu lang.

    Unsere beiden dürften eher Sichtbeller sein, denn wenn der fremde Hund um die Kurve ist, kehrt Ruhe ein.


    Wir haben Maschendeaht und dann Sichtschutzfolie dran.

    Die BM haben auf Sicht gebellt.

    Das vermuten wir eben auch. Sichtschutzfolie gefällt uns nicht so, außerdem haben wir hier sehr viel Wind.


    Doppelter Zaun, so dass mehr Abstand nach außen ist und blickdicht.

    Der Garten hat nur 70 qm, da ist ein doppelter Zaun nicht möglich. Aber es wird wohl wirklich der blickdichte Zaun werden.


    Hier ist es einfach ein blickoffener Zaun (Mattenzaun). Auch das Einfahrtstor ist nicht blickdicht. Es gibt auch keinen Abstand zum Zaun.


    Ich denke das muss man selbst entscheiden. Wie erwähnt wurde gibt es Hunde die auf Sicht anschlagen und die die nur etwas riechen oder hören müssen und dennoch Bellen.

    Wie gesagt, wir tendieren zum blickdichten Zaun, denn unsere Hunde kläffen auch beim Spazierengehen erst dann, wenn sie andere Hunde sehen.

  • Ich würde auch die blickdichte Variante wählen und aus Höflichkeit würde ich von außen gut sichtbar ein Schild anbringen, das darauf hinweist, dass dort Hunde im Garten sind :gut:.


    Wenn ich so ein Schild sehe versuche ich für meinen Teil nämlich möglichst viel Abstand zum Zaun zu halten um es mir, meinem Hund und ein Stück weit auch den anderen Hunden zu erleichtern.


    Wobei es mich immer extrem nervt, wenn ich von kläffenden Hunden am Zaun verfolgt werde :hust:

  • Kommt halt auch immer darauf an wo man wohnt und wie viel los ist.

    Der Nachbarshund kläfft sich auch die Seele aus dem Leib wenn jemand vorbeikommt, ist hier aber nur selten der Fall.

    Meine beiden bellen nicht, ich hab aber kein Problem mit am Zaun bellenden Hunden, für mich ne super Gelegenheit zu üben.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!