Ist Bosch Hundefutter hochwertig?

  • ANZEIGE

    Hallo,


    wir haben einen neuen Welpen (Mini Aussie) , die Züchtern hatte Bosch Mini Junior gefüttert.

    Scheinbar zählt aber das Bosch Futter hier im Forum nicht zu den hochwertigen. Allerdings sind manche Beiträge schon ziemlich alt.

    Gilt es also immer noch, dass das Bosch nicht unbedingt hochwertig ist?


    Danke

  • Ich würde immer nach dem gehen, was der Hund gut verträgt.


    Wenn die Züchterin das gefüttert hat und der Welpe es gut verträgt, würde ich erst einmal dabei bleiben.


    Was nutzt einem das hochwertigste Futter, wenn der Hund darauf irgendwie reagiert.


    Ich hab’s mal mit Bosch versucht, fand es nicht so schlecht, wollte mein Hund aber nicht.

  • Ich muss sagen, ich hab damit nur schlechte Erfahrung, egal ob privat oder früher beruflich gemacht.

    Meine Hunde bekommen schreckliche Blähungen davon.

    Wenn der Welpe es verträgt, würde ich es vorerst weiter füttern, dann hat man ja Zeit, sich Gedanken zu machen, was man füttern möchte. Gibt es erkennbare Probleme, ständig weichen Kot, Blähungen, große oder sehr viele Häufchen, würde ich gleich umstellen.

    LG Raphaela


    The problem is not the problem, the problem is your attitude about the problem - Cpt. Jack Sparrow

    She was not looking for a knight, she was looking for a sword. - atticus

  • ANZEIGE
  • Ich gehe inzwischen stark danach, was ein Hund verträgt. Meine vorherigen Hunde habe ich jahrelang gebarft und war hochzufrieden damit. Das Fell war gut, der Output klein, die Hunde nie krank etc.

    Meinen jetzigen Hund habe ich bis vor kurzem auch gebarft, aber irgendwie hatte er immer wieder Probleme mit dem Magen. Stellte mich öfter nachts raus, weil er Durchfall hatte und dringend musste etc.

    Auf Anraten einer Züchterin der Rasse bin ich dann auf Bosch (Lamm+Reis Sensitive) umgestiegen (schweren Herzens, ich war/bin ein überzeugter Barfer). Tja, was soll ich sagen. Seitdem musste ich nachts nicht mehr raus. Es bekommt dem Hund gut und er verträgt es. Also werde ich wohl dabei bleiben bzw. nochmal gucken, ob ich auf ein kaltgepresstes TroFu, das ich persönlich besser als Extrudate finde, umstellen. Muss mal gucken, wie ihm das bekommt.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Die billigen Sorten empfinde ich als eher Minderwertig.

    Aber die Soft Reihe zum Beispiel ist ganz okay. Hat meine Hündin gut vertragen, nur hat es ihr nicht sonderlich geschmeckt, weshalb wir dann auch von Bosch weg gewechselt haben.


    Letztendlich würde ich auf deinen Hund achten. Wenn er es verträgt ist es für ihn geeignet und wenn nicht, wechselt ihr eben. :)

  • Ich würde die erste Zeit dasselbe Futter weiterfüttern, wie die Züchterin, sofern es der Welpe verträgt.

    Von den Analytischen Bestandteilen find ich das Futter gut, über die Zusammensetzung kann man streiten. Aktuell hab ich für Myles auch noch einen Sack Bosch Medium Junior gekauft, da ich ihn gerne mit verschiedenen Futtern vertraut machen möchte. Er wurde bis anhin mit Wolf of Wilderness/Wolfsblut gefüttert.

  • Ich füttere gerade einen sack Bio-Futter von Bosch. Coco findet es lecker und ich habe bis jetzt auch keine negativen Auswirkungen festgestellt.


    Wenn es der Hund verträgt, warum nicht? "Schlecht" ist das Futter an sich bestimmt nicht.

    Grüße von Sarah

    mit Coco(lina) (*10/2013) Jagdsau-Herdenschutz-Bergsteigerhund aus Griechenland (seit Mai 2015 bei mir)

    oft dabei: Finja (*02/2012) gemütlicher Herdenschutz-Strubbel aus Rumänien (seit November 2012 in der Familie)

    Nie vergessen: Familienhund Leika (02/1998-08/2012)

    Foto-Thread

  • Das Wort "hochwertig" sagt im Bezug auf Hundefutter rein gar nichts aus, deshalb kann man nach dem Kriterium auch kein Futter auswählen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!