Welche Rassen würdet Ihr mir empfehlen? - Teil 2

  • ANZEIGE

    Hier kann allgemein nachgefragt werden, welche Rassen zum eigenen Lebensstil oder bereits vorhandenen Hund passen könnte.

  • Also ich finde auf Foxterrier muss man wirklich Bock haben.. Die sind schon wirklich verdammt eigen.

    Die Aussage mag ich nicht einfach so stehen lassen.

    Sie mögen für jemanden, der wie in deinem Fall, Hütehunde bevorzugt, dir eigen vorkommen oder man muss „Bock auf sie haben“ , allerdings gibts für jeden Hund den passenden Halter.
    Ich finde kaum einen Terrier eigen, sie haben halt einfach nur einen anderen Charakter und Eigenschaften.

  • Zucchini Hast du Facebook? Ich bin da zb in einer Pudelgruppe und mich hat mal eine aus meiner Nähe angeschrieben und gefragt, ob wir mal gemeinsam spazieren gehen können, damit sie die Rasse kennenlernen kann. Für Havaneser gibt es auch eine Gruppe ?

  • ANZEIGE
  • Dann werde ich das mal in Angriff nehmen.:bindafür:

    Danke für den Zuspruch.

    Ich hab das auch erst gemacht - zwar ne andere Rasse, aber mit erstmal nur generellem Interesse und mindestens ein paar Jahre bis es überhaupt in Frage kommt. Und auch mit dem Zusatz ob wir nicht mal Gassi gehen könnten, damit ich sie mal in "der freien Wildbahn" erleben kann.


    Die zwei Züchter die ich angeschrieben habe, haben beide total positiv geantwortet. :bindafür:


    Und im schlimmsten Fall sagen sie nein, oder antworten nicht.

    Die meisten Züchter machen das aber ganz gerne. Wir reden ja alle gern über unsere Hunde :D

  • Also ich finde auf Foxterrier muss man wirklich Bock haben.. Die sind schon wirklich verdammt eigen.

    Die Aussage mag ich nicht einfach so stehen lassen.

    Sie mögen für jemanden, der wie in deinem Fall, Hütehunde bevorzugt, dir eigen vorkommen oder man muss „Bock auf sie haben“ , allerdings gibts für jeden Hund den passenden Halter.
    Ich finde kaum einen Terrier eigen, sie haben halt einfach nur einen anderen Charakter und Eigenschaften.

    Foxterrier Dixie war mein erster Gassihund als Kind, ich war 6/7 Jahre alt und kam wunderbar mit ihr zurecht. :nicken: Wir sind gemeinsam durch den Wald (angeleint) und echt über Stock und Stein, ist mir in sehr guter Erinnerung geblieben. :herzen1:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Foxels sind klasse. Die sind für mich das Ideal zwischen "harter Terrier" und "Familienhündchen", aber man muss eben mit Terriern können.

    Hach, wenn ich könnte wie ich wollte würden hier ein Foxel und ein Pü einziehen.

  • Es kommt halt auch einfach darauf an, was für ein Typ man selber ist. Unser westi und die Golden Retriever Hündin waren super familienhunde. Wirklich klasse, aber beides rassen, die ich für mich nicht mehr wählen würde.

    Unsere DSH und jetzt meine Hütehunde sind mir viel lieber. Mit dem Typus Hund kann ich einfach so viel besser.


    Lg

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!