Magen/Darm - Ideen?

  • ANZEIGE

    Hallo,


    Casper hat leider immer wieder Bauchschmerzen. Dazu kommt ein Maulgeruch, der aber nicht von den Zähnen kommt.


    Er hat ein paar Wochen sein Lieblingstrockenfutter bekommen - Bauchschmerzen.

    Es gab dann Schonkost - Bauchschmerzen.

    Nassfutter verträgt er ja generell nicht.


    Nachdem wir dann mehrfach beim Tierarzt waren, empfahl dieser eine Ausschlussdiät, da die Symptomatik immer wieder kommt.


    Casper bekam dann ein Trockenfutter mit Insekten und Reis. Es wurde schlagartig besser. Der Maulgeruch verschwand und die Bauchschmerzen ebenso. Es war schon am 2. Tag deutlich besser. Das Problem ist nur, dass Casper das Futter nicht gerne isst und es dann eben auch komplett verweigert bzw. nur sehr sehr wenig isst. An Tag 5 hat es mir dann gereicht.. ich möchte das auch nicht nochmal so "durchziehen" müssen. Ich möchte eigentlich, dass es ihm gut geht und es ihm auch schmeckt. Er hat dann wieder was anderes zu Essen bekommen.. das isst er auch.. aber mit Bauchschmerzen..

    Ich habe gelesen, dass manchen Hunden Insekten nicht so schmecken, okay, aber gibt es Alternativen? Auf Futter und auch frisch gekochtes mit Huhn, Pute, Rind, Lamm und Fisch reagiert er mit Bauchschmerzen..


    Hat jemand noch Ideen?

  • Nimm 1 TL Nafu, verrühre diesen mit etwas Wasser zur Suppe und das dann mit dem Trofu verrühren.

  • ANZEIGE
  • Es gibt auch Nassfutter mit Insekten. Hat meine Hündin sehr gern gefressen, aber eine echte Ausschlussdiät ist das dann nicht mehr. Müsstest du mit dem TA abklären, der das verordnet hat.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hast du mal was hydrolysiertes versucht? Also Hills z/d oder Royal Canin Anallergenic?

    Ja, aber davon musste er ständig pupsen. Deswegen war ich so froh als das Insektenfutter so gut funktioniert hat.. nur leider isst er es nicht.

    Es gibt auch Nassfutter mit Insekten. Hat meine Hündin sehr gern gefressen, aber eine echte Ausschlussdiät ist das dann nicht mehr. Müsstest du mit dem TA abklären, der das verordnet hat.

    Das habe ich ihm schon angeboten. Er hat probiert, aber es hat ihm wohl tatsächlich nicht geschmeckt.

    Pferd? Soll ja auch gut gehen bei Unverträglichkeiten.


    Ehrlich gesagt würde ich lieber ein Futter füttern, was nicht so gern gegessen wird als ein Futter, wovon mein Hund Schmerzen bekommt.:ka:

    Ich finde auch, dass 5 Tage jetzt nicht sooo ne lange Zeit sind um es zu testen.

    Casper ist ein Kleinhund mit 4kg. Isst er eine Woche fast nichts und bewegt sich viel, kann man ziemlich schnell sämtliche Knochen spüren, da er sich am unteren Normalgewicht befindet. Er braucht sowieso schon immer mehr Futter als angegeben und wenn er von der Mindestmenge 80g nach 2 Tagen (wobei er ja meist mehr braucht) nur noch 10g am Tag isst, kann ich nicht sagen, dass ich es ihm lieber gebe als dass er Bauchschmerzen hat.


    Pferd kennt er tatsächlich noch nicht. Kannst du da was empfehlen mit möglichst kleinen Kroketten?

  • Verträgt er das RC mini exigent nun doch nicht mehr, vor einem Monat war das ja noch problemlos oder habt ihr da zwischendrin schon wieder rumprobiert, bis es wieder anfing?

    LG Raphaela


    The problem is not the problem, the problem is your attitude about the problem - Cpt. Jack Sparrow

    She was not looking for a knight, she was looking for a sword. - atticus

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!