ANZEIGE

Pro und Contra ....Stadthund

  • Verna hat in seiner Begrüssung die Disskusion eröffnet ......aber besser hir wel da ja die Begrüßungen sind.


    Ich habe 2 Hunde in der Stadtwohnung .
    Ich gib ihnen aber genug auslauf und geh mit inen in der Verein :gut:

  • Svea wohnt mit mir in einer 2 Zimmer-Wohnung mit Balkon, aber wir sind mehr draußen als drinnen.


    Okay, es ist ne Kleinstadt.

  • Hallo, möchtest Du jetzt im Ernst sagen das meine Hunde es nicht gut haben weil sie im Haus mit Garten wohnen?


    Gruss Adina


    P.S.: Ich liebe Pauschalierungen!!

    Gruss jerci


    -Wer einen Fehler findet, kann ihn behalten!-

  • Unsere Hunde leben einem Haus mit großem Hof und großem Garten! Und wir MÜSSEN mit ihnen raus gehen!! Denn ich mag es ganz sicher nicht wenn mein Hund sich auf meinem Grundstück entledigt! Deswegn na ja ich finde deine Aussage etwas...komisch!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hallo,


    meine ich nämlich auch. Rausgehen muss man immer. Was denkst Du wie mein Garten aussehen würde, wenn meine 4 Hunde diesen als Toilette benutzen würde und dann noch mittedrin die Kinder?


    Wir gehen morgens nach dem Aufstehen ca. 3/4 Stunde, am Nachmittag 2-3 Stunden und so um Mitternacht rum auch so ca. 3/4 Stunde.


    Von Zeit zu Zeit gibts dann noch Einzelgassigehen am Tag.



    Gruss Adina

    Gruss jerci


    -Wer einen Fehler findet, kann ihn behalten!-

  • Meine Güte, fühlt euch doch nicht gleich so angegriffen :hallo:


    Ich weiss wie Du es meinst, vielleicht etwas blöde formuliert ! :flower: Stimme Dir aber schon irgendwie zu.


    Also, ich wohne ja nun auch quasi mitten in der Stadt. Meine 2 haben damit kein Problem, wir sind halt einfach viel draussen. Wenn sie dann eh nur schlafend in der Ecke liegen ist es Ihnen auch egal wie groß/klein das Drumherum ist.
    Wichtig ist einfach das sie einen Rückzugsort haben und den haben meine.


    LG, Caro

    Be all you can be

  • Zitat von "jerci @ 29.04.2005 13:18"

    Hallo, möchtest Du jetzt im Ernst sagen das meine Hunde es nicht gut haben weil sie im Haus mit Garten wohnen?


    Gruss Adina


    P.S.: Ich liebe Pauschalierungen!!


    Nein so meinte ich das doch nicht . Mann beachte das Wörtchen OFT
    Damit meinte ich also nicht alle.

  • Hallo,


    schon gut, bin halt nicht für Pauschalisierung. Es gibt immer solche und solche, ganz egal in welchem Umfeld sie die Hunde halten.


    Liebe Grüße Adina

    Gruss jerci


    -Wer einen Fehler findet, kann ihn behalten!-

  • hallo zusammen!
    Vielleicht wäre es passender gewesen wenn Zausel im Post geschrieben hätte, dass die Stadthunde es "manchmal" besser haben und nicht "oft".

    Wir wohnen auch in Haus mit Garten und unsere können den Garten zwischendurch als Spielwiese nutzen, aber wir gehen natürlich mit ihnen spazieren, da der Rasen sonst ein Acker wäre...


    Wir haben jedoch hier in der EFH-Siedlung auch einen Hundebesitzer, dessen Hunde ich noch nie gesehen habe. Er hat anscheinend zwei und die würden sich mehrheitlich im Garten aufhalten. Keine Ahnung... ist eine riesige Hecke drum herum... Dann gibt es noch einen, der wird ab und zu mal spazieren geführt, meist unternimmt die Hündin jedoch alleine ihre Spaziergänge.


    Also von den 6 anderen Hundesitzern um uns herum werden 4 Hunde regelmässig (denke ich wenigstens, da ich sie häufig sehe) ausgeführt. Wenn der Hund zusätzlich in den Garten kann, hat er immerhin bei den faulen Hundebesitzern zusätzlich Bewegung. Und Faule oder Gedankenlose gibt es auch in der Stadt so à la Dobermann-Stripper/Studentin in der "Super-Frauchen"...
    Meine Meinung ist, dass es für die meisten Hunde keine Rolle spielt, ob sie in einer Wohnung oder in einem Haus mit Garten leben, solange die Zweibeiner Zeit für sie haben und ihnen die nötige Bewegung und Beschäftigung beschaffen können.
    Grüassli
    Nico

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE