Tipps für Familienfeier mit Hund?

  • ANZEIGE

    Wir sind Anfang Mai zur Taufe unserer Nichte eingeladen. Mein Mann wird Patenonkel.


    Das sind allerdings ca 5 Std einfache Fahrt (ohne Stau) und wir rechnen zwei Pausen ein


    Kirche beginnt morgens um 9.30h, also fahren wir schon Samstag Mittag los und übernachten im Hotel.


    Mein Mann meint, Mia soll im Auto warten während des Gottesdienstes. Sehe ich nicht so, denn im Mai kann das Wetter schön sein, rund um die Kirche gibt es weder Schatten noch Tiefgarage und der Gottesdienst ist bis ca 11.30 angesetzt.
    Ich sehe es also so, dass ich wahrscheinlich mit Hund draußen warte (und der Streit deswegen vorprogrammiert ist)
    Anschließend sind Mittagessen und Kaffee geplant.
    Viele Leute, viele kleinste Kinder
    Also heißt das für mich wieder abseits sitzen mit Hund an kurzer Leine. Mia hat sich da noch nicht so unter Kontrolle, dass sie bei 10 kreischenden, hopsenden,krabbelnden Kindern ruhig liegen bleibt.
    (Sie kann generell nicht gut mit Menschenansammlungen umgehen, auch wenn wir das üben)
    Im Hotel müssen wir eh getrennt essen, weil sie nicht allein im Zimmer bleiben darf (Hausregeln) und da wahrscheinlich eh Theater machen würde in der ungewohnten Umgebung.


    Meine favorisierte Lösung war, ich bleibe mit Hund ganz zu Haus. Ich hab eh nix von der Veranstaltung und für Mia wird das purer Streß
    Wir haben niemanden gefunden, bei dem sie über Nacht bleiben könnte und die Pensionen sind voll wg FeiertagsWE (und ich stehe auch nicht auf Zwingerhaltung). Meine Eltern würden sie nehmen, aber die sind fast 80 und können sie überhaupt nicht halten und da dreht sie immer total auf, wenn sie dort ist, weil sie immer im überhitzten WoHnzimmer eingesperrt wird wo der TV dröhnt. Die Option fällt also aus


    Meine Lösung wurde jedenfalls abgelehnt, eher lässt mein Mann das Patenamt sausen und wir bleiben alle hier (irgendwie Kleinkindverhalten...)



    Habt ihr also irgendwelche Ideen für mich, wie wir den Tag halbwegs passabel hinter uns bringen?


    Kofferraum auflassen geht nicht, Mia fährt ohne Box momentan, weil sie zu groß dafür geworden ist und das schon die größtmögliche war, die in unser Auto passte.
    Einen großen Kauknochen nehme ich mit, aber ich kann sie ja nicht 5 Std vollstopfen

    Mia, geb 06/2014 - wunderbarer Großpudelmix

    lang ersehnter Seelenhund und geliebtes Montagsmodell

  • ANZEIGE
  • Hört sich alles irgendwie suboptimal an...
    für den Hund wäre das ja alles irgendwie totaler Stress, man hätte noch sagen können, dass der Hund ja eine Weile im Hotelzimmer bleiben kann, aber die Option fällt ja auch weg.
    Ich würd den Hund entweder betreut zu Hause lassen ( fällt ja weg ) oder würd dann eben getrennt fahren( fällt ja auch weg) ...
    Mir fällt nix konstruktives ein...

    Melanie mit Bandit & Anton
    und Mücke im Herzen



    BX und Labbi

  • Wir hatten so eine ähnliche Situation als die Plüschis noch Welpen waren. Allerdings mussten wir nicht übernachten... Eine Person ist mit den Hunden während der Kirche draußen geblieben, dann durften die Welpis Menschen gucken.
    Das große Essen fand bei meiner Tante statt, Plüschis blieben im Auto (hatten wir immer im Blick, da es sehr heiß war) und mussten erstmal die ganze Eindrücke verschlafen. Damals hatten sie noch große Stoffboxen im Auto und der Kofferraum blieb offen. Dort haben sie einen Großteil der Zeit verschlafen, zum Schluss beim Kaffeetrinken durften sie dann mit an den Tisch kommen....



    Könnt ihr beim Essen im Hotel den Hund nicht irgendwie mitnehmen oder dann im Auto lassen? Abends ist es ja oft kühler mit mehr Schattenplätzen...



    Könntest du für die Familienfeier nicht eine (stoff)box organisieren? Dann musst du nicht zu 100% bei dem Hund sein, es kann aber auch nichts passieren und eventuell schläft sie da ja sogar?

    Mit Rider, Aussie, * 28.01.09


    Und Roonie für immer im Herzen. 10.01.09-23.11.17

    "
    Du bist nicht da, wo du warst, aber du bist überall, wo wir sind."


    -> Fotothread

  • ANZEIGE
  • Aus welcher Gegend kommst du denn? Vielleicht findet sich hier jemand der sie betreuen kann? Oder dort wo die Feier stattfindet, wohnt ein User, der sie mal für ein paar Std. nimmt an dem Tag.


    Bleibt sie denn generell entspannt im Auto? 9:30 Uhr-11:30 Uhr wird es ja noch nicht unbedingt brütend warm, vielleicht gibt es da Möglichkeiten das Auto abzudecken, Kühldecke mit rein etc. Und du schaust halt mal zwischendurch mal kurz nach, ob alles ok ist.

  • Hallo,


    vielleicht findet sich am Ort des Geschehens eine Möglichkeit.
    Könnte es eventuell sein das die Familie dort Bekannte hat die für ein paar Stunden auf euren Hund aufpassen?
    Wenn das Wetter nicht zu warm wird hätte ich auch kein Problem damit den Hund mal für den Gottesdienst oder beim Essen im Auto zu parken. Mit Spaziergängen zwischendurch kann ein Hund das schon ab.
    Bei uns hat das eigentlich immer recht gut geklappt und bei den Spaziergängen hat sich gerne wer angeschlossen der nicht stundenlang sitzen und quatschen wollte.
    Ich bin immer für meine Hunde da und plane zu 99% mit ihnen, aber mal müssen sie auch zurückstecken.


    LG Terrortöle

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,


    mich stört es ein bisschen, dass dein Mann einerseits nicht bereit ist Kompromisse einzugehen, andererseits aber auch die Betreuung des Hundes komplett auf dich abwälzt. Ich nehme an, einen Hund aufzunehmen, war eine Entscheidung, hinter der beide voll und ganz standen?!


    Ich würde es so machen: Dein Mann muss ja als Patenonkel in der Kirche anwesend sein. Also machst du solange einen ausgedehnten Spaziergang mit Mia. Beim Essen nach der Kirche wäre dann dein Mann an der Reihe, Mia zu betreuen. Dann hast du auch etwas von der Feier und so würde sich es auch für dich lohnen, mitzufahren.


    Zwecks Frühstück im Hotel könnte man es tatsächlich so machen, dass Mia ins Auto kommt, während ihr esst. Nachts kühlt das Auto sowieso aus und vor 9 Uhr hat die Sonne auch noch nicht so eine Kraft, dass es bedenklich wäre. Ihr müsst doch mit Mia vor dem Frühstück sowieso zumindest zum Lösen und danach bringt ihr sie eben kurz ins Auto. Wenn es danach noch Mittagessen und Kaffee und Kuchen gibt, muss man ja auch nicht soooo ausgedehnt frühstücken, dass sie da Stunden alleine wäre. ;)


    Wieso hat Mia denn ein Problem mit Menschenansammlungen? Wie äußert sich das. Sie ist ja auch noch recht jung. Ich würde mich da nicht abseits setzen. Klar, natürlich auch nicht mitten rein. Mit Newton suche ich mir immer einen Platz, wo ich ihn gut unterbringen kann, ohne dass er groß jemanden stört.


    Was schlägt denn eigentlich dein Mann vor? Hat er einen besseren Vorschlag? Wenn nein, muss er wohl mit einem von deinen tausenden ;) Vorlieb nehmen. Du hast genug Vorschläge gemacht. Wenn er keinen davon akzeptiert, soll ER doch mal sagen, wie es zu regeln sei...


    Grüße,
    Rafaela

  • Mh... Gedanken die hier bei uns auch öfter anstehen zu solchen Anlässen.
    Also während des Gottesdienstes wären es ja nur 2 Stunden im Auto, mal angenommen es wird an dem Tag nicht extrem heiß, dann würde ich einen Schattenplatz fürs Auto suchen, Fenster ein kleines Stück offen und Hund drin lassen. Davor könnt ihr ja ordenlich Gassigehen wenn ihr schon einen Tag früher dort seid bleibt euch ja morgens mehr Zeit.


    Wie wäre es fürs die Zeit im Restaurant mit einer Faltbox? Meine Hunde haben die von klein auf kennengelernt und schlafen im Büro freiwillig darin. Bei solchen Veranstaltungen wie deinen würde ich die mitnehmen und Hund da rein packen und in meiner Nähe abstellen, so dass Hund mich sieht aber eben geschlossene Box. Zwischen drin immer mal wieder Gassi gehen. Wenns nicht heiß werden würde dann würde ich alternativ die Hunde auch immer wieder im Auto parken und zwischen drin mit ihnen gassigehen, wäre für meine Zwei entspannter. Aber geht natürlich nicht wenn es nicht extrem heiß ist und man Schatteparkplätze in der der Nähe hat um auch die Fenster ein dann ein wenig geöffnet zu lassen.


    Beim Frühstück würde ich den Hund bedenkenlos im Auto unterbringen, mehr als 30min frühstücken wir eh nie & so früh wie die Kirche losgeht müsst ihr ja noch früher frühstücken, da ist ja dann noch nicht zu heiß für 30min im Auto, dann ist wenigstens dein Mann vielleicht glücklich.

    Sam mit Emma (Galgo-Podenco-Mix *15.04.12) & Lotte (Podenco-Mix *01.03.13)


    Unser Fotothread

    Eine der blamabelsten Angelegenheiten der menschlichen Entwicklung ist es, dassdas Wort "Tierschutz" überhaupt geschaffen werden musste. (T.Heuss)

  • Eine Faltbox aus Stoff hat sie hier im Wohnzimmer , allerdings ist die nie geschlossen. Dann müssten wir mal sehen, ob die in unsere Dachbox passt, so dass wir sie mitnehmen könnten und vorher das schließen üben. In den Kofferraum passt sie auch flach nicht


    Die Idee mit Auto während des Frühstücks ist so naheliegend, dass ich nicht drauf gekommen bin... Das machen wir so.
    Abendbrot schauen wir mal, was das Wetter macht


    Aus dem Hotel werden wir nach dem Frühstück auschecken, da dürfte sie während des Gottesdienstes aber ja eh nicht allein bleiben.


    Mia ist ein sehr hibbeliger nervöser Hund, war sie schon immer, der schnell überfordert ist. Sie fängt mit Glück nur an, zu hecheln, zu sabbern und zu fiepen - springt aber bei jedem auf, der in ihre Nähe kommt. Nicht aggressiv, aber sie springt
    Locker liegenbleiben wird sie nicht. Das heißt also für mich schon, dass ich permanent beim Essen eine Hand am Geschirr haben muss. Wenn wir abseits sitzen, wird sie sich wahrscheinlich hinlegen, aber nicht entspannen


    MeinMann wird die Betreuung dort nicht übernehmen, das weiß ich so. Ich kenne da auch keinen außer der Kleinen, meiner Schwägerin und ihrem Freund. Also hätte ich im Prinzip kein Problem, mit ihr ne Runde zu drehen. Aber ich soll ja dableiben - grrrrrr


    Wir wissen auch noch nichtmal, ob das hinterher im Restaurant stattfindet oder irgendwo zu Haus bei anderen Verwandten. Darum hab ich auch keine Ahnung, ob unsere 120cm Monsterbox da aufgestellt werden kann


    Wenn hier jemand aus Bochum ist und 2 Std Nerven für eine Hupfdohle hat, die bei Unbekannten ein Problem mit Fremdbetreuung hat und nicht abgeleint werden darf in fremder, nicht eingezäunter Umgebung, aber verträglich mit jedem ist, nur gern anspringt....




    Und ja, der Hund war eine gemeinsame Entscheidung, aber jemandem hier im Haus war scheinbar nicht klar, dass so ein Welpe nicht fertig erzogen geboren wird und auch Baustellen haben kann.... Und er liebt sie auch abgöttisch




    Ach ja, mein Mann schlägt vor, der Hund legt sich da hin und ist ruhig
    Und es wird schon ein extra Schattenparkplatz vor der Kirche für ihn angelegt werden

    Mia, geb 06/2014 - wunderbarer Großpudelmix

    lang ersehnter Seelenhund und geliebtes Montagsmodell

  • Also ich fänd auch die Beste Idee hier im Forum oder bei einer lokalen Facebook Hundegruppe nen Rundruf zu starten und den Hund am Heimatort zu lassen.
    Mit etwas Glück müsste sich da doch jemand finden.
    Wir machen bei längeren Fahrten grundsätzlich jede gute Stunde ne Pause. Im Auto lassen für die Dauer eines Gottesdienstes ohne Schattenplatz käme für mich bei Sonnenschein im Mai überhaupt nicht in Frage. 2 x 5 Stunden im Auto und dann auch noch so lange allein im Auto bleiben. Also unser Hund würd das nicht ohne Stress machen.
    Sonst muss Dein Mann mal über seinen Schatten springen und alleine fahren.
    Frei nach Loriot: Männer haben ja immer was ... Immer haben Männer was :-)


    Gruß
    Wolf

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!