Beiträge von Terrortöle

    Nach über 12 Jahren Podenco Andaluz kann ich sagen das es die unentspanntesten Jahre beim Spazierengehen waren. Die Eigenständigkeit und den Jagdtrieb muss man lieben und mit den daraus resultierenden Problemen leben wollen.

    Ansonsten sind diese Hunde so toll, aber selbst wenn man die Rasse als Welpe bekommt ist der Jagdtrieb nicht einfach weg zu erziehen. Der ist genetisch nun mal da und zeigt sich spätestens wenn der Hund erwachsen wird. Ausnahmen kenne ich nur sehr wenige. Dazu kommt dann noch die enorme Geschwindigkeit und die Wendigkeit, selbst in unzugänglichem Gelände. Auch die Kletterkunst ist nicht zu unterschätzen. Meiner war mit 44 cm SH ein Medium und hat ohne Probleme einen 2,40 m hohen Maschendrahtzaun überklettert. Da waren wir in einem großen Auslauf mit vielen anderen Haltern von Podencos und Galgos und das Gelände sollte sicher eingezäunt sein. :winking_face: Zum Glück war außerhalb einfach nur Gegend und nichts los und ich konnte ihn schnell wieder an die Leine kriegen.

    Mein Rüde hat hier ohne Probleme mit anderen Tieren zusammen gelebt, aber draußen war alles anders. Vor der Haustür befand er sich in einer anderen Welt. Ich habe sogar eine Begleithundprüfung mit ihm gemacht und er ist turniermäßig im Agility gelaufen. Alles supi, aber ohne Leine in fremder Umgebung - never. Der wäre einfach los ohne sich auch nur einmal um zu schauen.

    Überleg dir ganz genau ob du dieser Rasse wirklich gerecht werden kannst. Es sind nun mal Jagdhunde durch und durch und die jagen mit allen Sinnen.


    LG Terrortöle

    Die Augen Ärztin hat zu mir gesagt, dass man bei so einer Kontaktlinse dann die Nickhaut drüber nähen muss weil die Linse sonst ganz schnell wieder raus fällt. Narkose kommt aber nicht infrage.

    War bei unserer Kleinen nicht der Fall. Sie musste lediglich einen Kragen tragen. Die Linse ist nicht herausgefallen und wurde nur 1x am Tag gereinigt, wie eine Linse beim Menschen. Das konnten wir problemlos selbst machen, auch das Einsetzen war recht unproblematisch.


    LG Terrortöle

    Der Hund meiner Tochter hat eine Kontaktlinse bekommen und Augensalbe. Es ist zwar kein Boxer, aber die Tierärztin hat die Boxerkeratitis bestätigt. Sie ist auf Augen spezialisiert, Düsseldorf.

    Nach etwa 10 Tagen war alles gut.


    LG Terrortöle

    Hat jemand nen guten Tipp für das Reisen mit Hund im Sommer ohne Klimaanlage? Wir fahren dieses Jahr (Anfang September) wieder nach Rügen und da sind wir mit Zwischenstopp und Übernachtung bestimmt 6-7 Std pro Tag unterwegs.

    Die Hunde sind hinten in jeweils einer Box aber das Auto hat keine Klimaanlage.

    Klar machen wir die Fenster während der Fahrt auf aber mich graust es vor einem Stau o.ä.

    Letztes Jahr hatten wir nen kleinen Ventilator an der Tür hängen aber ganz so prickelnd finde ich es nicht wenn dem Hund da die ganze Zeit Luft ins Gesicht bläst.

    Wie macht ihr das?

    Wir sind früher oft an die Ostsee gefahren, mit Kind und Hunden und eine Klimaanlage war ein Wunschtraum.

    Wir sind nachts gefahren, dh. so gegen 20 Uhr los. Das war super, denn das Kind hat geschlafen und die Hunde meldeten sich auch stundenlang nicht. Es war nie zu warm und die Fahrzeit war immens kürzer. Stau gab es nachts auch nicht. Klar war der erste Tag nach Ankunft dann etwas blöd, aber ich würde es heute wieder so machen.


    LG Terrortöle

    Meine erste Wahl in Sachen Tierklinik und Orthopäde ist die Tierklinik Neandertal. Dr. Hess hat schon beim Betreten des Behandlungsraumes und wenigen Schritten meines Hundes den richtigen Verdacht gehabt.

    Ein halbes Jahr vor diesem Termin waren wir in der Tierklinik in Duisburg da meine Tierärztin von dem Chef dort sehr überzeugt war. Diagnose nach Röntgen unter Narkose = Hund ist im Wachstum.

    Wir haben ein halbes Jahr verschenkt, mit Schonung und Schmerzmitteln. Operiert wurde dadurch erst mit 11 Monaten.


    LG Terrortöle

    Aus Erfahrung kann ich sagen das bei uns das Röntgen keinen Hinweis auf ED gezeigt hat. Mit Schmerzmitteln wurde das Gangbild auch nicht wesentlich besser. Selbst ein CT zeigte keinen eindeutigen Befund, aber nach Absprache, noch in der Narkose, wurde ins Gelenk geschaut und erst da bestätigte sich der Verdacht. In der Tierklinik hier ist der Chef ein Orthopäde und ich bin froh das er nicht locker gelassen hat.

    Ich würde mit einem CT nicht mehr lange warten, denn das Gelenk wird nicht besser. Zu den anderen Auffälligkeiten kann ich leider nichts sagen.


    LG Terrortöle