Beiträge von datKleene

    Kein volles EKZ oder Markt, aber wir hatten hier heute ein kleines Nachbarschaftsfest. Ein Grafittikünstler wurde gebucht um den Stromkasten oben an der Straße zu bemalen und dazu gab es Kaffee und Kuchen.Ich bin mit jedem Hund heute eine kleine Einzelrunde gelaufen und dann jeweils ein bisschen dort mit rumgestanden. Haben Sie alle toll gemacht. Jaffa und Nevio sich kuscheln lassen, Bjarki mag ja eher nicht so und geht dann einfach zurück, wurde aber auch sofort akzeptiert.

    Da war auch ein blindes Mädchen und auch bei dem waren die Jungs so toll und haben sich kuscheln lassen, obwohl sie ja ein bisschen unkontrollierte Bewegungen gemacht hat. Hat ihr eine große Freude bereitet. Die Familie will auch einen Blindenhund beantragen, aber das geht wohl erst wenn sie 15 ist.

    Gibt es hier eigentlich auch Leute, die Vollzeit arbeiten und auch Vollzeit außer Haus sind? Bzw deren Hunde auch nicht Fremdbetreut werden?

    Betrifft mich eigentlich gar nicht, weil ich selbst noch studiere und wegen Corona seit Ewigkeiten nicht in die Uni musste, aber fänds mal interessant zu wissen:)

    Ja, ich arbeite Vollzeit und die Hunde sind alleine zuhause, allerdings gehe ich in der Pause eine Runde mit ihnen.



    Ab Oktober reduziere ich wieder um 3 Stunden, hatte ich ja schon bis Ende Juni. Jetzt 1 Monat Vollzeit und ich bin echt froh, wenn ich wieder die paar Stunden weniger mache. Ist nicht viel, aber macht echt was aus.

    Die beiden Kleinen sind eigentlich recht entspannt. Aber Trab ist halt ihr normales Tempo. Von Emmis schlendern bin ich da ja wirklich beeindruckt.


    Ich laber die Hunde grundsätzlich auch nicht doof voll, aber würde schon mehr kommentieren und vor allem den Jungspund lenken. So ganz ohne geht auch nur in ruhiger Umgebung.

    Bin heute auch gebummelt. Die Hunde jetzt eher nicht, die waren normal unterwegs.

    1. Video ziemlich am Anfang des Gassis.

    So ganz ohne verbal eingreifen geht es mit Jungspund noch nicht so, habe aufgehört zu filmen, um ihn abzubrechen. Bjarki wollte vorne sein Geschäft erledigen, da muss das Riesenbaby nicht stören. Hätte normal wahrscheinlich sein Gependel/ Kontrolletitum zwischen Bjarki und mir auch schon eher abgebrochen. Hab auch heute extra eine ruhige Strecke gewählt, war aber auch froh drum, da heute etwas genervt.


    [Externes Medium: https://youtu.be/YUT5OqIe2rg]


    Und etwas später

    [Externes Medium: https://youtu.be/_prv5F7c0Z0]

    Musste wieder den Jungspund abbrechen

    Ich werde beide Aufgaben angehen, wobei sie für mich nicht besonders schwer sind. Die Aufgabe mit dem Einkaufszentrum bzw. Markt ist mit dem Jungspund eine gute Übung, grundsätzlich haben wir sowas schon gemacht, aber nicht all zu oft. Werde mal schauen, dass ich Samstag früh ne Runde über den Wochenmarkt gehe (Einkaufscenter müsste ich extra in die nächsten Städte für fahren, da hab ich aber keine besonders große Lust zu).


    Ohne Kommandos schlendern mache ich wenn die Umgebung es her gibt und man keine anderen Hunde antrifft, eh schon gerne mal.