Avatar

Kurz vor der Eskalation?!

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    bei meinen Eltern lebt derzeit, neben ihrer eigenen Biewer-Hündin (3 Jahre alt, kastriert), die Golddust-Hündin (2 Jahre alt, auch kastriert) meiner Schwester.


    Meist verstehen sich die beiden ganz gut. Spielen zusammen, schlafen zusammen in einem Körbchen, etc. In letzter Zeit bekomme ich am Telefon aber immer wieder Kämpfe mit, die sich anhören, als würden die beiden sich zerfleischen.


    Meine Mutter sagt, es liegt daran, dass die Golddust-Hündin (obwohl sie eigentlich Gast ist) jegliche Ressourcen (Spielzeug, Kaustange, Platz auf dem Sofa) für sich beansprucht. Sobald die Biewer-Hündin sich erlaubt etwas zu nehmen, wird sie von der Golddust-Hündin angegangen. Es entsteht ein Kampf, den grundsätzlich die Golddust-Hündin gewinnt.


    Ich riet meiner Mutter, hier mehr zu managen und einzugreifen, die Golddust-Hündin mehr einzuschränken. Aber dann heißt es, ach, die tun sich doch nichts, die regeln das unter sich. Usw.


    Ich sehe das Ganze jedoch kurz vor der Eskalation... Meine Schwester ist auf die Betreuung ihrer Hündin durch meine Mutter angewiesen. Ich bin mir jedoch sicher, dass meine Mutter sie nicht mehr betreuen wird, sollte etwas Schlimmeres passieren.


    Meine Schwester traut sich nichts zu sagen. Sie ist froh, dass sie die Betreuung hat. Meine Bedenken werden abgetan.


    Was ist zu tun? Seht ihr überhaupt Handlungsbedarf?


    Bin für Tipps dankbar.


    Grüße,
    Rafaela

  • ANZEIGE
  • Ich würde ganz einfach sämtliches Spielzeug und Ähnliches wegräumen, wenn die Hunde zusammen sind.

  • Ja ich sehe da dringenden Handlungsbedarf.
    Die Hunde können das nicht unter sich regeln. Sie bilden ja kein Rudel.


    Wieso liegt denn Spielzeug und sogar Futter rum?
    Das führt nun mal zu Angespannten situationen. Diese Ressourcen müssten deine Eltern verteilen und nur in dosierten Maßen.


    Das Sofa würde ich auch streichen

  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hast du es selber live mal mitbekommen bzw. es selber gesehen? Laute zickereien gibt es hier auch hin und wieder mal. Durchs Telefon kannst du die Situation doch nun wirklich nicht einschätzen. Bevor ich hier die Pferde scheu machen würde, würde ich mir erstmal selber ein Bild machen. Wie schlimm sind die Streitereien wirklich? Sind es nur laute Meinungsverschiedenheiten, oder wirkliche Kämpfe? Geht es schnell wieder vorbei? Usw.


    Lg

  • Ich würde sagen, dass die Mutter mit den beiden Hunden überfordert ist und nicht managen möchte/kann.


    Einen anderen Hundesitter suchen. Es findet sich sicherlich im Bekanntenkreis jemand, der so einen kleinen Hund tagsüber betüddeln will.

    Wege zu gehen, die steinig sind. Berge zu ersteigen, die niemals enden wollen.
    Erfahrungen zu machen, die Wunden hinterlassen und trotzdem aufstehen und lachen.
    Ich bin ich, werde nie ein anderer sein.
    Dies ist meine Zeit, dies ist mein Leben!

  • Laut meiner Mutter beißen sie sich bereits gegenseitig in die Ohren, in den Nacken und ins Hinterteil. Bisher wurde noch keine verletzt, aber ich sorge mich echt darum, was passiert, wenn da wirklich mal eine Verletzung entsteht... Wie gesagt, meine Schwester ist sehr auf die Betreuung angewiesen.


    Selbst mitbekommen hab ich mal Folgendes: Die Biewer-Hündin liegt auf ihrem Platz. Die Golddust-Hündin läuft drauf zu. Die Biewer-Hündin knurrt, zeigt Zähne. Daraufhin stürzt sich die Golddust-Hündin auf sie. Sie kämpfen. Irgendwann jault die Biewer-Hündin auf und verzieht sich. Die Golddust-Hündin thront dann auf dem erkämpften Platz.


    Ich wäre dazwisch gegangen, musste aber Newton blocken, damit der sich da nicht auch noch einmischt...

  • Meine Mutter sagt, es liegt daran, dass die Golddust-Hündin (obwohl sie eigentlich Gast ist) jegliche Ressourcen (Spielzeug, Kaustange, Platz auf dem Sofa) für sich beansprucht. Sobald die Biewer-Hündin sich erlaubt etwas zu nehmen, wird sie von der Golddust-Hündin angegangen. Es entsteht ein Kampf, den grundsätzlich die Golddust-Hündin gewinnt.

    Warum liegt denn da Spielzeug rum??? :???: :???: :???:


    Ansonsten: Aufgrund der Geräusche alleine am Telefon kann man unmöglich beurteilen, wie heftig oder doch spielerisch ein (Komment?-)Kampf wirklich ist.


    Meine erste und zweite Hündin haben immer sehr lautstark miteinander gespielt, es wurde auch geknurrt was das Zeug hielt. In allerbester Freundschaft!


    Nichtsdestotrotz würde ich halt keine Ressourcen rumliegen lassen, wenn das zu Spannungen führt.
    Wozu die Hunde unnötig stressen?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!