Beiträge von Kenisha

    Ich finde es faszinierend, wenn Hundehalter saubere Autos haben Mein Auto ist quasi nagelneu, grad 3 Monate alt und ist schon so sehr „hundeauto“ neben all dem Hundezeug im Kofferraum saut es hinten auch immer so schnell ein, obwohl der Hund in einer Box mitfährt immer alles voll Sand, dreck, Matsch und von außen das Auto auch, dank der „Parkplätze“, die ich so anfahre...
    Rückbank ist dank der Kinder auch immer Chaos
    Es ist echt schade um das schöne Auto und immer viel Arbeit, es zu reinigen...


    Mein Auto sieht innen aus wie Sau :lol:


    Wenn wir im Regen laufen waren, dann MUSS Herr Hund sich natürlich erst schütteln, wenn er im Auto ist :wallbash: :wallbash: :wallbash:

    Ich bin auch erst seit ein paar Jahren etwas Penibeler (vorher habe ich nie das Auto geputzt) ... allerdings sieht unser Auto nicht wirklich lange sauber aus... aber mir ist wichtig, dass das Ridgeback Glitzer nicht im Polster hängt. Das bekommt man nämlich nicht so schnell raus und wenn man das Auto evtl noch mal verkaufen will ist das echt nicht vorteilhaft.


    Deswegen ist der Starliner Hinten drin. Der hält dicht egal wie Nass der Hund ist oder wie dreckig.... kann man einfach Auswischen und wenns Auto verkauft wird raus nehmen und der Kofferraum sieht nicht nach Typischem Hundekofferraum aus.

    Womit arbeitet Hundeschutzgitter.de?
    LG
    Sacco

    Zitat von der Homepage von Hundeschutzgitter
    “Hundeschutzgitter nach Maß” steht für individuelle, passgenaue Fahrzeugeinbauten seit 1995. Jedes Gitter ist ein in Deutschland handgefertigtes Unikat aus gezogenem Präzisionsstahlrohr und immer pulverbeschichtet. Immer im Blick: Größtmögliche Sicherheit für Hund und Insassen. Weil Hunde auch zu unseren Familien gehören.

    Wie sind denn die Preisunterschiede?


    Speedy ist eine totale Pottsau, da würde ungern viel Geld ausgeben, um es einsauen zu lassen.
    Im Kombi hatte ich ne schlichte Kofferraumwanne und ne Decke drin liegen :ka:

    Kann nur die Kofferraumwanne von Kleinmetall empfehlen. Haben wir jetzt schon im zweiten Auto und ich bin voll zufrieden. Drüber liegen Vetbeds und den Kofferraum kann man so Problemlos auswischen und es kommen keine Haare ans Polster vom Kofferrauminneren (außer man hat kleine Hunde dabei die gelegentlich den Starliner runter reißen :wuetend: )

    So, heute wird ggf. mein neuer bestellt...
    Astra K Sportstourer *yeah*
    Sobald das in trockenen Tüchern ist, werden die Gitter bei Kleinmetall bestellt, damit die rechtzeitig da sind....


    Gibt es ggf. noch eine alternative zu den Gittervarianten von Kleinmetall (auf jeden Fall mit Heckgitter und 2 Türen)?

    Ich kann dir Hundeschutzgitter.de Empfehlen. Waren viel schneller als Kleinmetall und arbeiten auch nicht mit Spannen (ist daher stabiler)
    Kleinmetall wäre allerdings näher gewesen. Nur wurde mir vom Mitarbeiter vor Ort ein rabatt versprochen (da wir den Starliner schon dort gekauft hatten) und am Telefon wusste davon niemand mehr etwas.


    Hundeschutzgitter war auch ein paar Euro günstiger

    Ich habe jetzt soweit alles durchgeschaut. Als "Längslösung" sehe ich eine solche Box als optimal an: Jalano Hundetransportbox Größe schwarz Silber (Affiliate-Link)


    Evt. etwas hochwertigeres? Hat jemand mit der Firma Erfahrungen? Es kommt nicht auf nen Euro an, es soll möglichst sicher sein.


    Ich meine jetzt schon mal von der Größe her. Dann auch mal für eine größere Strecke. Natürlich wird sie nicht dauernd rund um die Welt geschippert, aber es können dann alle paar Monate auch schon mal 300 km eine Strecke sein.

    Gerade bei Boxen würde ich wirklich auf Qualität achten und lieber ein paar Euronen mehr in die Hand nehmen. Da ich damals nicht wusste welches Auto nach dem letzten kommt habe ich mich für eine Vario Cage entschieden. Tiefenverstellbar und aus Alu/Stahl waren die größten Pluspunkte.


    Die Verlinkte kann man übrigens mit den Fingern eindrücken, weil die Streben an Plastik befestigt sind.


    Gute Hersteller sind Osswald Tec, Schmidt, Kleinmetall und wenn es nur eine Box aus Gitter sein soll (Fest verbaute Gittersysteme) Hundeschutzgitter.


    Ich würde um die 400-600€ rechnen für eine Vernünftige Box.



    Das würde mich jetzt interessieren wie sie die gesichert haben. Darüber habe ich vor einer Weile nämlich auch mal nachgedacht, aber ich wusste nicht, wie ich die sichern sollte.Deine Bekannten wollen da nicht zufällig ein Foto machen :ops: |)

    Das halte ich für Riskant da der Boden der Vario doch sehr dünn ist und sich gerne verbiegt aufgrund dessen das sie Tiefenverstellbar ist würde ich sie nur auf eine Gerade Bodenfläche stellen evtl sogar mit einer mitteldicken Holzplatte drunter

    Da in absehbarer Zeit vermutlich ein Dritthund bei uns einziehen wird, sind wir nun auf der Suche nach einem neuen Auto. Derzeit sind wir mit einem Ford Focus unterwegs, bei dem unsere beiden Hunde in einer Doppelbox im Kofferraum untergebracht sind. Bei Fahrten in den Urlaub landet das Gepäck dann natürlich auf dem Rücksitz. Mit einem dritten Hund ist das aber nicht mehr möglich.


    Wir tendieren momentan entweder zu einem Citroen Berlingo, einem VW Caddy (leider oft sehr teuer) oder einem Daccia Dokker. Ich bin der Meinung, dass man in einem "Kastenwagen" am ehesten Platz für 3 große Hunde (Schäferhund, Schäferhund-Mischling & Collie) hat. Der Plan wäre der, dass eine Doppelbox in den Kofferraum kommt und eine weiter Einzelbox in den Fahrgastraum (an die Schiebetür). Hat jemand solch eine Konstruktion für 3 Hunde und könnte vielleicht ein paar Bilder einstellen? Bleibt so dann wirklich noch genügend Platz für etwaiges Gepäck? Und welches der genannten Fahrzeuge könntet ihr empfehlen? Wie unterscheiden sie sich in Preis- Leistungsverhältnis/Fahrgefühl/Ausstattung und Platzangebot?

    Wenn zwei zusammen sitzen können, käme auch ein Volvo V70 in frage. Da passen hinten 3 Hunde rein wenn zwei zusammen sitzen.
    Ansonsten finde ich den Fiat Dublo noch passend.


    VW Caddy hält bei guter Pflege allerdings auch mehrere 100.000km das würde ich nicht außer acht lassen.

    Ich finde es immer Bedenklich gerade Hunde über 25kg auf der Rückbank zu Transportieren. Ich würde dann zusätzlich zum Gurt noch ein Gitter nach vorne einbauen lassen damit, wenn der Gurt doch nicht Hält, das Gitter noch da ist.
    So ein Großer Hund wiegt einige Tonnen wenn er nach vorne Katapultiert wird.
    Vom Geschirr her würde da meiner Meinung auch nur ein Ruffwear Load Up in frage kommen (da man es an den Geschlossenen Gurt befestigt und es keine Bruchstellen hat da keine Klick Verschlüsse oder ähnliches)

    Kannst du das eventuell weiter begründen ? Sie vermittelt doch die Hunde die vermittelt werden können :???: Ich verfolg sie/die Orga jetzt nicht seit Beginn , du hast da ja wahrscheinlich mehr Einblick :smile:

    finde ich gar nicht ...
    Natürlich werden Hunde vermittelt die vermittelt werden können.
    Ich sehe kein engelskostüm und über den stresspegel kann man innerhalb eines so kurzen Videos gar nicht urteilen.


    Ich mag sie sehr gerne.
    Sie hat viel Ahnung mit Hunden generell, speziell mit Problemhunden.


    Ich war auch schon dort.
    Die Haltung und Fütterung wäre nichts für mich ist aber sicher nicht anders machbar.


    Draußen waren die Hunde, ohne Fernseh Team, recht entspannt in der Gruppe.
    Nur ein Bruchteil der Hunde leben in dieser einen Gruppe.
    Die Hunde sind auf Zwinger und zwei Etagen im Haus verteilt.