Suche: Den teuersten Hund für Otto-Normalhalter

  • ANZEIGE

    Hi,


    ausgehend von dieser Anzeige hier, welche mich echt sprachlos macht, dass es anscheinend Menschen gibt, welche 2600 Euro für einen dermaßen hässlichen Hund bezahlen, welcher auch noch nicht mal mehr ein Welpe ist, interessiert es mich nun doch, wie hoch die Preise für Hunde so gehen.


    http://kleinanzeigen.ebay.de/a…36355-134-1064?ref=search



    Daher suche ich nun den teuersten Kleinanzeigenhund für Normalhalter. Also ich meine jetzt nicht, dass hier der super tolle Husky Deckrüde verkauft wird, dessen Nachkommen jedes Hunderennen gewonnen haben, sondern es geht mir wirklich darum zu erfahren, bis zu welcher Höhe ganz normale Hunde für den normalen Hundehalter verkauft werden.


    Ich möchte meine Suchen auch nur auf Kleinenzeigen oder Züchter-Webseiten beschränken, weil sich sonst doch immer wieder Leute melden, die mal von jemanden gehört haben, der jemanden kannte, der wiederum mal bei einem Züchter war, etc. Also bitte nur schreiben, wenn ihr einen Hund gefunden habt mir Preisangabe und das auch per Link nachweisen könnt.


    So nun fange ich an und biete also 2600 Euro für dieses weiße explodierte Irgendwas.


    Wer findet nun einen noch teureren Hund? Und gibt es hier auch nur einen Menschen, welcher 2600 Euro für so einen Hund zahlen würde? Wenn ja, würden mich mal eure Beweggründe interessieren.


    Gruß

  • ANZEIGE


  • Wie redest du denn von Tieren?? Das ist nicht das erste Mal dass mir deine Schreibweise auffällt. Sorry, aber da hört doch der Spaß auf!

  • ANZEIGE
  • Abgesehen davon, dass es Geschmackssache ist und ich den Hund auf keinen Fall als hässlich bezeichnen würde gibt es in den Kleinanzeigen einen Berner Sennen für 6.000 €. Er hat keine Papiere bekommen, weil er blaue Augen hat... Ein Zuchtfehler...

  • Zitat von "NachoMilka"

    Wie redest du denn von Tieren?? Das ist nicht das erste Mal dass mir deine Schreibweise auffällt. Sorry, aber da hört doch der Spaß auf!


    Danke schön, NachoMilka.
    Genau das habe ich auch gedacht, bzw. ist mir auch schon aufgefallen.


    Der Preis wäre (für einen Welpen, der auch dem Standard entspricht) übrigens nichtmal sooo außergewöhnlich. Ich habe auf meiner Züchtersuche diesen Sommer teilweise höhere Preise gesehen (wenn auch nicht in den Kleinanzeigen. Und ebenso habe ich auch deutlich niedrigere Preise von mindestens ebenso guten Züchtern gesehen).

    Liebe Grüße
    Binks mit ihren Monstern
    Manfred, Rottweiler-Mix, ca *01.07.2004
    Lennard ("Ferkel"), DSH, ca *01.11.2006
    Bob, Zwergspitz, *19.07.2007
    Buh, Zwergspitz, *24.03.2014
    Ulf-Wolfram, Wolfsspitz, *01.12.2014
    und im Herzen Fil, DSH, *12.11.1998 - 08.2004

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

  • tut jetzt nichts zum Thema, aber "dermaßen hässlich" finde ich doch etwas :down:
    ich stehe absolut nicht auf Spitze, dieses ganze Haargedöns ist nicht meins, aber ich finde das Kerlchen trotzdem einfach nur putzig!
    Was ich bezahlen würde, kann ich nicht sagen. Wenn es genau DER Hund wäre, den ich schon immer gesucht hätte und z.Bsp. bei einer super seltenen Rasse 3 Jahre auf meinen Welpen warten müsste, vielleicht :???:
    Da ich so eine Situation aber noch nicht hatte, kann ich es nicht mit Gewissheit sagen.


    LG

  • Zitat von "Bageerah"

    Abgesehen davon, dass es Geschmackssache ist und ich den Hund auf keinen Fall als hässlich bezeichnen würde gibt es in den Kleinanzeigen einen Berner Sennen für 6.000 €. Er hat keine Papiere bekommen, weil er blaue Augen hat... Ein Zuchtfehler...


    Der Besitzer züchtet generell ohne Papiere ;)


    Was das aussehen betrifft ist es halt wie immer Geschmackssache...kann ja eh kein Hund was dafür,wie Menschen ihn züchten...zahlen würde ich solch überzogene Preise nicht.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!