Gestern Hund bekommen, allerdings ist er krank!

  • ANZEIGE

    Hallo liebes Forum,
    Ich bin neu hier. Mein Name ist Marie, ich bin 24 und lebe in einer großen Wohnung in mitten von NRW zusammen mit meinem Freund (23) und unserer Tochter 8 Monate.


    Wir suchen jetzt seit längerem wieder zuwachs, da unsere Hündin im Alter von 13 Jahren (Zwergdackel) an Krebs starb. Damals hatten wir alles versucht, der Krebs hatte aber bereits so weit gestreut das es nicht mehr viel half.
    Nun suchten wir schon eine Weile und haben dann einen Jungen Hütehundmix (ca. 55 cm) auf ebay gefunden. Laut Vorbesitzer ist dieser Gesund gewesen (!). Allerdings fiel uns schon gestern nachdem sie wieder gefahren sind und wir den Hund dann endlich abgekauft haben auf, dass der süße Kerl (Meiner Meinung nach Kangal irgendwas Mix) offensichtlich richtig Probleme mit den Hinterläufen zu haben scheint. Ich telefonierte daraufhin mit den Vorbesitzern, welche mir Versicherten, es wäre nix mit ihm. Nun war es gegen Abend hin so schlimm, dass er nichtmehr aufstehen wollte (er konnte noch wie sich später herausstellte) allerdings zog er den linken Hinterlauf ein und lahmte massiv. Wenn man ihn da anfasst versucht er zu zwicken. Er beisst nicht, er zwickt nur. Auch kein Wunder bei solchen schmerzen. Er hatte dann die gesamte Nacht gejankt. Ich weiß nicht recht, ich denke weil er nicht alleine sein wollte. Nachdem er dann auch nach dem 3. anlauf einfach nicht aufstehen wollte, habe ich mich ins Wohnzimmer schlafen gelegt. Die andere Sache ist, dass der Hund aus dem Tierschutz ist, wie sich herausstellt. Ich hab ihn jetzt so lieb gewonnen. Wir werden auf jedenfall den Tierarzt konsultieren müssen. Lieber gestern als heute. Meine Frage wäre jetzt.. Wenn ich mit dem Tierschutz rede (Die dame macht nämlich noch einen auf Pflegestelle für andere Hunde), werden diese mir den Hund wieder wegnehmen? Ich hab mich dermaßen in Jimmy verliebt. Er hat einfach einen Unvergesslichen Blick. :hilfe:


    Ich frage mich nun wie ich weiter vorgehen kann. Der Kerl tut mir furchtbar leid, ich möchte ihm auf jedenfall helfen. Desweiteren möchte ich die Frau von der er kommt und sichtlich verwahrlost ist (Sein fell ist ölig und er riecht auch nicht unbedingt gut. Ich weiß hunde riechen nie so toll, aber er stinkt einfach richtig, ich trau mich aber noch nicht ihn in die Wanne zu stecken weil ich nicht weiß wie er reagiert. Sein Fell ist auch teilweise verfilzt.Aber baden muss er unbedingt, und auch mal geschoren werden.) einfach zur rechenschaft gezogen wird. So kann man mit einem Tier, gerade eins das aus Spanien kommt und schon schlimmes mitgemacht hat, einfach nicht umgehen. Er hat ein besseres Leben verdient. Und ich möchte ihm das bieten. Ich weiß auch dass ich ihn vielleicht nicht hätte kaufen sollen, aber er tat mir einfach so leid und mein Empathie level stieg über die Wolken.


    Ich weiß das klingt wirr. Ich danke euch aber im Vorraus schoneinmal für eure Antworten.
    Liebe Grüße
    Marie & der von schmerzen geplagte Jimmy.
    http://i.ebayimg.com/00/s/MTAyNFg3Njg=/z/RxcAAOSwr81URBiq/$_20.JPG
    Edit by Mod: Bild in Link umgewandelt, da es sich nicht um das eigene Bild handelt.
    Das Foto ist noch von der Anzeige auf Ebay, anscheinend konnte er da noch aufs Sofa o.ä. denn auch das schafft er hier nicht mehr

  • ANZEIGE
  • Uh.. da haste Dir was angelacht :hust: Warum bist Du nicht schon in der Tierklinik und lässt den Hund durchchecken? Wenn Du dort bist, kannst Du auch gleich mit den Ärzten reden, die können Dir höchstwahrscheinlich auch sagen, wie Du in der Tierschutzthematik am besten vorgehen kannst.


    Waren die vorherigen Halter auch die Besitzer, oder nur Pflegestelle? Ich würde dem Verein auf jeden Fall mitteilen, wie das bei euch abgelaufen ist (und ich möchte kurz schimpfen, auch wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist: WARUM über Ebay? :???:)


    Darf man fragen, wie viel Du für den Hund bezahlt hast? Gibt es einen Heimtierausweis, in dem Impfungen etc dokumentiert sind?

    „Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst du, oh Mensch, sei Sünde, mein Hund ist mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.“

  • ANZEIGE
  • AAAALSO ja der Rüffel ist berechtigt. Keine Ahnung ich hatte über mehrere Plattformen gesucht und sie hat mich eben angeschrieben. Ich dachte mir warum nicht.. Naja also geimpft ist er laut seinen Papieren. Ausweiß mit impfungen ist dabei allerdings nur der Spanische Pass. Das alter wurde auf 3 Geschätzt. Ja Tierklinik ist auf jedenfall heute meine erste anlaufstelle. Ich muss nur warten bis ich das auto bekomme, denn mit dem Zug tu ich dem Kerl auf keinen fall an. Er ist so verschmust und liebevoll. Ich musste über 3 Ecken rausbekommen von welcher Organisation er tatsächlich vermittelt wurde. Sie selber war Besitzerin. Allerdings auch nicht die Vorzeigetante schlechthin.


    Wir müssen sie nun irgendwie erreichen, ich möchte das gerne geklärt haben. Mir tut das voll leid.

  • Erst mal zum Tierarzt auf jeden Fall, damit dem Hund geholfen werden kann.
    Lass Dir auf jeden Fall alles vom Arzt bescheinigen und schriftlich geben, damit Du was in der Hand hast.


    Gibt es einen Vertrag? Wurden darin alle wichtigen Daten fest gehalten wie Gesundheitszustand des Tieres bei Übergabe, bekannte Vorerkrankungen, Chipnummer, Impfstatus usw.?


    Hast Du ihn denn jetzt von Privat gekauft oder über einen Tierschutzverein? Oder hat der Vorbesitzer den Hund vom einem Tierschutzverein (dann darf er nicht an Dritte weiter verkaufen) und weiter gegeben?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich danke euch.
    Jimmy ist wohl vom Tierschutzverein zu ihr gekommen. Sie hat ihn an mich weitervermittelt bzw. Verkauft. Anscheinend ja illegal wie ich das jetzt feststellen musste. (Danke Dafür)


    Ich werde nachher mit ihm Zum Doc gehen um ihn komplett durchchecken zu lassen. Laut ihrer Aussage war er bis gestern noch ganz normal. Hatte keinerlei schmerzen beim Laufen, ich kann mir das aber gar nicht vorstellen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!