ANZEIGE
Avatar

Minijob im Fressnapf

  • ANZEIGE

    Bei uns im Ort suchen sie einen Mitarbeiter für einen Minijob im Fressnapf. Da ich nicht finanziell gut gestellt bin als Studentin, wollte ich da demnächst mal nachfragen wenn sich das mit meiner Uni geklärt hat.


    Bevor ich das mache, wollte ich mal fragen ob hier jemand schonmal im Fressnapf gearbeitet hat oder einen Minjob hatte.
    Was heißt eigentlich Minijob? Wieviele Stunden sind das?
    Was wird man da ca. verdienen? Ich darf wegen dem Bafög nicht mehr als 400 im Monat verdienen, sonst bekomme ich weniger, möchte aber auch net für 1€ die Stunde arbeiten, dann kann ich nämlich wieder Nachhilfe geben und verdiene mehr
    Wie wird dass da mit den Arbeitszeiten sein? Hab ja noch Uni nebenbei und schreibe meine Examensarbeit.
    Ist sowas zeitlich zu schaffen mit Hund, Arbeit und Studium/Examensarbeit?
    Wie lange geht so ein Vertrag?


    Ich weiß, dass ich das alles im Fressnapf ohnehin nochmal fragen werde und muss, aber ich dachte ich krieg hier vllt schonmal erste Einschätzungen von Leuten mit Erfahrung.


    Denn wenn ich mir so manchen Mitarbeiter da anschaue und seine Beratung höre, maße ich mir an dass ich da von manchen Sachen doch mehr Ahnung habe
    z.B. Furminator für 9 Wochen alten Sheltiewelpen^^ (habe da aber noch interveniert und meien Freundin hat den nicht gekauft^^)

    Grüße,


    Danni mit
    KHC's Falco und Lennox

  • ANZEIGE
  • Minijob ist meistens auf 400 Euro Basis, mit etwa 15 Stunden die Woche.... Den Stundenlohn kannst du dir ja dann selbst ausrechnen ;)
    Aber wieviel Stunden du dann genau arbeitest und für welchen Lohn, dass werden dir die nur im FNapf sagen können.


    Arbeitszeiten: da musst du u.U. sehr flexibel sein, denn die Minijobber sind oft die "Lückenbüßer", d.h. dass sie zu den "unangenehmen" oder Stoßzeiten eingesetzt werden. Wie die Stundenzahl aufgeteilt wird - abhängig vom Betrieb, meistens werden die Minijobber eingesetzt, wenn´s gerad eng ist (z.B. jemand krank), dann kann es auch mal für nen ganzen Tag sein, oder zu den Stoßzeiten etc. Ggf. kann es auch sein, dass du an 5 Vormittgen 3 Stunden arbeitest oder umgekehrt... Hängt halt auch vom Betrieb und vom Bedarf ab. Ggf. wirst du auch nur Samstags eingesetzt...


    Vertragsdauer: Vielleicht befristet, vielleicht auch unbefristet - da gibt es unterschiedliche Varianten, hängt aber auch vom Betrieb ab :/


    Hm, wie du merkst, hängt eigentlich der Großteil vom Betrieb ab und so pauschal kann man das gar nicht sagen.
    Aber dir dann viel Glück :gut:

    Viele Grüße

    Julia und die Swiffer


    I am what I am and what I am needs no excuses (Gloria Gaynor)


    Der Swifferthread


  • Erfahrung habe ich nicht, denn ich habe mich da zwar mal beworben, wurde aber nicht genommen. Trotz zeitlicher Flexibilität und Tiererfahrung. Habe 2 Hunde, Hundesport/-ernährung, viel Kleintiererfahrung und 2 Aquarien als "Erfahrung" vorzuweisen. War wohl unwichtig :)

    Schöne Grüße!
    Myriam mit Chipsy & Béla


    Bilder gibts unter Chipsy & Béla

  • ANZEIGE
  • Zitat von "Saiyuki"

    Erfahrung habe ich nicht, denn ich habe mich da zwar mal beworben, wurde aber nicht genommen. Trotz zeitlicher Flexibilität und Tiererfahrung. Habe 2 Hunde, Hundesport/-ernährung, viel Kleintiererfahrung und 2 Aquarien als "Erfahrung" vorzuweisen. War wohl unwichtig :)


    Oh :sad2: Na dann wird das bestimmt bei mir auch nix, bin nämlich zeitlich nicht soooooooo flexibel, bzw. tagesabhängig. Hast du dich da "nur" vorgestellt oder standest du da gleich mit der Bewerbungsmappe?

    Grüße,


    Danni mit
    KHC's Falco und Lennox

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ähm, kleine Anmerkung am Rande.
    Man bewirbt sich als Verkäufer in einem wirtschaftlich denkenden Unternehmen.
    Erfahrung und Fachwissen sind da eher hinderlich.
    Kundenbindung ist wichtig, egal ob über die teureren oder günstigeren Eigenmarken. Verkaufsentscheidend sollte nicht das Wissen um Bedürfnisse und Qualität, sondern um Gewinnspannen sein.
    Dass Kaninchen z.B. kein Körnerfutter und größere Käfige brauchen, das weiß jeder. Aber kleinere, günstigere Käfige verkaufen sich eher, buntes Körnerfutter und unsinnige Leckerchen vergrößern den Gewinn.
    Die wenigsten Märkte können sich da Empfindlichkeiten leisten, dazu ist der Markt zu umkämpft.


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

  • Hallo,

    Zitat

    Oh sad Na dann wird das bestimmt bei mir auch nix, bin nämlich zeitlich nicht soooooooo flexibel, bzw. tagesabhängig. Hast du dich da "nur" vorgestellt oder standest du da gleich mit der Bewerbungsmappe?


    Ich kenne auch viele, die neben der Schule im Supermarkt gearbeitet haben. Die wurden dann auch immer nur eingesetzt wenn sie Zeit hatten, also nach der Schule. Dann leider aber auch mal am Wochenende. Das wird dort nicht anders sein als in jedem anderen Laden auch.
    Bei Fressnapf oder Futterhaus konnte man sich auch online bewerben. Ich würde aber einfach eine Bewerbungsmappe machen und die dort persönlich abgeben und noch mal fragen wieviele Std die Woche du arbeiten sollst usw.
    Interesse zeigen und persönlich aufkreuzen ist nämlich nicht schlecht :lol:

  • 15 Stunden pro Woche und dann nur 400 EUR??
    Da bin ich mit meinem nebenjob ja sehr gut bedient: 20 Stunden im Monat für 400 Euro. :roll:

    Cocktail geb. 9/2007 - Australian Shepherd - Collie - kleiner Münsterländer-Mix
    Gott gebe mir die Gelassenheit, die Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann,
    Den Mut, die Dinge zu ändern, die ich ändern kann,
    und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE