ANZEIGE
Avatar

Unglaubliche Aufregung beim Rausgehen...

  • ANZEIGE

    ... und das wird immer schlimmer.. Power-Pack Murphy kläfft und kläfft und kläfft...
    und zieht und zieht. Wenn er dann (ich habs nicht weit zum Feld) frei laufen durfte, ist alles ok - kaum noch Ziehen und ruhig ist er auch. Aber wenn wir rausgehen, hörts die ganze Nachbarschaft.. Es nervt...
    Ich hab schon alles versucht - immer wieder anziehen, ausziehen...(Geschirr und meine Schuhe, Jacke etc..), Spielzeug ins Maul, böse schimpfen, ewige Runden im Garten drehen, immer wieder umdrehen.... sobald wir wieder ans Gartentor kommen (ich geh meist hinten raus) oder er merkt wir gehen durchs Treppenhaus, gehts wieder los - in einer unglaublichen Lautstärke und ohne Unterbrechung... Murphy steht da so unter Stress/Vorfreude daß er kaum noch ansprechbar ist..


    Alle Versuche funktionieren nur kurzzeitig, dann wars mal etwas besser und dann wurde es wieder schlimmer... Zweithund Maggy steht daneben und guckt nur still...
    Ich hab alle Methoden wirklich über Wochen versucht - kam oft kaum vorwärts...dann schiens besser zu werden, dann wieder umso schlimmer...


    Das ziehen - ich habs mit der Ampel probiert, mit Stehenbleiben, umdrehen..... alles auch nur mit kurzem Erfolg dann gings wieder los...- diese Übungen sind ja nun auch mit 2 Hunden etwas schwieriger ...


    Hat vielleicht irgendwer noch einen anderen Tipp...? Die Zieherei ist ja bei den 6 kg Kampfgewicht nicht das größte Problem und das gibt sich ja auch immer nach dem Freilauf (er scheint immer erst mal richtig "Dampf ablassen" zu müssen, dann kann man auch wunderbar mit ihm üben - aber die Kläfferei beim Rausgehen nimmt einem echt die Freude auf den Spaziergang...


    Ich geh 2-3 x täglich mit den Wuffs - 2 x ca. 45-60 Minuten, 1 x ca. 20 Minuten, zuhause wird noch Gehorsam geübt und gespielt und die beiden spielen ja auch miteinander...aber Murphy steckt derart voller Energie daß diese sich imemr so richtig entlädt wenn er merkt, es geht raus - wie eine Rakete die man gezündet hat...


    Hilfe... :hilfe: :hilfe:

    LG
    Marion und Maggy


    Kein Psychiater der Welt kann es mit einem Hund aufnehmen, der einem das Gesicht leckt.

  • ANZEIGE
  • Hi!


    Was passiert, wenn du nur mit einem Hund gehst?


    Ich würde versuchen den Auslöser zu finden (Leine nehmen, Schuhe anziehen, was immer ihn dazu bringt sich hochzupushen) und den dann neutralisieren. Außerdem könntest du versuchen ihn einfach wieder in die Wohnung zu bringen und mit deiner Hündin alleine zu gehen, sobald er aufdreht.

  • ANZEIGE
  • wenn ich nur mit ihm alleine gehe, das übliche...wenn ich mit Maggy alleine gehe, und danach mit Murphy ist es noch viiel schlimmer - dann hat er sich noch viel mehr aufgeladen...ich hab das schon 3-4 x hintereinander exerziert: raus, wieder rein, raus, rein - alles kein Erfolg - hier bräuchte ich echt ein Geheimrezept...

    LG
    Marion und Maggy


    Kein Psychiater der Welt kann es mit einem Hund aufnehmen, der einem das Gesicht leckt.

  • Wie alt ist der Hund?


    Mir kommt das tägliche Programm enorm viel vor.....

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Murphy ist 18 Monate und Maggy ca. 2 jahre.
    Murphy hat einen unglaublichen Bewegungsdrang (Jack-Russel-Mix) und ist ein echtes Power-Pakte., ich finde daher 2 x 45-60 min. nicht zuviel - und abends kurz zum Lösen...
    Aber das Problem begann ja schon recht früh - erst wollte er gar nicht raus als Welpe, nach und nach freute er sich immer mehr und drehte immer mehr auf...
    Tags- und nachts können die Hunde jederzeit durch Klappe in den Garten - wenn sie wollen...gehen aber eigentlich nur mal raus wenn sie mal müssen und kommen gleich wieder rein.
    Drinne wird auch recht viel geschlafen...

    LG
    Marion und Maggy


    Kein Psychiater der Welt kann es mit einem Hund aufnehmen, der einem das Gesicht leckt.

  • Meine Hunde müssen im Flur sitzen bis ich fertig bin tuten sie das nicht gehe ich nicht raus


    er kleine hat es mal versucht zack blieb er im haus und bin mit den alten Hund alleine gegangen


    seitdem bleib er auch sitzen bis ich fertig angezogen bin.

  • Tja, warum hat er wohl diesen Bewegungsdrang? Weil er nie gelernt hat, Ruhe zu halten.... 18 Monate und täglich fast 3 Stunden insgesamt raus, dann zu Hause noch nen 2. Hund UND noch täglich Training und Aktion zu Hause.... Und Du wunderst Dich, daß der hochdreht ohne Ende... Wie wäre es mal, mit Ruhe lehren und lernen????


    Ich empfehle Dir das Buch "Streß bei Hunden" von Clarissa von Rheinhardt.



    Desweiteren: mal was von Löschungstrotz gehört???



    Und: Wenn Du sagst, er zieht, dann hat er wohl auch weiterhin immer wieder Erfolg damit... Tja, warum sollte er es also aufgeben? Wie soll er verstehen, was Du von ihm willst, wenn er mit seinem nervigen Verhalten doch immer wieder Erfolg hat? Vielleicht solltest Du einfach mal konsequenter sein?

  • Da du eine Hundeklappe hast, Gassi-Gehen nicht fürs Lösen notwendig ist, würde ich ein paar Tage ganz rigoros trainieren: es geht nur raus, wenn er ruhig ist - im Zweifelsfall gehst du dann eben ein paar Tage nicht mit im Gassi.
    Dafür nimmst du ihm dann aber für den Rest seines Lebens denn Stress (der ja auch ungesund ist).


    lg

    Jin - Whippet - 19.04.2015
    Zebrafinken- und Silberschnäbelchen-Schwarm
    Hummelchen & Gentleman - chinesische Zwergwachteln
    Mitglieder der Chaos-WG

  • Zitat von "Fräuleinwolle"

    Desweiteren: mal was von Löschungstrotz gehört???


    Ich muss mal ganz neugierig fragen, was das ist. =)


    Es interessiert mich wirklich.

    Zum Lügen gehören immer Zwei. Einer der lügt und einer der es glaubt. <- Homer Simpson
    42

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE