ANZEIGE
Avatar

Gesunde, robuste Hunderassen gesucht

  • ANZEIGE

    Hallöchen,


    einige Hunderassen sind ja recht prädisponiert was gewisse Erkrankungen wie z.B HD, ED usw. angeht, mich würde mal interessieren, welche Hunderassen noch relativ erbkrankheitsfrei sind.
    Ich verliebe mich auf den ganzen Tierschutzseiten nämlich ständig in irgendwelche Mischlinge :liebhab: , aber nachdem wir am Montag unsere American Staffordshire Hündin 13,5-jährig wegen ihrer starken Arthrose einschläfern lassen mussten :sad2: , liegt mir nun sehr viel daran, das Risiko so gering wie möglich zu halten und bei Mischlingen weiß man letztlich ja nie, wie es um die Gelenke der Elterntiere bestellt war. Andererseits habe ich jetzt aber auch schon des Öfteren gelesen, dass viele Rassen einen relativ hohen Inzuchtanteil in sich tragen, was sich natürlich auch wieder auf die Gesundheit der Welpen auswirkt, Mischlinge sind in der Hinsicht ja eher weniger gefährdet.


    Vielleicht habt ihr ja die ein oder andere Idee, ich möchte hier jetzt keine Diskussion über Mischlinge und Rassehunde anzetteln, wenn ihr mir einfach nur ein paar Hunde(rassen) empfehlen könntet, das wäre schon toll. ;)


    Mal kurz ein paar Stichpunkte:


    - 40-45 cm groß
    - kurzes bis mittellanges Fell
    - kein (stark ausgeprägter) Jagdtrieb
    - sollte eine recht hohe Lebenserwartung haben
    - robust
    - keine Prädisposition für Erbkrankheiten


    Das wär's eigentlich auch schon, wir haben ein großes Haus mit großem Garten, also mit viel Platz zum Austoben, ich würde morgens und abends 'ne Runde (so gut eine Stunde) Gassi gehen und mittags käme er mit zu den Pferden (deswegen wäre es super, wenn man den Hund nicht ständig unbedingt an der Leine haben muss, ein stark ausgeprägter Jagdtrieb wäre da nämlich wenig vorteilhaft :wink: ).



    Liebe Grüße

    " Wenige sind imstande, von den Vorurteilen der Umgebung abweichende Meinungen gelassen auszusprechen, die meisten sind sogar unfähig, überhaupt zu solchen Meinungen zu gelangen. "


    Albert Einstein

  • ANZEIGE
  • Da kann ich dir den Großspitz ans Herz legen.


    Ist zwar keine weit verbreitete Rasse mehr, aber erfüllt deine Kriterien recht gut. Lies mal was Tante Go... dazu sagt.


    LG Jan

    Liebe Grüße Jan


    Bilder von unserer Susi


    "Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war."
    Mark Twain

  • Den finde ich ganz süß, nur hat er zuviel Fell, also es sollte schon ein kurzhaariger Hund sein, Spitze sind so fluffig. :hust:
    Der Islandhund fällt aus demselben Grund raus, leider. :/

    " Wenige sind imstande, von den Vorurteilen der Umgebung abweichende Meinungen gelassen auszusprechen, die meisten sind sogar unfähig, überhaupt zu solchen Meinungen zu gelangen. "


    Albert Einstein

  • ANZEIGE
  • Wenn du dir viel Mühe mit der Auswahl des Züchters machst, kannst du die Krankheitsanfälligkeit ja schon stark einschränken. Ein guter Züchter kennt auch den Inzuchtkoeffizienten seiner Nachzucht.


    Ansonsten werfe ich mal in den Raum: Mittelschnauzer, Appenzeller/Entlebucher Sennenhunde, Deutscher Pinscher

  • Zitat von "Lucy_Lou"

    Ansonsten werfe ich mal in den Raum: Mittelschnauzer, Appenzeller/Entlebucher Sennenhunde, Deutscher Pinscher


    Gerade die Entlebucher sind allerdings (leider!) auch nicht mehr die gesündesten... HD, ektopischer Ureter, diverse Augenkrankheiten (PRA) und und und. Aber auch da kann man über gezielte Züchterwahl sicher einiges lenken...

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ganz klar: Der Spitz!


    Es gibt kaum eine gesündere Rasse, wenn Du Dich in den "normalen" Größenlagen des Spitzes umschaust - also Mittel- bis Wolfspitz. Bei den kleineren wird's schon wieder wegen PL schwierig. Außerdem sind das nicht die ursprünglichen Spitze...


    Viele Grüße
    Corinna

  • Ein gut gezogener Airedale ist eigentlich ein robuster Hund in einer idealen "Arbeitsgröße" und ohne Übertreibungen, die Probleme nach sich ziehen. Die Rasse hat allerdings eine deutliche Disposition zu Tumoren in höherem Alter.

  • Spitze (und andere Hunde mit ähnlicher Fellbeschaffenheit) fallen -leider- wirklich raus, ist jetzt nicht böse gemeint, aber mir hilft es ja nicht weiter, wenn jetzt ganz oft geschrieben wird, dass ein Mittel- oder Großspitz wunderbar auf meine Beschreibung zutrifft. :hust:
    Der Islandhund fällt deswegen nämlich auch schon leider weg, genau so wie Eurasier usw.


    Ganz toll finde ich ja die Catahoulas, habe da auch einen ganz, ganz tollen Mischling entdeckt (und mich sofort verguckt :liebhab: , wie sollte es auch anders sein), nur bin ich mir nicht sicher, ob ich so einem Hund gerecht werden könnte, es ist zwar kein reinrassiger Catahoula, aber darauf sollte man sich wohl eher nicht ausruhen.


    Das ist der süße Kerl:


    http://www.notpfoten.de/manu_54102393.html


    Wahrscheinlich siegt bei mir letztlich eh wieder das Herz über den Verstand, man sagt ja nicht umsonst "wo die Liebe hinfällt", nur diese Angst vor den ganzen Krankheiten, die ist, zumindest momentan, äußerst präsent.


    Ach man .... :???:


    Der Nova-Scotia-Duck-Tolling-Retriever gefällt mir auch ganz gut, sowohl von der Rassebeschreibung als auch von der Optik, aber das ist ja auch wieder so eine Rasse, wo des Öfteren ED und HD auftritt.



    Liebe Grüße

    " Wenige sind imstande, von den Vorurteilen der Umgebung abweichende Meinungen gelassen auszusprechen, die meisten sind sogar unfähig, überhaupt zu solchen Meinungen zu gelangen. "


    Albert Einstein

  • Wie wäre es mit einem der Altdeutschen Hütehunde wie Harzer Fuchs, Westerwälder Kuhhund, Tiger oder Strobel? Der Schafpudel wäre auch noch was, fällt aber wohl wegen dem recht langem Fell raus. Alles sehr gesunde und ursprüngliche Rassen, allerdings weiß ich nicht, ob diesen "nur gassi gehen" reicht. Du kannst ja mal nach "Hütehundschlägen" im WWW suchen.

    GLG
    Kerstin und Blue


    Ein Hund besitzt alle guten Eigenschaften des Menschens, ohne gleichzeitig seine Fehler zu besitzen !!

  • Zitat von "kuddelblue"

    Wie wäre es mit einem der Altdeutschen Hütehunde wie Harzer Fuchs, Westerwälder Kuhhund, Tiger oder Strobel? Der Schafpudel wäre auch noch was, fällt aber wohl wegen dem recht langem Fell raus. Alles sehr gesunde und ursprüngliche Rassen, allerdings weiß ich nicht, ob diesen "nur gassi gehen" reicht. Du kannst ja mal nach "Hütehundschlägen" im WWW suchen.


    Sehr gewagter Rat. Das Aggressionspotential der AHs ist ziemlich hoch und das Auslastungpotential auch. Als Begleithund würde ich da unbedingt die Finger von lassen.


    Zitat

    Spitze (und andere Hunde mit ähnlicher Fellbeschaffenheit) fallen -leider- wirklich raus, ist jetzt nicht böse gemeint, aber mir hilft es ja nicht weiter, wenn jetzt ganz oft geschrieben wird, dass ein Mittel- oder Großspitz wunderbar auf meine Beschreibung zutrifft.


    Wie wäre es mit einem Mix daraus? Die gibt es auch in kurzaarig: http://www.spitz-nothilfe.de


    Übrigens habe ich optisch nicht meine Traumhunde. Ich wollte immer kurzhaarige Hunde und Ringelrute fand ich immer ziemlich doof.


    Ich hab jetzt Border Collies, einen AH und einen Spitz, der seine Rute auch noch doppelt geringelt trägt. :D


    Viele Grüße
    Corinna

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE