ANZEIGE

Beiträge von Wildner

    mag ihr Verhalten deshalb nicht pauschalisieren.

    Ich denke mal das ist der Knackpunkt.


    Ich lebe hier ländlich, erlebe die Wildschweine also nur im Wald und auf dem Feld. Da zeigen sie noch ihr natürliches Verhalten. Sie reagieren mit Flucht wenn Menschen auftauchen. Wir haben hier sehr viele Wildschweine, auch wenn ich am frühen Morgen häufig welche sehe habe ich noch keine gefährliche Situation gehabt. Natürlich sollte man dafür sorge tragen das der Hund nicht hinterher macht, dann kann das schon wieder anders aussehen.


    Die Schweinchen in der Stadt oder am Stadtrand zeigen da wohl ein ganz anderes Verhalten.

    Schön das es euch gut geht.


    Wenn ich mir die Bilder so ansehe kommen wehmütige Erinnerungen an den letzten Urlaub. Sabine, ihr seid genau meine Morgenrunde gelaufen. Durch die Felder zum Leuchtturm, die Treppe runter und am Strand zurück.


    Weiterhin viel Spaß ohne jegliches Missgeschick.

    Heute früh zwei Hunde. Ein Labbi und ein kleiner süßer Mischling. Ich wußte aber nicht das ich die Beiden gefunden habe.


    Aus einer Kurve im Wald kommen mir die zwei entgegen. Ganz gemütlich nebeneinander mitten auf dem Weg. Sie haben mich begrüßt, der Labbi wollte geknuddelt werden und dann sind sie weiter getrabt. Ich nahm an, der oder die Hundehalterin kommt mir dann in oder hinter der Kurve auch entgegen.


    Aber denkste, nach der Kurve weit und breit kein Mensch. Hinterher habe ich mich so geärgert die Hunde nicht festgehalten zu haben, da auf Grund meiner derzeitigen Rückenprobleme an eine Verfolgung nicht zu denken war. Ich hoffe und wünsche das es den beiden gut geht und sie nach Hause gefunden haben.

    @37mara73, andersrum ist das gemeint. Wenn du die kalte Kamera in eine warme Umgebung bringst, dann bildet sich Kondensniederschlag. Brillenträger wissen das ;)


    Wenn du die warme Kamera mit nach draussen nimmst, dann passiert gar nichts. Beim Reinkommen aus der Kälte würde ich lediglich vermeiden die Kamera zu öffnen (Objektiv, Speicherkarte) damit die Feuchtigkeit sich nicht im Inneren bildet. Das ist dann weder für die Elektronik noch für die Mechanik der DSLR gut.


    Und ansonsten, wie Aleks schon schrieb, nach dem Reinkommen nicht einschalten bis sie Raumtemperatur hat. Durch Feuchtigkeit können Kriechströme in der Elektronik auftreten und das ist nicht im Sinne des Erfinders. Und zum Akku, ich verwende nur noch die Originalakkus vom Hersteller. Die haben bisher alle Temperaturen mitgemacht. Nur so ein billiger Akku von einem Fremdhersteller hat mich da mal im Stich gelassen.


    Tja, die Sache mit dem Gewicht, da ist halt Krafttraining angesagt :pfeif:
    Also bis 200mm mach ich es aus der freien Hand. Wenn ich die 400mm drauf habe, dann verwende ich ein Einbeinstativ, damit ich nicht gar so viel verzittere.

    Jan, das ist ja hoch im Norden

    Ja Gaby, ich wollte ja nicht mehr so weit fahren. Aber da Sohnemann mit seinem Abendgymnasium fertig ist kommt er nächstes Jahr wieder mit. Wir fahren am 26. Mai nach Wismar. Dort wird übernachtet und wir führen die Familie zusammen. Da sind wir dann ab Wismar drei Personen die den Platz vorne links vermeiden wollen :D Ich denke mal da hat der Jüngste gaaanz schlechte Karten :pfeif:


    Gaby, Treffen ist gut. Ist aber auch ein ganzes Stück zum Fahren, seid ihr diesmal mit Fahren dran? :flucht:




    Das hört sich ja interessant an und ich bin gespannt wie es euch gefällt!

    Das Haus liegt am Rande der Siedlung. Da habe ich es nicht weit mit Susi in den Wald und zum Strand sind es auch nur ca. 600 Meter.


    Nun ja und den Norden kennen wir noch gar nicht. Von Bornholm über Fünen bis Nordjütland haben wir alles schon bereist. Nun ist der Norden dran ich denke schon das es uns gefallen wird.

ANZEIGE