ANZEIGE

Silvester 2004

  • Hallo ihr Lieben
    ich hoffe eure hundis haben die Knallerei gestern alle gut überstanden und ihr seit alle glücklich ins neue Jahr gekommen!!!!
    Hier meine kleine Geschichte.
    Wie ihr vielleicht wisst, haben wir ausser den Hunden auch noch anderes Getier, unter anderem Ziegen.
    Ein Teil unserer Herde (die Jungtiere) stehen derzeit mit ihrem fahrbaren Stall auf einem Baugrundstück mitten im Dorf.
    Ein kurzes Interview der Nachbarn dort ergab, das es auch viel Geböllere gibt in der Kante.
    Klar, das ich da in der Nacht hinmusste um zu sehen ob alles ok ist.
    Es ist nun mal so, das unsere Lara gerade die Hündin ist die mir bei den Ziegen hilft, aber leider auch die, die die Knallerei nicht unbedingt mag.
    Um gewappnet zu sein für alle eventualitäten musste Lara also mit.
    Schon auf dem Weg zur Weide kamen die ersten Böller die von den ganz ungeduldigen losgelassen wurden. Lara zuckte zwar kurz aber es schien sie nicht sonderlich aufzuregen.
    Endlich auf der Weide war es dann kurz vor 12. Die Ziegen ignorierten den Krach völlig. Alles lag schlafend und dösend in der Gegend.
    Die ersten Raketen kamen und das genau im Halbkreis rund um uns rum (im Rücken fängt schon das Feld an da hatten wir wenigstens Ruhe).
    Lara schaute sich ängstlich um und fing an zu zittern.
    Sie versuchte immer wieder zwischen meinen Beinen Schutz zu suchen.
    Nach Hause gehen ging nicht, da die Raketen immerhin so nahe waren, das sich etwas im Bauwagen hätte verfangen können und so musste sie durch die harte Prüfung durch.
    Ich hab mich auf die Erde gehockt und sie in den Arm genommen, zusammen mit ganz viel ruhigem Sprechen und Kraulen hörte sie innerhalb von ganz kurzer Zeit auf zu Zittern.
    Als die viertel Stunde rum war (wie lang die doch sein kann!!) war sie eigentlich recht ruhig.
    Mir scheint es gibt mit ganz viel Mühe doch die Möglichkeit den Hund an so was zu gewöhnen.
    Den Rückweg hat sie denn doch etwas gezogen an der Leine (was sie sonst nie tut) also die Sehnsucht nach Hause war schon da!!
    Wie war es bei euch??
    Alles gut gegangen?

  • also portos ist ja taub,daher bekommt er nich so viel mit...
    aber ich irgendwie scheint er ein paar erschütterungen mitbekommen zu haben,sodass er total zitternd im keller lag und sich nich von der stelle bewegte...
    mein bruder war schon fast am verzweifeln und war kurz davor ihn hochzutragen. er rief mich dann,ich kniete mich zu portos runter, streichelte ihn kurz,stand wieder auf und klopfte auf meinen oberschenkel,als zeichen,dass er mitkommen soll. tja,was soll ich sagen,portos hat nich einen moment gezögert und ist mit mir mitgegangen :flower:
    man hat mein bruder blöd geguckt....


    das hört sich jetzt wahrscheinlich doof an,aber dieses gefühl das man hat,wenn ein hund einem vertraut und einem folgt,obwohl er angst hat,ist einfach wunderbar...
    das merke ich jetzt immer öfter an portos...
    ich hab wirklich das gefühl,dass er mit voll und ganz vertraut und dieses gefühl ist einfach....klasse....


    naja,hört sich echt dämlich an,aber irgendwie find ich das toll...

  • Hallo Rike
    hört sich gar nicht dämlich an!!!!!
    Ich hatte auf der Wiese genau diesen Eindruck auch!!
    Als ich mich runtersetzte und sie in den Arm genommen habe, konnte man sofort spüren wie sie ruhiger wurde!!
    Hunde spüren ob das Herrchen oder Frauchen Angst hat und wenn man eine bischen einen Draht zum Vierbeiner hat, überträgt sich das auch (denke ich).
    Schade finde ich eigentlich das ich mit Lara jetzt nicht mehr üben kann, denn jetzt müssen wir wieder 365 Tage warten und alles beginnt von vorne.

  • Hallo Uli! Bei meiner Amy ist es so,wenn es Knalt und aber Tag ist macht es ihr nichts aus,aber sobald es Dunkel ist und Geknalt wird,dann zittert sie auch was das Zeug hält.Ich glaube da weiß sie nicht wo die Geräusche herkommen. Ich nehme sie dann immer in Arm und rede ruhig zu ihr,was sie dann ruhiger werden lässt. Heute haben sie bei uns auch noch Geknalt und das hat sie alles nicht interessiert. :gut: Rike:Es ist doch schön,wenn Portos Dir vertraut,das ist ware Hundeliebe. :flower: Gruß Babsi+Amy

  • Ich hatte ja eigentlich gehofft das es dieses Jahr nicht ganz so schlimm wird da Joy die ersten Böller am Nachmittag ignoriert hat, aber denkste.
    Beim Abendbrot fing die Ballerrei dann an, mein Papa ist raus gegangen um zu gucken und hat die Tür aufgelassen, so das es "schön" laut wurde *grummel*
    Ich bin dann mit Joy ca. 2Minuten raus gegangen um zu gucken, damit sie versteht was da eigentlich vor sich geht, sie schaute auch sehr interessiert und nicht wirklich ängstlich.
    Dann sind wir ins Büro gegangen, dort fing sie dann fürchterlich an zu zittern und verkroch sich unter den Tisch.
    Ich hab sie dann zu mir gerufen und sie mitten in den Raum gelegt und habe ein paar "massagen" aus diesem Tellington Touch Buch ausprobiert, nach 5Minuten sah man schon nicht mehr so viel weiß in den Augen und sie schaute auch nicht mehr so verstört in alle Richtungen und sie zitterte nicht mehr durchgehend.
    Nach gut 45 Minuten war sie dann sehr entspannt und hatte die Augen geschlossen.
    Wir sind dann raus zum Pferd um zu gucken wie es ihm geht - da war Joy natürlich ganz mutig, wenn das Herdentier da ist hat man ja keine Angst *grins*
    Der Dicke war recht ruhig, irgendwie hat ihn das Ganze nicht sonderlich gestört, der war nur froh als es nochmal was zu essen gab :p - Eben typisch Pferd *lol*


    Kurz vor 2 war es dann recht ruhig und wir sind wieder rein gegangen und um gut halb 3waren wir dann im Bett.
    Wir haben extra die Bürotür aufgelassen damit Joy sich da verkriechen kann, unterm Schreibtisch muss es für sie wie in einer Höhle sein, sie sucht da gerne Schutz :)


    Heute Mittag gingen dann wieder ein paar Böller los *grummel* aber das hat Joy schon besser weg gesteckt, sie ist zwar ein paar mal zusammengezuckt, aber sie ist nicht panisch ins Büro gestürmt.


    Ich hoffe nächstes Jahr lassen unsere Nachbarn ihren Sohnemann mal nicht alleine, der hat sich ein paar nette Freunde eingeladen die ein Vermögen in die Luft gepustet haben *kopfpatsch*
    Auf der anderen Straßenseite sieht es aus als hätte ne Bombe eingeschlagen, und im Garten vom Nachbarn muss es wohl auch "nett" ausgesehen haben, genauso wie das Haus, die waren wohl heute morgen am überlegen ob sie die Polizei holen sollten weil wohl an der ganzen Hauswand, an den Fenstern und im Garten alles voll saß (und irgendwas ist glaub ich auch kaputt gegangen).


    Die Schnapsleichen sind dann irgendwann um 3Uhr heute Nachmittag aufgewacht (und ich hab schon gedacht die hätten die Säuferrei nicht überstanden), ich hoffe die haben einen Kater der sich gewaschen hat, vielleicht sind sie nächstes Jahr dann etwas friedlicher ...



    Liebe Grüße
    Anika und Joy

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hi!
    Also ich war zu Besuch bei einer Freundin in Halle,Piper und Rocky hab ich bei meinen Eltern gelassen,die haben zwar wohl etwas beunruhigt geguckt,haben dann aber geschlafen.Gem hatte ich mit,er war zwar um 22Uhr,als wir nochmal draußen waren,ziemlich nervös aber drin dann ganz ruhig,hat lieber gebettelt und sich über diese komischen Tiere dort gewundert(9 3wochen alte Bearded Collie Welpen).Das waren schon komische Meerschweinchen,die nach Hund rochen.Aber die Reste vom Welpenbrei in der Schüssel waren wohl sehr gut...
    Franzi

  • Hallo ihr,


    ich habe ja schonmal bei einem anderen Thema geschrieben wie unser Silvester war... wen das interessiert der kann ja dort guckn (--->nebenbei, Mara ist immernoch völlig neben der Spur...)


    LG, Caro

    Be all you can be

  • Monster fandens ziemlich unspannend, unser Kater Paul hat sich sicherheitshalber mal lieber unters Bett verkrümelt, und unsere süsse Coonie Yuna sass begeistert am Fenster und hat sich die tollen Farben angeguckt.


    Arme Maramaus :keks:

  • Quest war aucxh während der schlimmsten Ballerei völlig entspannt.


    Gismo hatte ziemlich streß, war aber nach dem alles vorbei war
    schnell wieder normal.


    Grüße Christine

  • Hi
    Unsere nahmen es gelassen. Naja... bis auf Thika, die war zuerst etwas nervös, aber nachdem ich das ignorierte hörte sie auch bald mit dem Getue auf.
    Der kleine Spike war völlig unbeeindruckt, was mich sehr gefreut hat.
    :respekt:

    LG
    Karo & die Activity-Aussies

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens kostenlose Futterproben!


    Liebe Grüße Paul hugging-dog-face


ANZEIGE