ANZEIGE

Beiträge von Christine

    Das Problem ist dabei ja das Aufstollen,
    sprich Schnee ballt sich in den Eisen und die Pferde
    laufen dann auf klatten Stöckelschuhen.
    Du kannst versuchen ganz dick Fett in die Eisen zu schmieren
    wenn Du Glück hast hilfts, oder es gibt die Möglichkeit
    "Gummiteile" zwischen Eisen und Huf zu machen, die sollen
    das Aufstollen verhindern.


    Mein Pferd geht bei Schnee definitiv nicht raus, sie ist nicht
    nur an allen 4 Füßen beschlagen, sie hat hinten Sleiding-Plates
    das ist mir einfach zu gefährlich !!!
    Ich werde ihr sogar den Paddock (sie hat eine Paddock-Box)
    zu machen.
    Die paar Tage im Jahr die im Rhein-Main-Gebiet Schnee liegt
    wird sie auch ohne drausen sein überstehen.

    Ich habe einen Hund mit Orthese, er hat kaputte Bänder und hat nach der OP das "künstliche Band" nicht vertragen.
    Der Preis hat mich erst mal geschockt, aber ich kann nur sagen, das Ergebnis einfach toll.
    Quest ist nach nur 1 Woche mit der Orthese viel besser gelaufen,
    er hat die Orthese zeit Anfang November, 1x musste noch nach gebessert werden weil er eine Druckstelle hatte, jetzt rennt er mit der Orthese über Stock und Stein und erfreut sich endlich wieder seines Lebens.


    Ich gehe mal davon aus, das Du Herr Pfaff kontaktiert hast,
    er ist kein Orthopäde er ist Orthopädietechniker.


    Ich habe mit ihm telefoniert und ihm kurz den Fall geschildert, dann hab ich einen Termin von Herr Pfaff bekommen, er hat sich meinen Hund
    angeschaut (allerdings mit einer genauen Diagnose meines TA)
    und hat mich Beraten, ob eine Schiene Sinn macht und in welcher
    Form, hat dann einen Abdruck gemacht und 2 Wochen später haben
    wir die Orthese abgeholt.
    Er rechnet das Geld für den Beratungstermin auch auf die Orthese an
    und von mir hat er für das erste Telefonat kein Geld verlangt.

    Das hört sich doch alles gar nicht so schlecht an !!!


    Wenn die Haltung der Schulpferde so ist wie Beschrieben,
    dann ist das optimal. :gut:


    Für einen Erwachsenen Anfänger ohne Turnierambitionen
    hört sich das alles ganz ordentlich an.
    Fahr doch einfach mal hin schau Dir das ganze an.
    Wenn Du die Möglichkeit hast spreche einfach mal andere
    Reitschüler dort an und mache einfach mal eine Test-Reitstunde
    und entscheide dann ob Du dich dabei wohlfühlst.


    Was mich ein bischen wundert ist der Preis,
    18,- € für eine ordentliche Einzelstunde ist sehr günstig.
    Bei uns (Westernreitstall) kostete eine Reitstunde mit
    Schulpferd 40,- €.


    Kinder tun sich in der Regel leichter mit dem Reiten lernen
    wie Erwachsene.
    Wie lange man braucht um Sicher im Sattel zu sitzen, kann man
    schlecht sagen, das ist sehr unterschiedlich.


    Ich kenne einige die haben noch viel später mit dem Reiten
    angefangen !!!!

ANZEIGE