ANZEIGE
Avatar

Was es alles gibt!

  • ANZEIGE

    Habe gerade eine Web Seite gefunden, in der man Welpen wie in einem Katalog auswählen kann und die dann noch überall in Deutschland ins Haus geliefert werden können. Toll was, Hunde mal direkt auf Bestellung! :twisted:
    Fassungslose Grüße Maren und Sydney


    Hey es gibt noch zwei Border Collie Welpen im Angebot! :evil: :evil: :twisted:
    http://www.deutschewelpen.de (Schaut euch das mal an und sagt mir mal eure Meinung dazu)

    Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
    Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.
    Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.


    (Roger Caras)

  • ANZEIGE
  • Hey,
    hab mir die Seite mal angeschaut,
    man sollte jeden VDH-Züchter sperren der da seine Hunde
    anbietet.
    Ich befürchte nur das es Leute gibt die da tatsächlich einen
    Hund kaufen :cry:
    Besonders toll ist die Seite mit den Angeboten :evil:


    geschockte Grüße Christine

  • Erst dachte ich ja an einen Fake..aber es scheint tatsächlich wahr zu sein..."Firma" sitzt ja auch in Holland.
    Seufz, es darf einfach nicht wahr sein...Angebotsseite und Lieferservice sind besonders schrecklich.


    Ein befreundeter Hund von mir ist auch aus einem Versandhandel (aus den USA), der dann von einem Ami mit nach Deutschland gebracht wurde und dann nach einer Weile im Tierheim landete.


    Einfach traurig.


    Liebe Grüsse, Marta&Monster

  • ANZEIGE
  • Hallo Maren! Ich habe auch schon davon gehört,meine Nachbarin hat es mir vor ein paar Tagen erzählt und ich habe ihr blos einen Vogel gezeigt,weil ich dachte das sie mich auf den Arm niehmt.Das kann doch alles nicht stimmen,es wird immer verrückter die spinnen doch alle. Es ist echt traurig das es sowas gibt und es gibt bestimmt auch noch genug Leute die dort einen Hund kaufen. Echt schlim Gruß Babsi

  • Echt ein Hammer! Bin sprachlos...
    Ist ja noch ne Steigerung von dem Händler hier in Wuppertal... (Der allerdings auch jeden Hund an Jeden verkauft, sofern das Geld auf dem Tisch liegt. :x )


    Liebe Grüße
    Uwe

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hi maren,


    sowas gibt es leider häufiger und es ist kaum zu glauben, WIE VIELE Menschen dort ihren Hund erwerben......das finde ich fast noch schlimmer....


    Ebenfalls immer wieder fassungslose Grüße
    Alexandra und die Mädels

  • Der Tierschutzverein Wuppertal kämpft seit Jahren gegen diesen Händler, weil überdurchschnittlich viele Hunde, die er verkauft hat, bei denen im Tierheim landen. (Wen wunderts? Die Käufer sehen die Hunde anscheinend als "Ware", die sie abgeben können, falls sie ihnen lästig wird :evil: )
    Leider besteht keinerlei rechtliche Handhabe gegen den, es ist in Deutschland halt erlaubt...
    Laut deutscher Gesetzsprechung sind unsere geliebten Vierbeiner ja nur eine "Sache" :cry: :cry: :cry:

  • Hallo an Alle! Da hat Uwe leider Recht,ich habe letztens ein Bericht darüber gelessen und der V.D.H und die Tierschützer haben es versucht zu unterlassen,doch es ist leider nichts dagegen zumachen. Gruß Babsi :?

  • Hallo...


    nochmals zu dem Wuppertaler Hunde- und Pferdehändler:
    Wie ich in einem anderen Thread ("Anspringen am Schreibtischstuhl") ja schon geschrieben hab, ist mein Billy ja auch von einem Hundehändler...
    Genau von diesem Wuppertaler Händler...


    Ich habe mir, bevor ich mir damals Billy holte lange lange Gedanken gemacht, was für eine Rasse es sein sollte und kam damals zu dem RICHTIGEN Entschluß, daß für mich ein Labrador oder ein Labbi-mix genau der richtige erste Hund in meinem Leben sein wird.
    So suchte ich natürlich hier im Großraum Wuppertal nach einem Verkäufer...
    Das es ein Welpe oder ein sehr junger Hund sein sollte, war für mich klar.


    Unter anderem stieß ich auch auf oben genannten Händler.
    Ich wußte zu dem Zeitpunkt recht wenig über Händler, Züchter, usw. und sagte mir: "Ist doch egal wo er her ist. Hauptsache ich habe einen lieben Freund der immer an meiner Seite ist."


    Eines Sonntag morgens sah ich auf der Homepage dieses Händlers, daß er auch Labbi-mixe anbietet und ich beschloß hinzufahren.
    Er hat Sonntags von 13 bis 17 Uhr auf...


    Dort angekommen schaute ich mir lange alle möglichen Hunderassen die er im Angebot hatte an, natürlich die Labbi-mixe immer ein wenig intensiver...
    Ich beobachtete die Besitzer dieser "Farm" und natürlich auch die anderen Interessenten...


    An diesem Sonntag wurden, während ich alles beobachtete 3 oder 4 Hunde verkauft... Einen größeren, ich meine ein Boxer oder Boxermix, auch an eine ältere Dame, die keinen so regen Eindruck mehr machte.
    Ich dachte zu diesem Zeitpunkt nur: Schade für das Tier, die "Omi" wird ihn nie richtig fordern können...
    Trotzdem schaute ich mich dort weiterhin um.
    Irgendwann ging ich zu der Verkäuferin und sagte: Ich möchte mir gerne mal einen dieser Labrador-mixe (zu dem Zeitpunkt 4,5 Monate alt) näher anschauen.
    Sie fragte mich: Junge oder Mädchen?
    Ich: Junge
    Sie ging in den Zwinger und holte den raus, der am wenigsten flüchten konnte und setzte ihn auf so nen Tisch...
    Ich sah den Kleinen und wußte in dem Moment: Man, das ist Billy! Du MUSST ihn hier rausholen!!! (Wohlgemerkt: die Hunde hatten keine Namen und ich hatte bis zu diesem Moent KEINEN Namen mir im vorfeld ausgedacht!)
    Der Kleine (Billy) zitterte vor Panik auf dem Tisch, während die Verkäuferin den Vertrag fertig machte und ich die 300 Euro rüberschob.
    Ich wurde NIE gefragt, was ich mit dem Hund vor hätte usw., es ging DEFINITIV rein nur um das Geld für die Verkäuferin dieser Farm.


    Ich bekam die Papiere, dann den Kleinen auf den Arm gedrückt "und Tschüss".
    Heutzutage sind Billy und ich das absolute "Dreamteam", er ist mir wohl immer noch dankbar, daß ich ihn da damals rausgeholt habe, auch wenn er aktuell immer noch Panik bei ihm unbekannten Situationen hat. Er hat eben keinerlei gescheite Sozialisierungsphase hinter sich und ich mußte ihm erst langsam alles schöne der Welt zeigen. Trotzdem liebe ich ihn über alles (Mein üblicher Spruch: Wenn der Tierarzt irgendwann Billy einschläfern will, kann er mir auch direkt ne Spritze geben!)


    Fazit: Hundehändler sind der letzte Dreck, aber ohne den Wuppertaler Händler wäre ich meinem TRAUMHUND Billy nie begegnet. Ich habe massiv Glück gehabt, daß Billy körperlich Topfit ist, aber psychisch ist er total sensibel, was auf eine sehr schlechte Prägephase hindeutet. ICH lebe seit fast 1 3/4 Jahren mit diesem Sensibelchen, ICH finde es einfach okay, daß Billy nicht der typisch normale Hund ist, der alles entdecken will, ICH LIEBE IHN so wie er ist und ER LIEBT MICH (vielleicht auch, weil ich ihn von diesem Zwinger bei diesem Händler gerettet habe???)


    Soweit mein Statement zu den sch.... Händlern...


    Liebe Grüße
    Uwe

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE