ANZEIGE

Auch Australier sollen ziehen...!!!!

  • ANZEIGE

    Hallo Ihr Lieben.
    Nachdem Ihr mich total mit dem Virus infiziert habt, will ich jetzt auch meinen eigenen Fred haben... :D


    Ich warte sehnsüchtig auf die Geschirre und das Zubehör, damit ich endlich anfangen kann. Ich habe beim Spazierengehen schon Stopp geübt, hat ganz gut geklappt. "Links" und "Hand" kennen die beiden ja auch schon. Ich mache mir mehr Gedanken darum, Ihnen ordentliches Gerade-aus ziehen bei zu bringen... Ich will endlich mein Equipment haben... :ka:


    Wer wartet denn noch auf Ausrüstung, um endlich los legen zu können???

  • ANZEIGE
  • Na Du bist ja ruhig.... :???:


    Ich bin sowas von hibbelig... Und dann müssen die Geschirre ja auch noch passen... und hübsch sein... und überhaupt... haben will... sofort...

  • ANZEIGE
  • Hi!


    Also ich warte noch nicht auf meine Ausrüstung, aber ich wurde alleine durchs mitlesen schon infiziert! ;) Halte schon seit ein paar Wochen Ausschau nach gebrauchten Rollern. Und ich war schon ein paar Mal auf der Camiro-Seite. Pepper ist komplett vermessen! Leider gibts auf der Camiro-Seite soooooooo viele verschiedene Kombinations-Möglichkeiten das ich mich einfach nicht entscheiden kann! :schockiert: Sonst hätt ich bestimmt schon ein Zug-Geschirr bestellt!


    Also, ich kann Dich voll verstehen und bald kann ich mich hier wieder melden, das ich auch endlich auf die Ausrüstung warte! ;)


    LG, Sönnchen

  • Zitat von "Fräuleinwolle"

    Na Du bist ja ruhig.... :???:


    Ich bin sowas von hibbelig... Und dann müssen die Geschirre ja auch noch passen... und hübsch sein... und überhaupt... haben will... sofort...


    ich hab mich bloss mit der Situation arrangiert. Muss zuerst auf Nachricht vom Hersteller warten. Und weil bei uns alle Wege schneebedeckt sind eilt es eh nicht. Hundi darf den Schlitten ziehen. Rauf und runter :D runter gehts dann ziemlich zügig :^^:

    liebe Grüsse Kathrin und die Golden-Bande


    Caron - Golden Retriever - 28.06.2007
    Mojito - Golden Retriever - 05.04.2014
    Nevis - Golden Retriever - 25.03.2019

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Endlich ist meine Ausrüstung da.


    Wenn Ihr auf meinen Blog geht, könnt Ihr Euch alles angucken.


    http://frauleinwolle.blogspot.com/search?q=


    Sitzen denn die Geschirre richtig? Und mein Bauchgurt???


    Heute morgen habe ich dann die ersten Versuche gestartet.


    Ich hatte beide dabei, dachte, wenn einer frei vorläuft, sei das genug Motivation für den anderen.
    Erst habe ich also Jabba in sein Geschirr gesteckt und bin los gegangen, der hatte aber keinen Bock auf Ziehen, sondern nur auf Stöckchen vom Boden aufnehmen und drauf rumkauen. Ich habe dann versucht ihn zu animieren, aber da hat er mich nur angeguckt wie n Frosch und drauf gewartet, daß was passiert (z.B. Spieli fliegen oder Leckerli). Daraufhin habe ich das Spieli einfach mal nach vorne geworfen und Jabba hinziehen lassen. Soweit so gut, als ich dann aber dort angekommen gelobt habe, war er etwas verstört und wußte gar nicht, was ich will. Ich erst mal gefrustet das Geschirr ausgezogen und weiter spaziert. Etwas später habe ich dann mal Bluey in sein Geschirr gesteckt. Der hat sich nur so lange bewegt, solange überhaupt kein Zug drauf war. Selbst beim leisesten Zug hat er sich hingesetzt und mich angeguckt. Geschirr ausgezogen und weiter spaziert. Währenddessen in Gedanken alles mögliche durch gegangen... nach etwas mehr als der Hälfte vom Spaziergang kommt ein Berg, dort habe ich Jabba wieder ins Geschirr gesteckt und bin mit ihm los gegangen. Er hat dann auch im Schritt-Tempo schon recht nett hoch gezogen (also für den Anfang). Wir konnten dann sogar schon fast joggen, nach ca. 50 Metern habe ich aufgehört, als ich ihn wieder loben wollte, hat er wieder nur total verstört geguckt.
    Nach diesem Erfolg habe ich dann noch mal Bluey ins Geschirr getan. Das klappte aber überhaupt nicht. Ich konnte ihn nur zum Ziehen animieren, indem ich Leckerli vor ihn warf, und auch da zog er nur total sachte...
    Loben geht bei beiden überhaupt nicht, weil sie sich dann zu mir drehen und auf Leckerli/Spieli lauern. Anfeuern aus dem gleichen Grund auch überhaupt nicht....
    Ich denke mit Jabba kann ich einfach so weitermachen, bei ihm wird das so ganz normal funktionieren, denke ich.


    Bei Bluey will ich folgendes probieren:
    Geschirr zum Übungszwecke anziehen, ganz normal los gehen, sobald auch nur der leiseste Zug drauf kommt, clicken und Belohnungsleckerli vor ihn werfen, damit er weiter nach vorne geht... dieses Procedere wird wohl mühsam, aber ich denke es wird zum Erfolg führen... Wenn Bluey mal kapiert hat, um was es geht...


    Bitte Eure Meinungen dazu...

  • Dann versuchs mal ohne Worte: etwas Leine geben, wenn er zieht.
    einfacher ist vielleicht auch, wenn du läufst, nicht gehst:
    das animiert die Hunde eher zum Vorauslaufen.


    Mit Leckerlis bitte NICHT arbeiten. Das Vorwärtskommen ist selbstbelohnend.
    Ziehen beide sonst gar nicht?
    Deine Hunde sind wahrscheinlich noch gut in der UO - da brauchts ein bisschen Geduld ;)



    Ich würde erstmal jeweils nur einen Hund zum Üben mitnehmen.
    Wenn einer es kapiert hat, kann sichs der andere dann abgucken.

  • @fräuleinwolle:
    Hab grad deine Geschirre gesehen das sind doch die Kurzgeschirre von Uwe
    Radant oder? So eins würd mir auch gern ein Safety bestellen, bin mir aber
    bei der Größe nicht sicher. Was hast du den für Maße und Größen bestellt?
    Vielleicht kannst du mir weiter helfen.
    Die Größen meines süßen wären: Rücken 54; Bauch 63; Hals 41.
    Denke ich brauch M mein Süßer ist recht schmal
    Vielen Dank schon mal



    Weiß nicht ob dieses Bild zu groß ist.


    Lg Nessi

  • Am Panikhaken würde ich ein Band befestigen: Dann kann man ihn leichter greifen und aufziehen.
    Leider keine Ahnung wofür der Karabiner und der zusätzliche Ring ist. Mail Uwe ma an, wofür die sind (kannst ja das Bild mitschicken), würde mich auch interessiern ;)
    An meinem Bauchgurt hab ich sowas nicht...


    P.S.
    Schicker Hintern! ;)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE